Ausflugsziel Tiergarten Schönbrunn Wien in Wien: Position auf der Karte

Tiergarten Schönbrunn Wien

Tiergarten Schönbrunn Wien
Über den Autor
aktualisiert am Jan 24, 2020
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €20
Jugendliche €10
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(4)

Beschreibung

Neben Giraffen, Eisbären und vielen weiteren beeindruckenden Tierarten, gibt es im Tiergarten Schönbrunn auch Löwen zu sehen.
© Daniel Zupanc Neben Giraffen, Eisbären und vielen weiteren beeindruckenden Tierarten, gibt es im Tiergarten Schönbrunn auch Löwen zu sehen.

Inmitten der kaiserlichen Sommerresidenz Schloss Schönbrunn in Wien gelegen, ist der Tiergarten Schönbrunn nicht nur einer der modernsten, sondern auch der älteste noch bestehende Zoo der Welt. Bereits vier Mal in Folge wurde der Zoo, der Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Schönbrunn ist, zum besten Europas gewählt.

Von Ameisenbär bis Zebra

Über 700 Tierarten, viele davon hoch bedroht, von A wie Ameisenbär bis Z wie Zebra leben im Tiergarten Schönbrunn. Panda-Zwillingsbabys, Elefantennachwuchs und viele andere kleine und große Tiere locken jährlich mehr als zwei Millionen Besucher an. Da die Gehege besonders großzügig und naturnah gestaltet sind, gilt der Tiergarten als eines der schönsten Ausflugsziele Wiens. 

Highlights des Zoos

Unvergleichbare Attraktionen warten im Tiergarten auf Besucher: Ob Live-Fütterungen, ein Besuch im Regenwaldhaus oder im neu eröffneten Giraffenpark, im Südamerika-Areal oder im Zuhause der Orang Utans in der ORANG.erie - im Tiergarten Schönbrunn ist für jeden etwas geboten. Weitere Highlights sind der Naturerlebnispfad, das Wüstenhaus oder die Eisbären im "Franz Josef Land". Besucher haben außerdem die Chance an täglichen Live-Fütterungen teilzunehmen und Eisbären durch ein großes Sichtfenster beim Schwimmen unter Wasser zuzusehen.

Kulinarisch ist in den vielseitigen gastronomischen Betrieben auch einiges geboten und das in unvergleichlichem Ambiente. So erwartet Besucher im historischen Zentrum des Tiergartens der Kaiserpavillon aus dem 18. Jahrhundert, der heute als Café-Restaurant genutzt wird.

Magazinartikel

Entstehung und Geschichte

Eine wahre Attraktion im Tiergarten Schönbrunn: Die Pandazwillinge Fu Feng und Fu Ban, die am 7. August 2016 zur Welt gekommen sind.
© Daniel Zupanc Eine wahre Attraktion im Tiergarten Schönbrunn: Die Pandazwillinge Fu Feng und Fu Ban, die am 7. August 2016 zur Welt gekommen sind.

Im Sommer 1752 führte Kaiser Franz I., der Ehemann Maria Theresias, zum ersten Mal seine adeligen Gäste in die Menagerie im Schönbrunner Schlosspark. Nach einem Entwurf seines Hofarchitekten von 1751 ließ der Kaiser einen Tiergarten mit einem zentralen Pavillon und dreizehn Tierhöfen errichten. Ein faszinierendes Ereignis war die erste lebende Giraffe, die ihren Weg als Geschenk des ägyptischen Vizekönigs im Jahr 1828 nach Schönbrunn fand, doch auch andere Exoten, wie Elefanten, Kängurus und Kamele waren wahre Publikumsmagneten. 

Neugestaltung des Tiergartens

Ende der 1780er wurde der Garten für das Volk, inklusive einer freien Besichtigung des Tiergartens, einer freien Besichtigung des Tiergartens geöffnet. Ende des 19. Jahrhunderts wurden tier- und besucherfreundlichere Umgestaltungen unternommen, die dennoch den historischen Charme erhielten ließen. Bis zum Ende der österreichisch-ungarischen Monarchie blieb die Anlage Privatbesitz der kaiserlichen Familie.

Tierische Erfolge

In den folgenden Jahrhunderten gelangen dann mehrere Sensationen im Wiener Zoo: 1906 wurde zum ersten Mal ein in Menschenobhut gezeugter Afrikanischer Elefant geboren, 2007 kam erstmals ein im Zoo natürlich gezeugtes Pandababy zur Welt und 2016 gab es sogar Pandazwillinge. Der Tiergarten ist seit 2003 ein Partner Chinas beim Nachzuchtprogramm für Große Pandas. 

Wissenswertes

Anfahrt

Der Kaiserpavillon im Tiergarten Schönbrunn ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch zentraler Punkt des ältesten Zoos der Welt.
© Daniel Zupanc Der Kaiserpavillon im Tiergarten Schönbrunn ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch zentraler Punkt des ältesten Zoos der Welt.

Der Tiergarten Schönbrunn ist im Schönbrunner Schlosspark gelegen. Zum Haupteingang gelangt man über das Hietzinger Tor.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

U4 bis Station Hietzing
S-Bahn 10, 58, 60
Autobus 10A, 51A, 56A, 56B, 58A

Mit dem Auto

Mit dem Auto gelangt man ebenfalls problemlos zum Tiergarten im Schönbrunner Schlosspark. Zahlreiche Parkplätze befinden sich in der Nähe, außerdem befinden sich nur wenige U-Bahn-Stationen entfernt zwei Park & Ride-Anlagen.

Videos

Artenschutz im Tiergarten Schönbrunn | 02:58
Der neue Giraffenpark und das...
Am 10. Mai wird der Giraffenpark im Tiergarten Schönbrunn...
Panda-Zwillinge erstmals im Freien
Es war ein aufregender Tag für die Pandazwillinge im...
Jahresrückblick 2016 aus dem Tiergarten...
Vom Katta-Nachwuchs über den Abschied von Tuluba bis zur...

Kontakt

Schönbrunner Tiergarten-Gesellschaft m.b.H.
Maxingstraße 13b
1130
Wien / Vienna
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%7a%6f%6f%76%69%65%6e%6e%61%2e%61%74
Tel.:+43 1 877 92 94-0
Fax:+43 1 877 96 41
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Tiergarten Schönbrunn Wien"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten