Ausflugsziel Schloss Belvedere in Wien in Wien: Position auf der Karte

Schloss Belvedere in Wien

Über den Autor
aktualisiert am 12 Sep 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €22
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Das Eingangstor zum Schloss Belvedere
© Belvedere, Wien Das Eingangstor zum Schloss Belvedere

Das Schloss Belvedere in Wien gehört mit seinen prachtvollen Gartenanlagen zu den weltweit schönsten Barockensembles.

Die ehemalige Residenz Prinz Eugens von Savoyen wurde vom bedeutenden Architekten Johann Lucas von Hildebrandt erbaut. Heute beherbergen die beiden Schlossbauten, das Obere Belvedere sowie das Untere Belvedere, die Kunstsammlungen des Belvedere (Österreichische Galerie Belvedere). Darunter ist als großes Highlight auch der berühmte "Kuss" des österreichischen Malers Gustav Klimt.

Symmetrische Gartenkunst

Der barocke Schlossgarten, der älteste Teil der gesamten Anlage, ist von strenger Symmetrie gekennzeichnet und verbindet mit seiner Mittelachse das Obere und Untere Belvedere. Er wurde vom Kurbayrischen Gartenarchitekten Dominique Girard, einem Schüler von Le Nôtre, angelegt. Zahlreiche Brunnen und Skulpturen schmücken den idyllischen Garten, der seit 1780 für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Entstehung und Geschichte

Das aufwendige Deckengemälde im Marmorsaal von Carlo Innocenzo Carloni
CC BY 2.5   © Alberto Fernandez Fernandez Das aufwendige Deckengemälde im Marmorsaal von Carlo Innocenzo Carloni

Das Untere Belvedere

Das Untere Belvedere entstand zwischen 1712 und 1716. Im Gegensatz zum Oberen Belvedere diente es weniger Repräsentationszwecken sondern war als Wohnschloss konzipiert. Den größten Raum nehmen hier die Orangerie und der Prunkstall ein, daneben gibt es noch eine Marmorgalerie, einen Groteskensaal und ein Goldkabinett. Zentrum des Unteren Belvederes ist jedoch der zweistöckige Marmorsaal, der ursprünglich zum repräsentativen Empfang der Gäste diente.

Das Obere Belvedere

Das Obere Belvedere wurde von 1717 bis 1726 erbaut. Ursprünglich was es nur als kleines Gebäude konzipiert, das den Schlossgarten optisch abschließen sollte. Letzendlich wurde es jedoch größer gebaut. Da der Prinz nach Vollendung des Baus weiterhin im Unteren Belvedere lebte, diente das Obere Belvedere hauptsächlich repräsentativen Zwecken. Zentrum des Baus war auch hier der Marmorsaal, der prachtvollste Raum des Schlosses, welcher mit einem Deckengemälde von Carlo Innocenzo Carlone ausgeschmückt wurde. Weitere wichtige Räume bildeten die Sala Terrena (Erdgeschosshalle) mit ihren vier mächtigen Atlanten, das Prunkstiege sowie der Prunksaal. Ab der zweiten Hälfte der 1770er Jahre diente das Obere Belvedere bereits als kaiserliche Gemäldegalerie. Im Jahr 1955 wurde hier der Österreichische Staatsvertrag unterschrieben.

Anfahrt

Oberes Belvedere:

Das Obere Belvedere ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Entweder du nutzt die Straßenbahn bis zur Haltestelle „Quartier Belvedere“ oder du fährst mit der Buslinie 69A zum „Quartier Belvedere“. Die U-Bahnlinie U1 hält an der Station „Südtirolerplatz“.

Unteres Belvedere | Prunkstall | Orangerie:

Auch zum Unteren Belvedere gelangst du ganz einfach mit Hilfe der öffentlichen Verkehrsmittel. So kannst du beispielsweise die Straßenbahn D,71 bis zur Station „Unteres Belvedere“ nehmen.

Video

Wien: Schloss Belvedere HD | 01:56

Kontakt

Österreichische Galerie Belvedere
Prinz Eugen-Straße 27
1030
Wien
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%65%6c%76%65%64%65%72%65%2e%61%74
Tel.:+43 1 795 57-0
Fax:43 1 79 557 121
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Schloss Belvedere in Wien"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten