Ausflugsziel Etschquellebunker und Panzersperre am Reschenpass im Vinschgau: Position auf der Karte

Etschquellebunker und Panzersperre am Reschenpass

Etschquellebunker und Panzersperre am Reschenpass
Über den Autor
aktualisiert am Jul 29, 2021
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Der Eingang des Etschgquelle-Bunkers
© Ferienregion Reschenpass Der Eingang des Etschgquelle-Bunkers

Die historische Grenzbefestigung am Reschenpass, bestehend aus dem Etschquelle-Bunker und der Panzersperre Plamort, ist ein beliebtes Ausflugsziel für Geschichtsinteressierte.

Dieser „Alpenwall“, der wie ein bizarres Kunstwerk wirkt, kann heute wieder entdeckt und erwandert werden. Der Etschquelle-Bunker Nr. 20  und die Panzersperre Plamort liegen in einem als Naturdenkmal ausgewiesenen Hochmoor über der Ortschaft Reschen. 

Entstehung und Geschichte

Um sich vor einer Invasion Hitlers zu schützen, wurde Ende der 1930er Jahre entlang der Reschengrenze eine umfangreiche Verteidigungslinie aus Panzersperren und Bunkeranlagen angelegt. Die deutsche Expansionspolitik nach Süden, die mit dem Anschluss Österreichs am 13. März 1938 ihren Höhepunkt erreichte, brachte Italien und Deutschland in direkten Kontakt.

Die Uneinigkeit der beiden Staaten in Bezug auf Südtirol und die schwankende faschistische Politik, die einmal für Deutschland war, dann wieder in abwartender Haltung und neutral, veranlassten den Duce im November 1939 den Befehl zu erteilen, mit ausgedehnten Befestigungsarbeiten an der Nordgrenze zu beginnen. Ende Januar 1940 gab es in Südtirol ein erstes Verteidigungssystem mit 66 Anlagen, die noch fertigzustellen oder zu vergrößern waren. Der Bau dieses Alpenwalls schritt langsam während des gesamten Jahres 1941 bis zum Frühjahr 1942 fort. Im Oktober 1942 fand der wiederholte Protest des Deutschen Reiches Gehör und ab 15. Oktober 1942 wurden alle Bauarbeiten sofort eingestellt.

Anfahrt

Reschen liegt am nördlichen Ufer des Reschensees im Vinschgau, knapp 50 Kilometer südlich von Landeck (Tirol). Vom Ortszentrum zur Verteidigungsanlage an der Etschquelle sind es zu Fuß etwa 1,2 Kilometer.

Video

Grenzbefestigungen im Dreiländereck... | 03:42

Kontakt

Ferienregion Reschenpass
Hauptstraße 22
39027
Reschen
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%72%65%73%63%68%65%6e%70%61%73%73%2e%69%74
+39 0473 63 31 01
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Etschquellebunker und Panzersperre am Reschenpass"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten