Ausflugsziel Invalidendom in Paris in Paris: Position auf der Karte

Invalidendom in Paris

Invalidendom in Paris
Über den Autor
Paris gilt als eine der wichtigsten Metropolen der westlichen Welt und lockt so jedes Jahr zahlreiche Touristen an. In der französischen Hauptstadt sind viele weltberühmte Sehenswürdigkeiten, wie etwa der Eiffelturm oder das Louvre Museum zu finden. Das Tourismusbüro von Paris wurde im Jahr 1971 gegründet und hilft seitdem Touristen, sich vor und während ihrer Reise nach Paris zu informieren. Mehr erfahren
aktualisiert am May 28, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €12
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(2)

Wissenswertes

Beschreibung

Aussenansicht des Invalidendoms
© Paris Tourist Office - Fotograf : Amélie Dupont Aussenansicht des Invalidendoms

Der Invalidendom ist eine Kirche, die inzwischen in die Grabstätte des Kaisers Napoleon umgewandelt wurde. Der Kuppelbau ist eingegliedert in das sogenannte Hôtel des Invalides einem von Ludwig XIV in Auftrag gegebenem Komplex der früher ein Heim für über 4000 kriegsverwundete Soldaten beherbergte.

Heute umfasst es mehrere Museen und Grabstätten. Die Kirche wurde in den Jahren 1679 bis 1708 erbaut und dann 1840 zur Grabstätte von Napoleon umgebaut. Inzwischen befinden sich im Hotel des Invalides die vier Museen Musée de l'Armée, Musée des Plans-Reliefs, Musée de l'Ordre de la Libération und das Historial Charles-de-Gaulle.

Architektur

Der Invalidendom ist anders als der Name vermuten lässt jdoch kein wirklicher Dom, der Name entstand durch die kuppelartige Bauweise, da Kuppel auf französisch "Dôme" heißt. Die Kuppel des Gebäudes ist wohl das auffälligste an der Außenansicht, es wurden über sechs Kilogramm Goldblätter verwendet um der Kuppel ihren Glanz zu verleihen. 

Krypta

In der Krypta sind neben Napoleon auch noch weitere wichtige Personen der französischen Geschichte begraben. Diese sind unter anderem erfolgreiche Generäle und Marshalls aber auch große Teil der Familie Napoleons. Hier sind beispielsweise Napoleons Brüder und sein Sohn begraben. 

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Für deine Anfahrt zum Invalidendom gibt es viele Möglichkeiten, du kannst mit den Metrolinien 8 oder 13 oder den Buslinien 28, 63 69, 82, 83 92 oder 93 fahren. Du kannst aber natürlich auch mit dem RER oder dem Taxi kommen. 

In Paris gibt es inzwischen auch ein gut ausgebautes Netz an Fahrradverleihstationen namens Velib, wenn du also Lust hast dich sportlich zu betätigen, dann leih dir doch ein Fahrrad und toure damit durch Paris. 

Videos

Invalidendom - Paris | 10:10
◄ Les Invalides The Dome, Paris [HD] ►
subscription_center

Kontakt

Dôme des Invalides
Rue de Grenelle
75007
Paris
+33 810 11 33 99
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Invalidendom in Paris"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten