Radtour Auf der Etschradroute entlang der Via Claudia Augusta im Vinschgau: Position auf der Karte

Radtour Auf der Etschradroute entlang der Via Claudia Augusta

Auf der Etschradroute entlang der Via Claudia...

Höhenprofil

Min: 991 ft
Max: 4967 ft
Aufstieg: 1040 ft
Abstieg: 4859 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Kulturelle Vielfalt und wunderschöne Landschaften: Der Vinschgau

Der Vinschgau liegt im obersten Teil des Südtiroler Etschtals und lädt mit seiner vielfältigen Kultur und herrlichen Landschaft zu ausgedehnten Erkundungstouren ein. Wandere auf Jahrhunderte alten Waalwegen, erlebe den Nationalpark Stilfserjoch, das zweitgrößte Naturschutzgebiet im Alpenbogen, oder... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 19, 2019
Bewerte die Radtour
0
(1)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 50.18 miles
Fahrzeit:5 Std
Min: 991 ft
Max: 4967 ft
Aufstieg: 1040 ft
Abstieg: 4859 ft

Geeignet für

Mountainbike
Trekkingbike
Stadtrad

Routenbeschreibung

Radle vorbei an Burgen und Schlössern durch die herrliche Landschaft des Vinschgau!
© Vinschgau Marketing / Thomas Grüner Radle vorbei an Burgen und Schlössern durch die herrliche Landschaft des Vinschgau!

Eine Genussradtour durch den Vinschgau

Die weite, ebene Talsohle des Vinschgau mit ihrer wunderschönen Landschaft ist ideal für ausgedehnte Radtouren. Entlang der antiken Römerstraße Via Claudia Augusta führt dich der Etschradweg auf einer leicht abwärts verlaufenden, 80 Kilometer langen Strecke vom Reschensee über Mals, Schlanders und Naturns bis nach Meran. Dabei kommen besonders Kulturinteressierte auf ihre Kosten, denn du kreuzt historische Marktflecken, eindrucksvolle Burgen, antike Stätten und vieles mehr.

Von Reschen nach Meran

Die Radtour startet in Reschen an der nördlichen Spitze des Reschensees. Du radelst am linken Ufer des Sees in Richtung Süden und genießt dabei einen herrlichen Blick auf das Ortlermassiv. Über Außerkaschon gelangst du nach St. Valentin auf der Haide und zum Haidersee, den die Etsch durchfließt und dabei steil über Felsformationen ins Tal stürzt. Du fährst am rechten Seeufer entlang und folgst ab jetzt dem Lauf der wilden Etsch. Als nächstes erreichst du Burgeis mit seinem historischen Stadtkern. Bald darauf kommst du vorbei an Mals und Laatsch nach Glurns. Weiter geht die Fahrt nun in östliche Richtung über Spondinig, Prad am Stilfser Joch und Laas nach Schlanders. Dabei radelst du vorbei an zahlreichen Apfelplantagen immer weiter durch die Talsohle des Vinschgau. Als nächstes folgen die Orte Goldrain, Latsch, Kastelbell und Tschars. Schließlich erreichst du Naturns. Von dort fährst du der Etsch folgend über Plaus und Rabland zur Töll. Dort hast du den Eingang des Meraner Talkessels erreicht. Über Algund gelangst du schließlich in die Kurstadt Meran.

Tipps

Wenn du ohne Fahrrad anreisen möchtest, hast du an sieben Bahnhöfen entlang der Strecke die Möglichkeit, dir bei „Südtirol Rad“ ein passendes Gefährt zu leihen. Dieses kannst du auch an allen Stationen wieder zurückgeben. Zudem ermöglicht die Bikemobil Card die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Südtirol sowie die einmalige Nutzung eines Leihfahrrads.

Einkehr vorhanden
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden

Einkehr

Entlang der Via Claudia Augusta reihen sich zahlreiche kleine Dörfer. Dort kannst du in Cafés, Restaurants und Gasthöfen einkehren und dich mit regionalen Köstlichkeiten für die Weiterfahrt stärken.

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Mit 50 miles gehört die Radtour zu den 3 längsten Radtouren in Italien.
  • Auf der Radtour überwindest du 317 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 4967 ft.
  • Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Highlights der Tour

Die Kaiserstraße über die Alpen

Die Etschradroute führt dich entlang der Via Claudia Augusta durch den Vinschgau. Der Ursprung dieses Verbindungsweges geht auf die Kelten zurück. Die Römer nutzten den Weg und bauten ihn zur Via Claudia Augusta aus, die von der Poebene bis zur Donau reichte. Heute ist die über 2.000 Jahre alte Römerstraße besonders bei Radtouristen beliebt, denn hier verläuft die Radroute von Reschen nach Meran.

 

Malerische Dörfer, herrliche Landschaften und Kultur pur!

Auf der Tour radelst du vorbei an Obstgärten und Apfelwiesen, Burgen und Schlössern, Klöstern und idyllischen Dörfern und kannst so die wundervolle Natur- und Kulturlandschaft Südtirols in vollen Zügen genießen. Besonders sehenswert ist Mals mit seinen sieben romanischen Kirchen, aber auch das mittelalterliche Städtchen Glurns mit seinen Stadtmauern und Lauben oder das Marmordorf Laas. Ein weiterer Höhepunkt ist das Kloster Marienberg oberhalb von Burgeis. Die höchstgelegene Benediktinerabtei Europas ist seit über 800 Jahren bewohnt und beeindruckt mit wunderschönen Fresken und einem Rundbogenportal aus dem zwölften Jahrhundert.

 

Der Reschensee

Gleich zu Beginn der Tour kommst du am sechs Kilometer langen Reschensee, einem der bedeutendsten Stauseen im Vinschgau, vorbei. Dieser wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs künstlich angelegt. Dabei wurden fast 700 Hektar Grund überflutet – auch das Dorf Graun fiel dem Stausee zum Opfer. Noch heute ragt der Turm der romanischen Kirche St. Anna aus dem 14. Jahrhundert aus dem Wasser und erinnert an das versunkene Dorf.

Video

Genussradfahren zwischen Vinschgau... | 04:23

Varianten

Wenn du nicht die gesamte Strecke radeln möchtest, kannst du Teile davon auch mit dem Zug zurücklegen. Zudem kannst du die Tour an jedem Punkt entlang der Strecke beginnen oder beenden.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Von Innsbruck oder Bregenz kommend folgst du der Inntalautobahn (A12) bis nach Landeck. Dort wechselst du über den Landecker Tunnel auf die B180. Vorbei an Ladis, Serfaus, Fiss, Pfunds  gelangst du nach Nauders und schließlich nach Reschen. Alternativ kannst du auch über Bozen und Meran anreisen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Die nächstgelegenen Flughäfen befinden sich in Innsbruck und Bozen. Mit der Südtirol Bahn gelangst du von Bozen über Meran ins Vinschgau. Entlang der Radstrecke befinden sich sieben Bahnhöfe. Von Anfang April bis Ende Oktober kannst du dich vom Bikeshuttle-Service Vinschgau zu ausgewählten Startpunkten entlang der Strecke bringen lassen.

Kontakt

Gästeinformation Vinschgau
Laubengasse 11
39020
Glurns
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%76%69%6e%73%63%68%67%61%75%2e%6e%65%74
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Auf der Etschradroute entlang der Via Claudia Augusta"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten