Ausflugsziel Neue Pinakothek München in München: Position auf der Karte

Neue Pinakothek München

Neue Pinakothek München
Über den Autor

Die Bayerische Staatsgemäldesammlung verwaltet die Alte Pinakothek, die Neue Pinakothek, die Pinakothek der Moderne, das Museum Brandhorst und die Sammlung Schack.

Mehr erfahren
aktualisiert am May 7, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €7
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(2)

Beschreibung

Aufnahme von 2009: Galeriesäle der Neuen Pinakothek
Gemeinfrei © Gryffindor, Marku1988 Aufnahme von 2009: Galeriesäle der Neuen Pinakothek

Die Galerie der Neuen Pinakothek ist derzeit aus baulichen Gründen und zur Vorbereitung umfangreicher Sanierungsmaßnahmen für die Öffentlichkeit bis voraussichtlich 2025 geschlossen. Eine Auswahl von Meisterwerken der Kunst des 19. Jahrhunderts wird ab Sommer 2019 im Erdgeschoss der Alten Pinakothek (Ostflügel) und in der Sammlung Schack gezeigt.

Einen Überblick über die europäische Kunst des 18., 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts erhältst du in der Neuen Pinakothek in München. Das Museum zeigt in 22 Sälen und zehn Kabinetten rund 400 Gemälde und Skulpturen und setzt dabei Schwerpunkte auf den Klassizismus, die Romantik, den Jugendstil und den Impressionismus. Unter den Gemälden der ständigen Sammlung befinden sich unter anderem Meisterwerke von Van Gogh, Monet, Klimt und Degas. Wechselnde Ausstellungen runden den Besuch der Neuen Pinakothek ab.

Postkarten, Kunstdrucke und andere Geschenke sowie Publikationen der Neuen Pinakothek sind im Museumsshop erwerbbar. Nach der Zeitreise durch vergangene Epochen kannst du dich im Restaurant Hunsinger mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Bei schönem Wetter ist die Terrasse auch abends geöffnet.

Willst du noch tiefer in die Vergangenheit eintauchen und die Alten Meister der Kunst kennenlernen, empfiehlt sich der Besuch der Alten Pinakothek, wo Werke vom Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert ausgestellt sind.

Entstehung und Geschichte

Die Pinakothek von außen
CC-BY-3.0-de   © High Contrast Die Pinakothek von außen

Die Neue Pinakothek entstand auf Wunsch von König Ludwig I. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude stark beschädigt und folglich einige Jahre später abgetragen. Ende der 1970er startete man mit dem Neubau, dessen Außenansicht wegen der auffälligen Zitate historischer Form- und Stilelemente gelegentlich kritisiert wird. Im Gegensatz dazu gilt die Innengestaltung des Museums als eine der besten der deutschen Nachkriegszeit. Sie charakterisiert sich durch die Abfolge unterschiedlich großer Räume, die an den Bedürfnissen der Ausstellungsstücke orientiert sind. 

Anfahrt

Da es in unmittelbarer Nähe keine Parkplätze gibt, ist es ratsam, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. 

Tram

  • Linie 27: Haltestelle Pinakotheken

U-Bahn

  • U2: Haltestelle Theresienstraße 
  • U3 ,U6: Haltestelle Odeonsplatz oder Universität 
  • U4 , U5: Haltestelle Odeonsplatz

Bus

  • Linie 100 (Museumslinie): Haltestelle Pinakotheken
  • Linie 154: Haltestelle Schellingstraße
  • Für Reisebusse gibt es einen großen Parkplatz.

Videos

Neue Pinakothek, München | 01:42
Neue Pinakothek in München im Nov. 2010
Ein Sonntag Nachmittag im November 2010 in der neuen...

Kontakt

Neue Pinakothek
Barer Straße 29
80799
München
Anfrage senden
%49%4e%46%4f%40%50%49%4e%41%4b%4f%54%48%45%4b%2e%44%45
+49.(0)89.23805-195
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Neue Pinakothek München"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten