Radtour Hallmoos Runde in der Salzburger Sportwelt: Position auf der Karte

Radtour Hallmoos Runde

Höhenprofil

Min: 612 m
Max: 1,380 m
Aufstieg: 1,350 m
Abstieg: 349 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das SalzburgerLand und seine Vielfalt

Das Salzburger Land erstreckt sich über eine Fläche von 7154 km² und umfasst 18 Ferienregionen mit insgesamt 115 vereinzelten Ferienorten. Bei einer solchen Größe könnte das Freizeit- und Kulturangebot nicht größer sein, sodass Salzburg und seine umliegenden Regionen zu den absoluten Highlights... Mehr erfahren

aktualisiert am 12 Sep 2016
Bewerte die Radtour
0
(1)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Schwierigkeit
Schwer
Strecke: 32.69 km
Fahrzeit:3 Std
Rundweg
StartSt. Johann im Pongau
Min: 612 m
Max: 1,380 m
Aufstieg: 1,350 m
Abstieg: 349 m

Geeignet für

Mountainbike

Wissenswertes

  • Auf der Radtour überwindest du 1350 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 1,380 m.
  • Auf dieser schweren Radtour legst du über 33 km zurück. Im Durchschnitt liegt die Länge der Radtouren in Salzburg bei ungefähr 35 km.
  • Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Routenbeschreibung

Hoch hinauf auf der Hallmoos Runde
© Salzburgerland Tourismus GmbH Hoch hinauf auf der Hallmoos Runde

Anstrengende erste Etappe

Deine Radtour beginnt in den letzten Ausläufern von St. Johann im Pongau an der Kirche. Du durchfährst den Ortsteil Obkirchen und hältst dich zunächst ein ganzes Stück auf der Wagrainer Straße. Obwohl du dich hier auf einer Bundesstraße befindest, führt diese relativ idyllisch durch den Wald und immer entlang des Wagrainer Bachs. Nach mehreren Kilometern kannst du rechts auf einen Waldweg abbiegen, der dich im Folgenden immer weiter den Berg hinauf führt. Der Weg wird nun relativ steil, sodass du an dieser Stelle die meisten Höhenmeter auf der ganzen Strecke hinter dich bringst.

Pause auf der Kreistenalm

Nachdem du diesen Anstieg hinter dich gebracht hast, gelangst du an eine Weggabelung, an welcher du dich zunächst rechts in Richtung der Kreistenalm hältst. Es geht für dich weiter auf einem schmalen Waldweg, wobei du jedoch bereits nach kurzer Zeit wieder auf einen befestigten Weg stößt, der dich zur Almhütte bringt. Da es sich hier um einen Berggasthof handelt, kannst du hier nach diesen anfänglichen Etappen auch eine etwas längere Rast einlegen. Die Alm ist nicht zuletzt so beliebt für Geburtstags- oder andere Familienfeiern, weil sie einen wunderbaren Panoramablick ins Tal offenbart.

Immer entlang der Berghänge

Nach dieser ausgiebigen Pause radelst du nun wieder zurück und hältst dich an der bereits bekannten Weggabelung erneut rechts, um den eigentlichen Rundweg weiterfahren zu können. Du fährst im Folgenden nun knapp unter der Finsterwaldhütte entlang und radelst zeitweise mit Blick auf den Falschlebengraben weiter. An der nächsten Wegkreuzung gabelt sich der Weg nun leicht und du musst dich links halten. Es geht für dich immer weiter am Berg entlang und biegst unterhalb des Kaserlehens leicht links ab.

Über Wagrain zurück

Du gelangst nun wieder auf eine befestigte Straße, der du immer weiter bergabwärts folgst. In schmalen Kurven geht es den Berg ins Tal hinab, sodass du getrost die Anstrengungen des vergangenen Aufstiegs hinter dir lassen kannst. Unten im Tal erreichst du Schlögl, wo du an der ersten Kreuzung links auf die Straße abbiegst und dieser über Fürbach bis nach Wagrain folgst. Hier kannst du entweder einen weiteren Zwischenstopp einlegen oder aber deine Tour über die Wagrainer Straße fortsetzen, an welcher du links abbiegst. Dieser folgst du nun zurück zu deinem ursprünglich Ausgangspunkt in St. Johann im Pongau.

Einkehr vorhanden

Einkehr

Auf der Strecke selber bietet sich die beste Einkehrmöglichkeit auf der Kreistenalm, denn hier gibt es durchgehend warme Küche und andere Angebote. Besonders kleinere Besucher freuen sich hier über die hauseigene Spielecke mit Kletterwand.

Highlights der Tour

Der Bikepark in Wagrain
Der Bikepark in Wagrain

Bildnachweis: Bikepark Wagrain

Die etwas anspruchsvollere Rundtour führt dich über einige Bergkämme und mehrere Täler hinweg, sodass sich dir hier ein sehr schönes Panorama bietet. Besonders auf der Kreistenalm solltest du diesen Panoramablick genießen, denn hier kannst du diese einmalig schöne Landschaft gleichzeitig mit einem kulinarisch hervorragenden Mittagessen verbinden.

 

Wenn du jedoch nicht nur auf der Alm einen längeren Aufenthalt einplanen möchtest, sondern noch nach einer zweiten Gelegenheit suchst, um etwas verschnaufen zu können, bietet sich hierfür Wagrain an. In dem kleinen Ort gibt es viele kleinere und größere denkmalgeschützte Gebäude, sodass du hier eine kleine architektonische Rundreise unternehmen kannst, um dir die Füße zu vertreten. Besonders interessant ist hierbei die Pfarrkirche des heiligen Rupert, denn diese zeigt noch heute einige Relikte aus der Zeit der Gotik. So ist der Altar zum Beispiel mit einer gotischen Madonna verziert und auch weitere Bauten zeigen die Schönheit dieser Epoche.

 

Solltest du noch genügend Energie übrig haben, kannst du in Wagrain noch einen sportlichen Abstecher machen, denn hier befindet sich im Ortsteil Kleinarl ein größerer Mountainbikepark. Auf insgesamt neun Anlagen kannst du je nach persönlichem Niveau entscheiden wie du an deine Grenzen gehen möchtest. Die ganz unterschiedlichen Parcours tragen hierbei bezeichnende Namen wie „On Air“ oder „Angry Ants“.

Video

Bike-Hotel Alpina in Wagrain | 03:13

Varianten

Schöne Aussichten - sportliche Tour
© Salzburgerland Tourismus GmbH Schöne Aussichten - sportliche Tour

Natürlich kannst du den Abstecher zur Kreistenalm ebenfalls auslassen, um die Tour etwas zu verkürzen.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Von Salzburg aus

Von Norden kommend fährst du zunächst auf die Tauernautobahn (A10) und folgst dieser für die nächsten 43,5 km. Kurz vor Bischofshofen verlässt du die Autobahn am Kreuz 47 in Richtung Pongau/Bischofshofen wieder und hältst dich hiernach rechts. Somit gelangst du automatisch auf die Pinzgauer Straße (B311), welcher du ungefähr für die nächsten 10 km folgst und anschließend die Auffahrt in Richtung der Wagrainer Straße (B163) nimmst. Diese bringt dich nach 1,4 km nach St. Johann im Pongau, wo sich auch der Ausgangspunkt deiner Radtour befindet.

 

Von Wörgl aus

Du fährst zunächst über die Lofererstraße (B178) bis zum Kreisverkehr und nimmst hier die zweite Ausfahrt auf die Brixentaler Straße (B170). Du folgst der Bundesstraße für die nächsten 25 km und biegst dann rechts auf die Pass-Thurn-Straße (B161) ab. Anschließend wechselst du in Mittersill auf die Zeller Straße (168) und gelangst unterhalb von Zell am See auf die Pinzguauer Straße (B311). Du fährst weiterhin auf der Bundesstraße, bis du rechts auf die Alpendorfstraße abbiegen kannst und so nach St. Johann im Pongau gelangst.

 

Von Zell am See aus

Du fährst zunächst auf die Pinzgauer Straße (B311) in Richtung Pichl und folgst der Bundesstraße, bis du rechts auf die Alpendorfstraße abbiegen kannst, über welche du nach St. Johann im Pongau gelangst.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Von Salzburg aus

Vom Hauptbahnhof aus nimmst du die REX 6 in Richtung Wörgl Hauptbahnhof. Nach ungefähr einer Stunde ist diese in St. Johann im Pongau angelangt.

 

Von Wörgl aus

Mit dem Intercity fährst du zunächst in Richtung Wien Westbahnhof und wechselst in Salzburg in die REX 6, welche dich nach St. Johann im Pongau bringt.

 

Von Zell am See aus

Du gelangst mit der Bahn REX 6 in Richtung Salzburg direkt nach St. Johann im Pongau.

Kontakt

5600
St. Johann im Pongau
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%61%6c%7a%62%75%72%67%65%72%6c%61%6e%64%2e%63%6f%6d
Tel.:(+) 43 662 6688 0
Fax:(+43) 662 6688-66
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Hallmoos Runde"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten