Wanderung Glettnalm im Grossarltal: Position auf der Karte

Wanderung Glettnalm

Glettnalm

Höhenprofil

Min: 4236 ft
Max: 6001 ft
Aufstieg: 3537 ft
Abstieg: 3530 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Großarltal befindet sich rund 70 km südlich von Salzburg. Im Sommer bietet es zahlreiche Wandermöglichkeiten zu den vielen bewirtschafteten Hütten im Tal, weshalb es auch "Tal der Almen" genannt wird. Im Winter verwandelt sich das Großarltal in ein Skiparadies, das mit der Skischaukel Großarltal-Dorfgastein 73 Kilometer Pisten bietet. Hauptort des Tales ist Großarl mit seinen 3.800... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 7.59 miles
Gehzeit:3 Std
StartHüttschlag-Hallmoosalm
ZielGlettnalm
Min: 4236 ft
Max: 6001 ft
Aufstieg: 3537 ft
Abstieg: 3530 ft

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 7 miles zurück. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Wanderungen in Salzburg ca. 9 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 1078 steigende Höhenmeter. Maximal erreichst du bei der Wanderung eine Seehöhe von 6001 ft.
  • Auf dieser Strecke raten wir dir auf jeden Fall zu festem Schuhwerk. Für den Hunger zwischendurch stehen bei dieser Wanderung Einkehrmöglichkeiten bereit.

Routenbeschreibung

Kühe auf der Glettnalm im Sommer
© www.grossarltal.info Kühe auf der Glettnalm im Sommer

Die Tourmöglichkeiten

Du startest deine Tour direkt an der Hallmoosalm in Hüttschlag. Von hier aus kannst du den Weg bis zur Glettnalm etweder gemütlich auf einem Forstweg zurücklegen, oder aber du gehst das ganze ein wenig aktiver an und wählst den Weg über die Ragglalm. 

Gemütliche Variante zur Alm

Wenn du die erste Variante wählst, und dem bequemen Forstweg nach oben folgst, kannst du die Glettnalm kaum verfehlen. Du musst nur dem Karteiser Forstweg in den Wald folgen. Schließlich gelangst du zur Abzweigung zur Karteisalm, an welcher du jedoch weiter geradeaus gehst. Du kommst so nach etwa einer halben Stunde zu einer weiteren Abzweigung. Hier zweigt ein relativ neu errichteter Forstweg ab. Dem sich in mehreren Kehren nach oben windenden Forstweg folgst du nun, bis erdich schließlich hoch im Almgebiet in den Kessel der Glettnalm führt. Hier befindest du dich nun auf 1760m  und somit am Zielpunkt der Tour.

Der sportlichere Aufstieg bis zur Ragglalm

Wenn du die sportliche, zweite Alternative wählst, startest du wiederum auf dem Forstweg in Richtung der Alm. Du triffst wie schon bei Variante 1 auf die Abzweigung zur Karteisalm und später zum neu gebauten Forstweg. Hier schlägst du allerdings keine dieser Möglichkeiten ein, sondern folgst weiter deinem ursprünglichen Weg. Nach insgesamt einer dreiviertel Stunde, verwandelt sich der Forstweg nun in einen Traktorweg. Dieser führt dich bis zur nicht bewirtschafteten Ragglalm, welche auf 1646 Metern liegt.

Über den Almweg bis zur Hütte

Ab hier geht es nun auf einem schönen, idyllischen Almweg eine stärkere Steigung hinauf. Nach einiger Zeit landest du nun wiederum auf dem Forstweg, jedoch ein Stückchen weiter oben als bei Alternative 1. Hier musst du dann auf dem Fortsweg noch eine kleine Steigung überwinden, bevor er dirch abwärts zur Glettnalm führt. An der Alm kannst du dich dann mit selbstgemachten Almprodukten stärken. 

Der Blick auf den Klingspitz

Ein besonderes Highlight, wenn du oben angekommen bist, ist auch der 2433 Meter hohe Klingspitz, welcher über der Hütte thront. Im Abendlich leuchtet das auf ihm installierte Gipfelkreuz golden. 

Der Rückweg zum Ausgangspunkt

Für deinen Rückweg kannst du natürlich selbst entscheiden welchen der beiden Wege du wählst. Beide ende wieder am Parkplatz an der Hallmooseralm, daher kommst du auf jeden Fall wieder zu deiner Ausgangsposition zurück. 

Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Highlights der Tour

Kurz vor der Glettnalm ist ein Wegkreuz, das alle Wanderer kurz zum Stehen bleiben und Innehalten anregt. Von hier aus hat man auch einen wunderschönen Panoramablick!

Benötigte Ausrüstung

Für diese Wanderung solltest du festes Schuwerk sowie wettertaugliche Kleidung tragen. Die Region ist auf der Wanderkarte tappeiner Nr. 311 zu finden. 

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Mit dem Auto kommst du über die B311 bis nach St. Johann in Pongau. hier fährst du ab auf die Landstraße 109 und folgst dieser ein Stück. Du durchfährst die Ortschaft Karteis und kommst kurz danach zu einer Abzweigung auf der linken Seite. Hier folgst du dem Weg in Richtung Wald und gelangst schließlich zur Hallmoosalm.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Du kannst auch mit der Postbus-Linie 540 von St. Johann bis zur Haltestelle Hüttschlag Karteis fahren. Von hier aus musst du dann nur noch ein kleines Stück zu Fuß laufen, bis du am Startpunkt der Tour angekommen bist. 

 

Du kannst auch mit dem sogenannten Wandertaxi Großarltal fahren. Dieses verkehrt zwischen Großarl und den verschiedenen Wandertouren. 

Kontakt

Hallmoosalm
Karteis
5612
Hüttschlag
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Glettnalm"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten