Ausflugsziel Gardaland in Verona: Position auf der Karte

Gardaland

Gardaland
Über den Autor

In meinem Beruf habe ich das seltene Glück, meine beiden größten Leidenschaften zu vereinen: das Reisen und das Schreiben. Für eine Woche reinen Strandurlaub konnte man mich schon als Kind nicht begeistern. Damals begnügte ich mich damit, meine Eltern auf der Autofahrt Richtung Süden mit italienischen Vokabeln und Fakten aus dem Reiseführer zu behelligen. Während meines Studiums der... Mehr erfahren

aktualisiert am May 15, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €40.50
Jugendliche €34
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(4)

Wissenswertes

Beschreibung

Auf den Schiffen zeigen die Gardaland-Piraten täglich eine spannende Show mit Musik und Akrobatik. Unterhalb befindet sich die Attraktion "I Corsari", bei der du dich auf einem unterirdischen Fluss auf ein düsteres Piraten-Abenteuer begibst.
© TouriSpo / D. Eisenrauch Auf den Schiffen zeigen die Gardaland-Piraten täglich eine spannende Show mit Musik und Akrobatik. Unterhalb befindet sich die Attraktion "I Corsari", bei der du dich auf einem unterirdischen Fluss auf ein düsteres Piraten-Abenteuer begibst.

Das Gardaland ist der größte Freizeitpark Italiens. Es liegt direkt am Gardasee, Italiens größtem See, und lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Der Park hat zahlreiche Attraktionen für die ganze Familie zu bieten, von rasanten Achterbahnen bis hin zu 4D Kino oder Wildwasserbahn. Insgesamt umfasst das Gardaland heute über 30 Fahrgeschäfte auf einer Fläche von ca. 33 Hektar.

Die Attraktionen lassen sich in mehrere Bereiche einteilen:

Adrenaline

Unter dieser Bezeichnung sind die rasanten Achterbahnen einzuordnen, die das Adrenalin in die Höhe schnellen lassen. Dazu gehören beispielsweise die Blue Tornado- und Raptor-Achterbahn, aber auch der Space Vertigo, der dich 40 Meter nach oben bringt und dann rasant in die Tiefe schnellt.

Adventure

Die Adventure-Attraktionen sind weniger rasant als die Adrenaline-Achterbahnen, bieten dafür aber viel Spaß und spektakuläre Settings. Unter dem Piratenschiff befindet sich die geheime Welt der Seeräuber, die man mit dem Boot erkunden kann. Gegeneinander antreten kann man in Ramses’ Tempel: Wer mit der Laserpistole die meisten Lichtpunkte abschießt, gewinnt. Aber zahlreiche weitere Attraktionen fallen in diese Kategorie, so wie beispielsweise das 4D Kino oder diverse Wildwasserbahnen.

Fantasy

Die Fantasy-Attraktionen eignen sich schon für die kleinsten Parkbesucher. Vor allem die Akktraktionen rund um Prezzemolos Baum, dem Wohnort von Gardaland-Maskottchen Prezzemolo, lassen Kinderherzen höher schlagen. Dazu gibt es verschiedene Schienenbahnen, auf denen Familien den Park erkunden können, ohne dass es den Kids zu wild wird. Ein Highlight für alle Altersgruppen ist außerdem Flying Island, eine Art Raumschiff, mit dem es hoch hinaus geht, so dass man wunderbar den Gardasee überblicken kann.

Gardaland Theater

Das Gardaland hat auch ein eigenes Theater. Dort finden diverse wechselnde Shows statt, die in der Regel sehr aufwändig und mit professionellen Tänzern und Darstellern umgesetzt sind. Ein Besuch hier lohnt sich immer. Außerdem kann man so auch für eine Weile der italienischen Sommersonne ausweichen.

Essen und Trinken im Gardaland

Natürlich gibt es im Gardaland auch zahlreiche Kioskstände und Gastronomiebetriebe. Dazu gehören diverse Fast Food Betriebe, aber auch italienische Pizzerien, ein Mexikaner sowie beispielsweise das mittelalterliche Themenrestaurant „Merlin Stube“. 

Magazinartikel

Entstehung und Geschichte

Maskottchen Prezzemolo und sein Gefolge begrüßen die Parkbesucher morgens vor dem Einlass.
© TouriSpo / D. Eisenrauch Maskottchen Prezzemolo und sein Gefolge begrüßen die Parkbesucher morgens vor dem Einlass.

Eröffnet wurde der Park im Jahr 1975. 2004 wurde zusätzlich das Gardaland Hotel Resort eröffnet, sodass man nun auch direkt am Park übernachten kann. 2005 schaffte es der Park in einer Studie des Wirtschaftsmagazins Forbes auf den fünften Platz der erfolgreichsten Vergnügungsparks weltweit.

Seit 2007 betreibt das Gardaland ein weiteres Vergnügungsresort, den „Gardaland Waterpark“ in der Nähe von Mailand. 2008 eröffnete dann zusätzlich das Sea Life Centre, das sich direkt neben dem Gardaland befindet und ebenfalls von diesem betrieben wird.

Der Drache Prezzemolo, das Maskottchen des Gardalands, hat in Italien sogar eine eigene Trickfilmserie.

Anfahrt

Mit dem Auto:

Aus Richtung Mailand oder Gegenrichtung Venedig kommend nimmt man die Autobahn A4 bis zur Mautstelle Peschiera del Garda. Dort verlässt man die Autobahn und folgt der braunen Beschilderung zum Gardaland.

Wer aus Richtung Modena kommt, nimmt zunächst die Autobahn A22 und wechselt am Autobahnkreuz auf die A4. Dann bei Peschiera del Garda die Autobahn verlassen und der Beschilderung folgen.

Wer über die Brennerautobahn anreist, verlässt die Autobahn an der Mautstelle Affi und nimmt dann die Schnellstraße nach Peschiera del Garda. Dort folgt man der Beschilderung ins Gardaland.

Vor Ort gibt es einen großflächigen bewachten Parkplatz.

Video

2018: Preparati a Vivere una... | 00:37

Kontakt

Gardaland Park
Località Ronchi
37014
Castelnuovo del Garda (VR)
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%62%6f%78%40%67%61%72%64%61%6c%61%6e%64%2e%69%74
Tel.:+39 045 64 49 777
Fax:+39 045 64 01 267
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Gardaland"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten