Ausflugsziel Festung Kufstein im Kufsteinerland: Position auf der Karte

Festung Kufstein

Festung Kufstein
Über den Autor

Neben der historischen Festungsstadt Kufstein gehören acht weitere, typisch tirolerische Feriendörfer dem Kufsteinerland an: Bad Häring, Ebbs, Erl, Langkampfen, Niederndorf, Niederndorferberg, Schwoich und Thiersee. Zwischen dem majestätischen Kaisergebirge und einer herrlichen Seenlandschaft verspricht die Region ihren Besuchern Abwechslung pur. Sport- wie... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 12, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €12
Jugendliche €7
Kinder €7
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
1
(1)

Beschreibung

In der Festungsarena finden zahlreiche Veranstaltungen statt.
© Kufsteinerland In der Festungsarena finden zahlreiche Veranstaltungen statt.

Die Festung Kufstein ist nicht nur die Hauptattraktion der österreichischen Stadt, sondern innerhalb ganz Tirols eines der bedeutendsten Denkmäler. Von Rock- bis Opernkonzert oder Firmen- und Hochzeitsfeiern – die mittelalterliche Burg wird heute gerne für Events jeder Art gebucht. Kein Wunder, denn das Flair dort ist einzigartig!

Drei verschiedene Museen

Selbst wenn in den historischen Räumlichkeiten einmal keine Veranstaltung geplant ist, lohnt sich der Weg auf das 90 Meter hohe Bauwerk. Denn mittlerweile haben sich hier gleich drei verschiedene Museen angesiedelt.

Im Festungs- und Heimatmuseum erfährst du alles über die Geschichte der Festung sowie der gesamten Region von der Frühzeit bis in die Gegenwart. Daneben erinnert das Museum im Kaiserturm an den Alltag der damaligen Gefangenen. Denn Teile der Festung dienten zu Zeiten der Österreich-Ungarischen Monarchie als Staatsgefängnis.

Das dritte Museum im Bürgerturm beherbergt eine große Sammlung an Exponaten der Tiroler Kaiserjäger und Schützen. Als weltweit erste und größte Freiorgel ist die Heldenorgel äußerst sehenswert. Ihr gewaltiger Klang ist zum Teil bis ins benachbarte Bayern und auf dem Gipfel des Wilden Kaisers zu hören. Unvorstellbar? Dann komm vorbei: Täglich um 12 Uhr kannst du beim Heldenorgelkonzert live erleben, wie sich 4.948 Pfeifen anhören. Das Konzert ist im Eintrittspreis der Festung enthalten.

Sonderausstellungen und Führungen

Neben den Museen und der Orgel lohnen die interessanten Sonderausstellungen einen Besuch. Hier erfährst du welch entscheidende Rolle der Habsburger Kaiser Maximilian I. in der Entwicklung der Festung spielte und welch schreckliche Foltermethoden im Mittelalter üblich waren.

Regelmäßig veranstaltete Führungen oder Kinderworkshops ergänzen das Angebot. Bei der Führung "Hinter Gittern" kannst du, wie der Name bereits erahnen lässt, einen Blick hinter die ehemaligen Gefängnistüren werfen. Dabei siehst du wie die Häftlinge, unteranderem auch der bekannte ungarische Schriftsteller Ferenc Kazinczy, ihre Strafen absaßen. Auch die Sonderführung "Festung Kufstein bei Nacht" ist empfehlenswert.

Wichtig: Im Winter verkürzen sich die Öffnungszeiten und das Festungs- und Heimatmuseum ist geschlossen.

Entstehung und Geschichte

Die Festung Kufstein ist eines der bedeutendsten Denkmäler in ganz Tirol.
© Kufsteinerland Die Festung Kufstein ist eines der bedeutendsten Denkmäler in ganz Tirol.

Die Festung Kufstein wurde 1205 erstmals als Besitz des bayrischen Herzogs Ludwig und des Bischofs von Regensburg urkundlich erwähnt. In ihrer langen Geschichte war sie immer wieder ein Brennpunkt kriegerischer Auseinandersetzungen, insbesondere zwischen Bayern und Tirol. Die bayrische Flagge wehte hier zuletzt Anfang des 19. Jahrhunderts, als Napoleon ganz Tirol den Bayern zuschlug. 1814 kam die Festung wieder in österreichische Herrschaft. Zur Zeit der Österreichisch-Ungarischen Monarchie diente ein Teil des Kaiserturms als Staatsgefängnis.

Anfahrt

Mit dem Auto:

Der Haupteingang befindet sich im Zentrum von Kufstein, in unmittelbarer Nähe zum Rathaus. Dieses erreichst du über die Autobahnausfahrten der A93 Kufstein Süd, Kufstein Nord, Oberaudorf oder Kiefersfelden. In Kufstein selbst gibt es eine Reihe zentraler Parkgaragen. Wichtig: Ab Staatsgrenze besteht Vignettenpflicht.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Über die Fernverkehrsverbindung München-Innsbruck-Verona erreichst du das Ferienland Kufstein. Da es sich um einen österreichisch/deutschen Grenzbahnhof handelt, machen hier alle wichtigen Züge halt. Vom Bahnhof zum Haupteingang der Festung sind es nur wenige Gehminuten.

Videos

Festung Kufstein - Geschichte erleben | 03:25
Heldenorgel auf der Festung Kufstein,...
Die Heldenorgel in Kufstein spielt jeden Tag um 12.00 ca...
10 Geheime Dinge auf der Festung Kufstein...
Hallo, Publikum! Wir sind wieder auf der Festung...
Olivier Latry spielt Bach an der...
Olivier Latry spielt Johann Sebastian Bach "Präludium...

Kontakt

Top-City-Kufstein GmbH
Festung 2
6330
Kufstein
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%66%65%73%74%75%6e%67%2e%6b%75%66%73%74%65%69%6e%2e%61%74
+43-5372-66525
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Festung Kufstein"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten