Ausflugsziel Olympia Skisprungschanze in Garmisch-Partenkirchen in der Zugspitz-Region: Position auf der Karte

Olympia Skisprungschanze in Garmisch-Partenkirchen

Olympia Skistadion

Olympia Skisprungschanze in Garmisch-Partenkirchen
Über den Autor
aktualisiert am Jun 24, 2022
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Preise

Erwachsene €12
Kinder €7
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(3)

Beschreibung

Schneebedeckt - so kennt man die Schanze aus dem Fernsehen.
Foto: Tourismus Garmisch-Partenkirchen Schneebedeckt - so kennt man die Schanze aus dem Fernsehen.

Aus 62 Metern Höhe mit Anlauf abspringen – und das auch noch auf Skiern? Viele Leute bekommen schon weiche Knie, wenn sie den Skispringern nur im Fernsehen zusehen. Bei einem Besuch der Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen kannst du einen der berühmten Austragungsorte der Vierschanzentournee hautnah erleben.

Die Besichtigung startet am Ortseingang des Skistadions an der Touristeninformation. In rund zwei Stunden genießt du atemberaubende Ausblicke auf Garmisch-Partenkirchen und die umliegenden Alpen. Die fachkundigen Guides informieren über das Skispringen und seine Geschichte, anschließend geht es am Aufsprungshügel entlang, vorbei am Weltcup-Slalomhang, hinein in den Sprungrichterturm. Hier erwartet dich ein einmaliger Blick hinter die Kulissen, wie ihn sonst nur die Sprungrichter und Jurymitglieder haben. Vom Fuß des Schanzentisches aus wird dann der Sprungturm hoch bis zum Schanzenkopf erklommen. Zurück geht es im Inneren des Turms über die sogenannte „Himmelsleiter“.

Führungen zur Großen Olympiaschanze finden jeden Samstag um 15.00 Uhr statt. Von Mitte Mai bis Oktober auch mittwochs um 18.00 Uhr. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 8 Personen, eine Anmeldung ist in der Tourist Information oder telefonisch möglich. Die Führung dauert ca. zwei Stunden.

Teilnehmer einer Führung erhalten vergünstigten Eintritt zum Olympia-Museum. Wer bei der Schanzenbesichtigung Lust auf etwas Nervenkitzel bekommen hat, kann außerdem beim Flying Fox vorbeischauen. Auf 250 Metern überwindest du einen Höhenunterschied von 75 Metern, es können bis zu 70 Stundenkilometer erreicht werden – nichts für schwache Nerven.

Entstehung und Geschichte

Die erste Olympiaschanze am Gudiberg entstand bereits 1923, 13 Jahre bevor dort die Olympischen Winterspiele ausgetragen wurden. Über die Jahre wurde die Schanze immer wieder modernisiert. Schließlich musste sie 2007 einem komplett neuen Bau weichen.

Seit 1951 findet hier das alljährliche Neujahrsspringen der Vierschanzentournee, einer der prestigeträchtigsten Wettbewerbe des Skispringens, statt.

Wissenswertes

Anfahrt

Führungen zur Olympiaschanze starten an der Tourist Info in Garmisch-Partenkirchen. Vom Bahnhof kommend folgst du der Bahnhofstraße Richtung Norden (parallel zur Partnach), bis du links in die Von-Brug-Straße biegen kannst. Folge der Straße bis zum Richard-Strauß-Platz. Dort befindet sich die Touristeninformation.

Videos

#DailyDrone: Olympia... | 01:12
360°-Video: Sprung von der Olympiaschanze...
http://www.sportschau.de/ - Dafür braucht es Mut: Mit...
Flying Fox Garmisch-Partenkirchen

Kontakt

Tourist Info Garmisch-Partenkirchen
Richard-Strauss-Platz 2
82467
Garmisch-Partenkirchen
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%61%70%61%2d%74%6f%75%72%69%73%6d%75%73%2e%64%65
+49 8821 180 700
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Felix
vor 5 Monaten
Muss man gesehen haben
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten