Radtour Inntalrunde Imst in der Ferienregion Imst: Position auf der Karte

Radtour Inntalrunde Imst

Höhenprofil

Min: 692 m
Max: 834 m
Aufstieg: 465 m
Abstieg: 322 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Bewerte die Radtour
0
(1)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Schwierigkeit
Leicht
Strecke: 32.60 km
Fahrzeit:2 Std 30 Min
Rundweg
StartImst
Min: 692 m
Max: 834 m
Aufstieg: 465 m
Abstieg: 322 m

Geeignet für

Mountainbike
Trekkingbike

Wissenswertes

  • Auf der Radtour überwindest du 465 steigende Höhenmeter. Maximal erreichst du bei der Radtour eine Seehöhe von 834 m.
  • Auf dieser leichten Radtour legst du über 33 km zurück. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Radtouren in Tirol ca. 35 km.

Routenbeschreibung

Radfahren durch das bezaubernde Inntal
TVB Imst Radfahren durch das bezaubernde Inntal

Die Inntalrunde ist ein idyllisch gelegener Rundradweg, der sich super für Familien eignet. Auch Einsteiger in den Radsport oder fortgeschrittene Fahrer, die ihre Kondition aufbauen möchten, sind auf der Inntalrunde bestens aufgehoben. Die Strecke führt von Imst bis zum Ötztaler Bahnhof und kann gemütlich in 2,5 Stunden absolviert werden. Der Großteil der Tour ist asphaltiert (rund 75 %) und die Auf- bzw. Abstiegsmeter liegen bei 374 m.

Auf zum Bahnhof Ötztal

Startpunkt der Tour ist die Industriezone Imst an der Inntal Autobahn (A12).  Von dort gehts es Richtung Gschnallenhöfe über die Autobahnbrücke auf die andere Seite des Inns. Nun erreichst du einen Waldweg und die größte Steigung der Tour von 19 %. Nach dieser geht es ganz gemütlich in Richtung Bahnhof Imst-Pitztal weiter, wo kurz vorher ein Schotterweg auf dich wartet. Ab dem Bahnhof fährst du auf einem asphaltierten Weg entlang des Inns bis nach Waldele, wo du über eine Brücke auf die andere Innseite gelangst und dort einem Waldweg folgst. An der Ortschaft Trankhütte vorbei, kommst du auf den ersten Singletrail deiner Tour. Kurz danach erreichst du den gleich den Zweiten, bei dem du das Industriegebiet Tschirgant streifst. Dieses lotst dich zur Kneippanlage Römerbadl, in der du das kühle Naß an einem warmen Sommertag genießen kannst. In Schlierenzau hast du die Möglichtkeit nach dem dritten und letzten Singletrail, dich an einem kleinen Brunnen abzukühlen bevor es über eine Brücke zum Ötztaler Bahnhof geht. Dort hast du dir dann eine Stärkung redlich verdient!

Rückweg mit Badespaß

Der Ötztaler Bahnhof ist der Wendepunkt deiner Tour - nun geht es auf einem schönen Waldweg Richtung Imst.  An einem schönen Waldweg geht es entlang dem Inn hinwärts Roppen. An der kleinen Brücke, hast du die Möglichkeit links abzubiegen um zu der AREA 47 zu gelangen. Dort kannst du den herrlichen Badesee und viele Outdooraktivitäten erleben. Nach Ötzbruck kommst du in die Ortschaft Roppen, wo sich dir eine weitere Einkehrgelegenheit bietet. Nach Überqueren der Brücke, hast du die Option den gleichen Weg zurück zu nehmen oder über Trankhütte nach Imst zu fahren. Empfohlen wird natürlich die neue Strecke - hier biegst du im Ort Trankhütte links ab und nun führt dich der Asphalt parallel zur alten Bundesstraße hinwärts Karres. Es folgt ein Abschnitt auf einem Wiesenweg durch Königskapelle an Imst-Pitztal vorbei. Das letzte Stück fährst du zwischen der Autobahn und dem Inn zurück zum Industriegebiet Imst.

Einkehr

Am Bahnhof Ötztal, gibt es für jeden Geschmack die passende Einkehrmöglichkeit. Für einen kurzen Snack ist Günther's Grill bestens geeignet. Neben Hot Dog und anderen Würstlspezialitäten gibt es vor allem deftige Burger in allerlei Variationen. Die allseits beliebte Currywurst darf natürlich nicht fehlen, aber auch für die kalorienbewussteren Besucher gibt es liebevoll angerichtete Salate.

Wer lieber Lust auf italienisches Essen hat, der ist mit den Pizzerien Milano oder Andiamo bestens bedient. Beide sind super zentral gelegen und verwöhnen dich mit frisch zubereiteter Pizza oder Pasta. Bei der Pizzeria Milano gibt es sogar eine Tiroler Speisekarte, auf der typische österreichische Gerichte stehen.

Highlights der Tour

Neben der unberühten Natur ist das Römerbadl eine aboslute Sehenswürdigkeit, die an warmen Sommertagen auch noch eine super praktische Funktion hat. Gehe wie ein Storch durch das Kneippbecken - vor allem die Kinder werden das lieben. Die Kneippanlage wurde im Jahr 2000 gebaut und erfreute seitdem die Besucher mit einer Wassertemperatur von 12°-13° C. Neben der Erfrischung bietet das Wasser eine heilende Wirkung  - es ist aufgrund dem minerhalthaltigen Gestein als Calcium-Magnesium-Sulfat-Hydrogencarbonat-Quelle gekennzeichnet. Seinen Namen hat das Bad den römischen Soldaten zu verdanken, die einst hier ihre Pferde tränkten bzw. vielleicht sogar selbst badeten. Hinter diesem Hintergrund ist das Römerbadl ein noch aufregender Ort, der zum verweilen einlädt.

Weiteren Badespaß findest du nicht weit entfernt von der Kneippanlage. Bist du schon morgens losgeradelt, ergibt sich die Möglichkeit den Badesee der AREA 47 zu erkunden. Dieser ist gespickt voll von Attraktionen wie Blobbing, Cliff Diving und einem Rutschparadies.

Auch Kultur- und Historikfans kommen beider Inntalrunde auf ihre Kosten. Da die Bevölkerung in dieser Region sehr religiös ist, gibt es entlang des Bergpanoramas zahlreiche alte Kapellen zu besichtigen. Auch zahlreiche geschichtliche Brunnen liefern eine Erfrischung und sind einen Stop wert.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Aus Richtung B189 (Nord):

Du bist auf der Miemingerstraße, fährst durch Imst durch und nimmst am Kreisverkehr die dritte Ausfahrt. Passiere den zweiten Kreisverkehr auf der B171 und biege rechts ab in Richtung Gewerbepark. Fahre geradeaus durch diesen durch bis du zur Industriezone gelangst. Auf der rechten Seite (auf Höhe der FMZ Imst Verwaltung) befinden sich kostenlose Parkplätze.

Aus Richtung Innsbruck (A12):

Du bist auf der A12 unterwegs und nimmst die Ausfahrt Imst/Pitztal in Richtung Imst/Reutte/Pitztal/Fernpaß. Dann biegst du rechts auf die B171 ab und nimmst am Kreisverkehr die zweite Ausfahrt, die dich auf die Straße Brennbichl bringt. Folge dieser indem du rechts abbiegst und dann die erste Abzweigung links nimmst. Diese führt dich zum Gewerbepark, den du passierst. Schon bist du in der Industriezone, wo sich rechts auf Höhe der FMZ Imst Verwaltung kostenlose Parkpläte befinden.

Vom Bahnhof Imst-Pitztal:

Ausgehend vom Bahnhof, startest du in Richtung Westen (Königskapelle) und biegst rechts auf die Brücke ab. Du hältst dich links auf der Königskapelle, die dann in die Brennbichel übergeht. Bei der ersten links biegst du ab und fährst einfach immer geradeaus in Richtung Gewerbepark. Fahr durch diesen durch bis zur Industriezone. Dort angekommen befinden sich auf der rechten Seite (auf Höhe der FMZ Imst Verwaltung) kostenlose Parkplätze.

Kontakt

Imst Tourismus
Johannesplatz 4
6460
Imst
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%69%6d%73%74%2e%61%74
Tel.:+43 5412 6910 0
Fax:+43 5412 6910 8
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Inntalrunde Imst"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten