Wanderung Kaisertaler Genussrunde im Kufsteinerland: Position auf der Karte

Wanderung Kaisertaler Genussrunde

Höhenprofil

Min: 503 m
Max: 1,173 m
Aufstieg: 678 m
Abstieg: 109 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am 15 Sep 2017
Bewerte die Wanderung
0
(6)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 12.68 km
Gehzeit:4 Std 30 Min
Rundweg
StartParkplatz Sparchen
Min: 503 m
Max: 1,173 m
Aufstieg: 678 m
Abstieg: 109 m

Beste Jahreszeit

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

  • Auf der Wanderung überwindest du 678 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt der Wanderung befindet sich auf 1,173 m.
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 13 km zurück. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen in Tirol bei ungefähr 14 km.
  • Diese Tour sollte unbedingt mit festem Schuhwerk angegangen werden. Auf dieser Tour gibt es Einkehrmöglichkeiten.

Routenbeschreibung

Die Ritzau Alm
Die Ritzau Alm

Das Naturschutzgebiet Kaisertal ist eines der schönsten Wandergebiete in Tirol. Viele gemütliche Einkehrmöglichkeiten auf der Sonnenseite des Zahmen Kaisers prägen die hier beschriebene Wandertour. Die Bezeichnung „Genussrunde“ ist beim Anblick der herrlichen Tiroler Köstlichkeiten äußerst passend gewählt. Ein wahrer Genuss ist auch der Ausblick, den du an vielen Stellen auf das Kaisergebirge und die Stadt Kufstein erleben kannst.

Durch das Kaisertal zur Ritzau Alm (1.161 Meter)

Du startest die Wanderung im Kufsteiner Stadtteil Sparchen, genauer gesagt am Parkplatz beim Elektrizitätswerk. Zwischen diesem und dem Kaiserbach befindet sich eine große Panoramakarte, an der du links vorbei zum Beginn eines Stufensteigs kommst. Zunächst geht es über Stufen auf gut ausgebauten Wegen eine Zeit lang aufwärts bis zur Neapelbank. Bei einem herrlichen Blick über Kufstein und seine markante Festungsanlage kannst du dich hier kurz ausruhen. Jetzt ändert sich das Wegprofil und über eine Baumallee wanderst du weiter bergauf bis zur ersten Lichtung.

Entlang einer Straße und vorbei am Gasthof Veitenhof geht es taleinwärts wieder in den Wald, wo du an der Gabelung links in Richtung „Ritzau-Alm“ abbiegst. Das letzte Stück zur Alm auf 1.161 Metern ist noch einmal relativ steil.

Zurück über die Almenstraße zum Ausgangspunkt

Nach einer leckeren Brotzeit auf der Ritzau Alm startest du den Rückweg zunächst noch wenige Meter bergauf bis zur nächsten Alm. Nach einem tollen Ausblick auf die Nordwand des Kalkgebirges Wilder Kaiser geht es jetzt rechts entlang der Almenstraße stetig bergab. Als Nächstes erreichst du die Jausenstation Hinterkaiserhof (865 Meter). Von dort wanderst du weiter über die Antoniuskapelle bis zum Pfandlhof. Auf der schönen Sonnenterrasse lohnt sich erneut eine Einkehr. Vorbei am Veitenhof gelangst du, auf selber Strecke wie vorhin, zurück über die Kaiserstiege zum Ausgangspunkt.

Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Kulinarischer Hochgenuss auf einer typisch Tiroler Alm.
© Ferienland Kufstein Kulinarischer Hochgenuss auf einer typisch Tiroler Alm.
  • Gasthof Ritzau Alm: Hausgemachte Kuchen und Fleischspezialitäten aus eigener Erzeugung warten im urigen Alpengasthof auf dich. Auf der Terrasse mit Blick auf den Wilden Kaiser werden im Sommer regelmäßig Musik-und Tanzfeste veranstaltet.
  • Jausenstation Hinterkaiserhof: Auf dem Hof aus dem 13. Jahrhundert wirst du mit verschiedenen Tiroler Schmankerln verwöhnt. Dabei kannst du einen herrlichen Blick auf den Gamsberg oder Totenkirchl gegenüber werfen.
  • Pfandlhof: Auf der gemütlichen Sonnenalm kannst du dir eigens gejagte Wildspezialitäten bei einem Glas erlesenem Wein oder hausgemachten Obstler schmecken lassen.
  • Veitenhof: In der gutbürgerlichen Küche des ältesten Gasthofs des Kaisertals wird großer Wert auf regionale, frische Produkte gelegt.

Highlights der Tour

Die Antoniuskapelle
Die Antoniuskapelle

Eines der beliebtesten Motive im Kaisertal.

Da es sich hierbei um eine Genussrunde handelt, bilden die Einkehrmöglichkeiten die Highlights der Tour.

 

Sehenswert ist allerdings auch die Antoniuskapelle. Die kleine Kapelle vor den Steilwänden des Wilden Kaisers gehört wohl mit zu den beliebtesten Fotomotiven im Kaisertal. Sie blickt auf eine über 300jährige Geschichte zurück und wurde in den 1980er Jahren aufwendig renoviert.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Über die A12 Inntalautobahn nimmst du die Ausfahrt Kufstein Nord und verlässt dann den Kreisverkehr an der dritten Ausfahrt Richtung Ebbs. Bald geht es bei der Abzweigung rechts in den Stadtteil Sparchen und zu den beschilderten Parkplätzen am Elektrizitätswerk.

Aus Richtung Bayern kommend, gelangst du über die A93 und die Ausfahrt Oberaudorf auch mautfrei zum Startpunkt. Durch Niederndorf geht es danach rechts über Ebbs nach Kufstein. Vor Stadtbeginn fährst du links zu den Parkplätzen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Bahnhof Kufstein verkehren regelmäßig Busse zum Kaisertal und Startpunkt der Wanderung.

Kontakt

Kufsteinerland
Unterer Stadtplatz 8
6330
Kufstein
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6b%75%66%73%74%65%69%6e%2e%63%6f%6d
+43-(0)5372-62207
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Kaisertaler Genussrunde"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten