Wanderung Hühnerkaralm im Grossarltal: Position auf der Karte

Wanderung Hühnerkaralm

Hühnerkaralm

Höhenprofil

Min: 3415 ft
Max: 5577 ft
Aufstieg: 2441 ft
Abstieg: 2441 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Großarltal befindet sich rund 70 km südlich von Salzburg. Im Sommer bietet es zahlreiche Wandermöglichkeiten zu den vielen bewirtschafteten Hütten im Tal, weshalb es auch "Tal der Almen" genannt wird. Im Winter verwandelt sich das Großarltal in ein Skiparadies, das mit der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein 73 Kilometer Pisten bietet. Hauptort des Tales ist Großarl mit seinen 3.800... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 6.21 miles
Gehzeit:2 Std 30 Min
StartHüttschlag-Ortszentrum
ZielHühnerkaralm
Min: 3415 ft
Max: 5577 ft
Aufstieg: 2441 ft
Abstieg: 2441 ft

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Waldweg
Wanderpfad
Ausgesetzte Stellen

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 6 miles zurück. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in Salzburg liegt bei etwa 9 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 744 steigende Höhenmeter. Auf 5577 ft liegt der höchste Punkt der Wanderung.
  • Bitte achte darauf, dass du festes Schuhwerk für diese Wanderung anziehst. Getränke und Essen bekommst du bei einer Einkehrmöglichkeit entlang der Wanderung.

Routenbeschreibung

Der Wanderweg zur Hühnerkaralm
© www.grossarltal.info Der Wanderweg zur Hühnerkaralm

Über den Wanderweg zur Kapelle

Du folgst zuerst der Straße stadtauswärts in Südöstliche Richtung. Hier zweigt ein kleiner Wanderweg mit dem Namen "Rund ums Hubalmtal" ab. Dieser Wanderweg wurde vor nicht all zu langer Zeit neu errichtet. Diesem folgst du nun ein ganzes Stück, bis du schließlich auf die Hubalmkapelle triffst. Diese Kapelle regt immer wieder die Besucher zur Besinnung und zum Innehalten an. 

Der Weg zur Hub-Grundalm

Weiter führt dich der Weg nun gemütlich am Hubalmbach entlang. Nachdem du zwei kleinere Bäche überquert hast gelangst du nun zur Hub-Grundalm. An dieser kannst du dich mit selbstgemachten Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Du verlässt den Weg, da dieser nur noch ein kleines Stück zum Jagdhaus führt. 

An der Aschauhütte vorbei den Berg hinauf

Weiter geht es nach links über den Hubalmbach und schließlich auch an der Aschauhütte vorbei. Die Aschauhütte ist die sogenannte Heimalm der Hühnerkaralm. Die Bewirtschafter der Hühnerkaralm ziehen sich hier im Herbst zurück, wenn das ganze Gras auf der Hochalm verbraucht ist. 

Der letzte steile Anstieg zur Hühnerkaralm

Nun geht es ein bisschen steiler weiter den Berg hinauf. Nach etwa einer Stunde gelangst du nun aus dem Wald hinaus und direkt zur Hühnerkaralm. Hier kannst du dich mit Köstlichkeiten aus der Eigenproduktion der Alm stärken. Richtig satt wirst du durch die Auswahl an Brot, butter, aber auch Wust oder Speck, sodass am Schluss vielleicht ein Gläschen Schnaps aus der Eigenproduktion nötig wird. 

Die wildreiche Region

Das Hubalmgebiet gilt als eine der wildreichsten Gegenden der Region. Hier kann es dir schnell passieren, dass du bei deiner Wanderung auf einen Hirsch oder ein Reh triffst. Besonders in der Brunftzeit im Herbst sind die Hirsche im ganzen Gebiet zu hören. 

Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Highlights der Tour

Besonders im Herbst kann es hier schon passieren, dass Ihnen vielleicht ein Hirsch über den Weg läuft.

Benötigte Ausrüstung

Für diese Wanderung ist festes Schuhwerk sowie wettertaugliche Kleidung von Vorteil. Die Region ist auf der Wanderkarte tappeiner Nr. 311 zu finden.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Nach Hüttschlag kommst du mit dem Auto über B311 bis St. Johann in Pongau. Hier wechselst du auf die Landstraße 109 und folgst dieser in Richtung Süden, bis du nach Hüttschlag gelangst. Hier biegst du gleich am Ortseingang auf die Seitenstraße von Hüttschlag ab und folgst dieser an der Volksschule vorbei, bis zur höchsten Stelle der Straße. Hier befindet sich schließlich ein kleiner Parkplatz auf dem du dein Auto abstellen kannst. 

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Du kannst auch mit der Postbus-Linie 540 zur Haltestelle Hüttschlag Ortsmitte fahren. Der Bus verkehrt mehrmals täglich zwischen St. Johann und Hüttschlag. In St. Johann kannst du dann mit den Regional- und Intercityzügen weiter fahren. 

Kontakt

Parkplatz Hüttschlag
Hüttschlag
5612
Hüttschlag
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Hühnerkaralm"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten