Wanderung Salvesenklamm in der Ferienregion Imst: Position auf der Karte

Wanderung Salvesenklamm

Salvesenklamm

Höhenprofil

Min: 2782 ft
Max: 3458 ft
Aufstieg: 810 ft
Abstieg: 492 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Imst ist die Ferienregion im Herzen der Tiroler Alpen. Es überzeugt mit seinem vielseitigen Angebot aus Freizeitaktivitäten, Sport und Genuß. Lass dich verwöhnen und genieße das einmalige Naturerlebnis in der Region Imst!

 

Dynamisch im Sommer

Es gibt über 360 km Wanderweg, der sich kategorisieren lässt in... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Wanderung
0
(4)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Leicht
Strecke: 2.72 miles
Gehzeit:2 Std
Rundweg
StartTarrenz
Min: 2782 ft
Max: 3458 ft
Aufstieg: 810 ft
Abstieg: 492 ft

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Waldweg
Wanderpfad

Routenbeschreibung

Dieser gemütliche Rundwanderweg führt durch die beeindruckende Salvesenklamm, die seit rund 10-12 Jahren ensteht bzw. sich noch weiter formt. Aufgrund seiner Beschaffenheit ist diese Tour ideal geeignet für Familien. Idyllisch eingebettet in die Landschaft des Gurgltals, bietet diese Wanderung eine Attraktion nach der anderen - ein Naturparadies für Kinder.

Abenteuer in schwindelerregender Höhe

Wir beginnen an der Infotafel an der nördlichen Seite der Hauptstraße von Tarrenz und gehen Richtung Obtarrenz. Am Ortsrand überqueren wir den Salvesenbach und folgen der Beschilderung nach links. Ab hier führt ein Fußweg entlang des Skulpturenwegs bzw. des verhexten Kinderlehrpfads. Das nahe gelegene Wildgehege lässt ausserdem die Kinderaugen leuchten. An der Skulptur in Form unzähliger Gugelhupftorten, die Kinderherzen höher schlägen lässt, biegst du ab um zu dem Wasserschloss zu gelangen. Alternativ kannst du auch schon die Abzweigung davor nehmen um einen kurzen Abstecher am Hexenofen zu machen. Am Wasserschloss angekommen hältst du dich immer links am Steig in Richtung der Brücke 'Hoher Übergang' entlang des Salvesenbach. Am Anfang der Schlucht findest du Geröllbrocken aus unterschiedlichen Erdgeschichtszeiten, Sinterkalkbildungen und Wettersteindolomit, die fast weiß erscheinen. Höhepunkt ist das Überqueren der Schlucht auf einer schmalen Brück in rund 40 Metern Höhe. Besonders beeindruckend sind die verschiedenen Schichtungen des ehemaligen Meeresboden, die man von der Brücke gut beobachten kann. Ein traumhafter Ausblick auf den rauschenden Salvesenbach, der sich zwischen den Felswänden bricht, ist garantiert.

Ein spielerischer Rückweg

Nach diesem schwindelerregenden Ereignis folgst du einer leichten Steigung auf den Pfad Richtung Linserhof, der parallel zur Straße geht. Bei der linken Abzweigung gelangst du auf einen Forstweg, der dich zu einem Forstgarten führt bei dem du links auf einen Steig wechselst. Nächste Station ist ein Waldspielplatz, an dem sich die Kinder nochmal kräftig austoben können. Danach folgst du der Route Nr. 106, die dich zu einem breiten Fußweg begleitet, an dem du rechts abbiegst. Gleich nach dem Schießstand wählst du den linken Steig, der zurück in die Ortschaft Tarrenz führt. Dort können die Kinder  an der Brücke den neuen Spielplatz erleben, bei dem sich alles um das Thema Hexen dreht.

Für Hunde geeignet
Für Kinder geeignet
Festes Schuhwerk notwendig
Einkehr vorhanden

Einkehr

In der Ortschaft gibts es nach deiner aufregenden Rundwanderung unzählige Einkehrmöglichkeiten - egal ob Traditionsküche oder italienisches Flair, in Tarrenz ist für jeden Geschmack ist etwas dabei.

 

Ganz in der Nähe deines Startpunkts- in Obtarrenz - kannst du im urigen Gasthof Flür traditionelle Tiroler Kost genießen. Die Pizzeria Barona und das gutbürgerliche Wirtshaus Tschoppl's Bude sind zudem kulinarische Highlights, die sich beide an der Hauptstraße befinden. Auch an der Hauptstraße und empfehlenswert ist der gemütliche Gasthof Sonne, der die österreichische Wirtshausküche aufleben lässt. Zudem gibt es einen Obstgarten mit einem großzügigen Kinderspielplatz, indem die kleinen Gäste sich austoben können. Weitere Stärkung findest du in den zahlreichen Gasthöfen, die auch alle auf der Infotafel im Ortskern aufgeführt sind.

 

Möchtest du nur einen Kaffee oder dir eine Abkühlung bei einem leckeren Eis verschaffen, dann bist du in der Trujegasse richtig. Das Café Käfer, das auch Eiskönig genannt wird, serviert zahlreiche köstliche Eisspezialitäten.

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser leichten Wanderung legst du über 2 miles zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Wanderungen in Tirol ca. 9 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 247 steigende Höhenmeter. Auf 3458 ft liegt der höchste Punkt der Wanderung.
  • Wenn du mit Kindern unterwegs bist, ist diese familienfreundliche Tour genau das richtige für dich. Die Strecke kann auch mit einem Hund zurückgelegt werden. (Alle Wanderungen mit Hund in Tirol)
  • Festes Schuhwerk ist ein Muss auf dieser Wanderung. Für das leibliche Wohl sorgen Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke.

Highlights der Tour

Löse spannende Rätsel & erhalte eine Belohnung
Löse spannende Rätsel & erhalte eine Belohnung

Bildnachweis: TVB Imst

Auf den Spuren des Hexenvolks

Da der Ort Tarrenz einst sehr beliebt bei Hexen gewesen sein soll, gilt er auch heute noch als ein Ort der mystischen Wesen. Der große Sinterkalstein, der aufgrund seiner Form als Hexenofen bezeichnet wird, ist ein wahrer Kraxelspaß für die kleinen Besucher. Neben dem neu gebauten und mit mühevoll geschnitzten Figuren versehene Spielplatz am Anfang des Wanderwegs, begleiten 16 Infotafeln den Rundwanderweg. Die kleine Hexe Salvesia stellt den Kindern Rätsel über Hexen bzw. die Natur und erzählt gruselige Sagen. Im Tourismusbüro Imst oder Tarrenz gibt es die Möglichkeit einen kostenlosen Hexenpass zu holen, den die Kinder mithilfe der Infotafeln ausfüllen können. Haben sie alle Lösungen eingetragen, ergeben diese ein Lösungswort und im Büro gibt es dafür eine kleine Belohnung.

Anfahrt zum Startpunkt

Bildnachweis: TVB Imst

Mit dem Auto

Aus Richtung Imst/Landeck (B171)

Du bist auf der B171 Richtung Imst unterwegs und wechselst bei Imst am Kreisverkehr auf die B189 (Mieminger Straße), der du ca. 4 km folgst. In der Ortschaft Tarrenz nimmst du vor dem Gemeindeamt die rechte Abzweigung in die Trujegasse. Dann biegst du die dritte rechts ab um in die Obtarrenzer Straße zu gelangen. Nach ca. 1 km biegst du links nach Eglsee ab, wo du den Startpunkt erreichst.

 

Aus Richtung Fernpass (B179 oder B189)

Du fährst von Nord/Nordost auf der B189 Richtung Imst komplett durch die Ortschaft Tarrenz. Nach deren Ende biegst du links ab nach Walchenbach, welches zur Putzengasse wird. An der dritten Abzweigung fährst du rechts in die Obtarrenzer Straße und folgst dieser bis du bei der ersten Gelegenheit links nach Eglsee abbiegst. Hier erreichst du den Startpunkt deiner Tour.

 

Kostenlose Parkmöglichkeiten gibts an der Brücke über den Salvesenbach oder im Ortskern von Tarrenz.

Kontakt

Imst Tourismus
Johannesplatz 4
6460
Imst
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%69%6d%73%74%2e%61%74
Tel.:+43 5412 6910 0
Fax:+43 5412 6910 8
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Salvesenklamm"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten