Wanderung Tour zum Flochgipfel in der Ferienregion Hohe Salve: Position auf der Karte

Wanderung Tour zum Flochgipfel

Tour zum Flochgipfel

Höhenprofil

Min: 5404 ft
Max: 6706 ft
Aufstieg: 1880 ft
Abstieg: 1526 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Die Ferienregion Hohe Salve

Die Ferienregion Hohe Salve liegt mitten in den Kitzbüheler Alpen. Sie umfasst die Tiroler Orte Hopfgarten, Itter, Kelchsau, Wörgl, Kirchbichl, Angath, Angerberg sowie Mariastein. Die Ferienregion Hohe Salve grenzt an den berühmten Wilden Kaiser an, ein markantes Kalkfelsmassiv.

Freizeitmöglichkeiten... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Schwer
Strecke: 4.18 miles
Gehzeit:6 Std 30 Min
StartBergstation Talkaser, Westendorf
ZielFlochgipfel
Min: 5404 ft
Max: 6706 ft
Aufstieg: 1880 ft
Abstieg: 1526 ft

Wegbeschaffenheit

Wanderpfad

Wissenswertes

  • Auf dieser schweren Wanderung legst du über 4 miles zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in Tirol liegt bei etwa 9 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 573 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 6706 ft.
  • Festes Schuhwerk sollte auf dieser Wanderung unbedingt angelegt werden. Eine Einkehrmöglichkeit ist entlang der Wanderung vorhanden.

Routenbeschreibung

Mit der Alpenrosenbahn gehts auf den Talkaser
© by Astner Stefan Mit der Alpenrosenbahn gehts auf den Talkaser

Von der Bergstation Talkaser zum Brechhornhaus

Die anspruchsvolle Tour zum Flochgipfel startet an der Bergstation am Talkaser. Du erreichst sie von Westendorf aus mit der Alpenrosenbahn. Oben angelangt, folgst du dem Wanderweg mit der Nr. 81 und kommst so am Laubkogel und Fleiding vorbei. Über die Höhninger Scharte marschierst du dann in Richtung Brechhornhaus. Dort lohnt sich eine gemütliche Mittagspause im Alpengasthof, bei der du die Aussicht über die Kitzbüheler Alpen genießen kannst.

Weiter zum Brechhorngipfel

Folge jetzt dem Weg Nr. 8 in Richtung Brechhorn. Über die Almböden wandernd erreichst du zunächst eine Senke, bevor es anschließend wieder steil nach oben geht. Als Lohn für diese Anstrengung kommst du zu einem Aussichtspunkt, der dir in östlicher Richtung einen einmaligen Blick auf den Wilden Kaiser gewährt.

 

Du gehst den Weg weiter über den Schiedererkopf. Jetzt wird es nochmal richtig anspruchsvoll, bis zum Brechhorngipfel geht es nur noch steil bergauf. Dafür erwartet dich hier wieder eine tolle Aussicht, diesmal kannst du die Hohen Tauern sowie die Kitzbüheler- und Zillertaler Alpen sehen. Besonders markant zeigt sich der Gipfel des Großen Rettensteins.

Schlussetappe zum Flochgipfel

Die letzte Etappe führt dich zum Flochgipfel. Folge dem Weg Nr. 82 in Richtung Süden. Wenn du auf dem Grat entlang wanderst, ist Trittsicherheit gefragt. Zudem solltest du schwindelfrei sein. Vorbei an zwei Wegweisern wanderst du immer geradeaus und gelangst so über einen kleineren Vorgipfel auf den Floch.

Festes Schuhwerk notwendig
Einkehr vorhanden

Einkehr

Eine Rast lohnt sich im Brechhornhaus immer
© by Brechhornhaus Eine Rast lohnt sich im Brechhornhaus immer

Wer sich noch vor der Wanderung stärken will, kann im Restaurant Talkaser an der Bergstation einkehren. Hier gibt es gut bürgerliche Küche sowie eine große, gemütliche Sonnenterrasse.

 

Im Alpengasthof Brechhornhaus solltest du eine ausgedehnte Pause einlegen und die Aussicht genießen. Serviert werden typische Tiroler Spezialitäten wie Kaiserschmarrn sowie Produkte aus den örtlichen Wäldern und Seen wie Schwammerlgulasch, Hirschragout oder Bachsaibling.

Video

Westendorf - Kitzbüheler Alpen -... | 01:16

Highlights der Tour

Neben der sportlichen Herausforderung bietet die Tour zum Flochgipfel einmalige Aussichten auf die umliegende Bergwelt. Dabei ermöglicht dir jede Etappe andere Gipfelblicke. So kannst du entlang der Wanderung den Wilden Kaiser, die Hohen Tauern sowie die Kitzbüheler- und Zillertaler Alpen bewundern.

Varianten

Du kannst die Tour natürlich beliebig abkürzen und schon früher den Rückweg zur Bergstation am Talkaser antreten. Vor allem der letzte Abschnitt zum Flochgipfel ist sehr anstrengend. Wem das zu viel ist, der kann ruhig auch am Brechhorngipfel oder an einem der anderen Etappenziele umkehren.

Benötigte Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung sind unerlässlich. Du solltest außerdem an eine kleine Brotzeit und genügend Trinkwasser denken.

Anfahrt zum Startpunkt

Blick auf den Ort Westendorf
© by Kurt Tropper Blick auf den Ort Westendorf

Mit dem Auto:

Über München kommend fährst du auf der A8 Richtung Salzburg bis zum Autobahndreieck Inntal. Dort auf die A93 Richtung Innsbruck wechseln. Nachdem du nach dem Grenzübergang zu Österreich auf die A12 gelangt bist, verlässt du diese an der Anschlussstelle Wörgl Ost. Dort musst du nur noch der Beschilderung über Itter und Hopfgarten nach Westendorf folgen.

Kontakt

Kitzbüheler Alpen - Hohe Salve
Innsbrucker Straße 1
6300
Wörgl
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%68%6f%68%65%2d%73%61%6c%76%65%2e%63%6f%6d
0043 57507 7000
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Tour zum Flochgipfel"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten