Ausflugsziel Madonna della Corona bei Spiazzi in Verona: Position auf der Karte

Madonna della Corona bei Spiazzi

Über den Autor

In meinem Beruf habe ich das seltene Glück, meine beiden größten Leidenschaften zu vereinen: das Reisen und das Schreiben. Für eine Woche reinen Strandurlaub konnte man mich schon als Kind nicht begeistern. Damals begnügte ich mich damit, meine Eltern auf der Autofahrt Richtung Süden mit italienischen Vokabeln und Fakten aus dem Reiseführer zu behelligen. Während meines Studiums der... Mehr erfahren

aktualisiert am 8 Jun 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(5)

Wissenswertes

Beschreibung

Madonna della Corona ist eine Wallfahrtskirche nahe dem Ort Spiazzi im Monte Baldo-Massiv östlich des Gardasees. Das Besondere an der Kirche ist ihre Lage auf 773 Metern Höhe über dem Etschtal.

Diese Lage bedingt auch, dass die Kirche nur zu Fuß bzw. mit einem Shuttlebus erreicht werden kann. Man muss im Ort Spiazzi parken und dann entweder eine halbe Stunde zu Fuß marschieren oder mit dem Pendelbus, welche zwischen dem Ort und der Kirche verkehren, fahren. Der Fußweg ist allerdings sehr lohnenswert, da er an mehreren Bronzegüssen von Raffaele Bonente vorbei führt.

Architektur

Bedingt durch ihre Lage ist auch die Architektur der Kirche einmalig. Sie wurde direkt in den Felsen hineingebaut, daher bestehen die Westwand sowie Teile der Nordwand aus Felsen. Bekannt ist auch das im Inneren der Kirche ausgestellte „Standbild der Schmerzensmutter“, das eigentlich aus Malta stammt. Weiterhin befinden sich im Kircheninneren mehrere Skulpturen aus weißem Carrara-Marmor von Ugo Zannoni.

Wallfahrtsort

Madonna della Corona gilt bei den Italienern als wichtiger Wallfahrtsort. Unterhalb des Kirchenraums ist ein langer Gang gelegen, wo Angehörige Bilder ihrer Verstorbenen anbringen.

Entstehung und Geschichte

Seit Ende des 12. Jahrhunderts befand sich hier eine Eremitage. Im Jahr 1436 wurde der Ort dann vom Malteserorden übernommen und bereits im 15. Jahrhundert baute man die erste Kirche in den Felsen.

Die heutige Wallfahrtskirche sowie auch die umliegenden Gebäude wurden von 1974-1978 umfangreich restauriert. Papst Benedikt der XVI. hielt hier während seiner Amtszeit eine Messe ab.

Anfahrt

Mit dem Auto:

Wer mit dem Auto anreist und aus südlicher Richtung kommt, der nimmt die Autobahn A4 Milano-Venezia und verlässt diese an der Ausfahrt Peschiera del Garda. Dann folgt man der Straße für etwa. 38 km in Richtung Spiazzi.

Aus nördlicher Richtung fährt man über die Brennerautobahn A22 und nimmt die Ausfahrt Affi. Von dort aus sind es noch 20 km nach Spiazzi.

In Spiazzi muss man das Auto parken und dann entweder zu Fuß eine halbe Stunde zur Kirche pilgern oder mit dem Pendelbus, der zwischen dem Ort und der Kirche verkehrt, fahren.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Man kann auch mit dem Zug anreisen. Dazu steigt man am Bahnhof in Peschiera del Garda oder Verona Porta Nuova aus und fährt von dort aus mit der Autobuslinie Caprino-Spiazzi weiter.

Kontakt

Basilica Santuario Madonna della Corona
37013
Spiazzi VR
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6d%61%64%6f%6e%6e%61%64%65%6c%6c%61%63%6f%72%6f%6e%61%2e%69%74
Tel.:(+39) 045 7220014
Fax:(+39) 045 7220014
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Madonna della Corona bei Spiazzi"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten