Radtour Sattelwaldweg in St.Anton am Arlberg: Position auf der Karte

Radtour Sattelwaldweg

Sattelwaldweg

Höhenprofil

Min: 4190 ft
Max: 5390 ft
Aufstieg: 2021 ft
Abstieg: 2028 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am May 10, 2019
Bewerte die Radtour
0
(1)
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Allgemeines

Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 11.41 miles
Fahrzeit:2 Std
Rundweg
StartSt. Anton am Arlberg
Min: 4190 ft
Max: 5390 ft
Aufstieg: 2021 ft
Abstieg: 2028 ft

Beste Jahreszeit

Geeignet für

Mountainbike

Routenbeschreibung

Zu Beginn des Sattelwaldwegs
© Tourismusverband St. Anton am Arlberg_Patrick Bätz Zu Beginn des Sattelwaldwegs

Von St. Anton ins Verwalltal

Der eigentliche Startpunkt deiner Radtour befindet sich im Hannes-Schneider-Weg am Arlberg WellCom, welches das ortsansässige Center für Wellness und Kommunikation ist. Von hier aus radelst du zunächst durch den Park und hältst dich hierbei in westlicher Richtung. Anschließend gelangst du an einen Kreisverkehrs, an welchem du dich rechts hältst und der Alten Arlbergstraße folgst, bis du zur nächsten Bundesstraße gelangst. Einmal an dieser angelangt biegst du rechts ab und folgst der Beschilderung zum Hotel Mooserkreuz. Hiernach hältst du dich links und gelangst so in das malerische Verwalltal.

Natur pur am Verwallsee

Im Folgenden setzt du deine Tour nun auf einer befestigten Straße fort und radelst weiter bis zur Stiegeneckkapelle, an der du auch einen kleinen Zwischenstopp einlegen kannst, denn die Kapelle ist durchaus einen Blick wert. Anschließend folgst du der der nächsten Abzweigung nach rechts Richtung Maroital. (Die Fahrt geradeaus ist leichter und kürzer und führt zur Rosannabrücke beim Rasthaus Verwall, diese queren und gleich links auf den Sattelwaldweg).

Du querst den Arlenbach und fährst an der nächsten Weggabelung nach links zum Verwallsee. Dem Weg um den See folgst du bis zur Salzhütte, überquerst dort links die kleine Brücke und radelst am Südufer entspannt wieder am See entlang. Vor der Rosannabrücke bleibst du auf dem Weg geradeaus auf den Sattelwaldweg.

Weiter über den Moostalweg

Dieser führt dich rund um den Sattelkopf herum und stellt somit die wohl schönste Etappe auf dieser Tour dar. Wenn du am Moostalbach angelangt bist, musst du dein Rad zwecks des unwegsamen Geländes ein kurzes Stück tragen, bevor du den Anstieg hinauf zum sogenannten Bildstöckli bestreiten kannst. Über den Moostalweg fährst du nun wieder aus dem Tal heraus und erreichst schon bald die Rendlbahn. Von hier aus geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Natürlich kann diese Tour oder ein Abschnitt davon, auch zu Fuß erwandert werden.

Einkehr vorhanden

Einkehr

Ortszentrum von St. Anton am Arlberg
© Tourismusverband St. Anton am Arlberg_Christoph Schöch Ortszentrum von St. Anton am Arlberg

Zu Beginn der Tour oder natürlich auch danach kannst du in St. Anton am Arlberg in einem der zahlreichen Restaurants und Cafes einkehren. Unterwegs kannst du dich auch im Gasthaus Verwall (Sommer 2019 im Umbau) stärken.

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Radtour legst du über 11 miles zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Im Durchschnitt liegt die Länge der Radtouren in Tirol bei ungefähr 22 miles.
  • Auf der Radtour überwindest du 616 steigende Höhenmeter. Auf 5390 ft liegt der höchste Punkt der Radtour.
  • Auf dieser Tour gibt es Einkehrmöglichkeiten.

Highlights der Tour

Der Verwallsee
© Tourismusverband St. Anton am Arlberg_Walter Inwinkl Der Verwallsee

Auf dieser Tour ist der Verwallsee das klare Highlight, denn dieser liegt idyllisch mitten im Wald und bietet mit seinem grünen Wasser zu jeder Jahreszeit einen schönen Ausblick. Solltest du also etwas Ruhe und Entspannung in der Natur suchen, bist du an diesem See genau richtig, denn hier lässt es sich durchaus auch schon einmal für eine längere Pause aushalten. Eine weitere Besonderheit auf der Strecke ist die Stiegeneckkapelle. Diese geht sogar auf das Jahr 1650 zurück und ist Ausstellungsort eines Bildes von Johann Kaspar, welche über die Region hinaus bei vielen Wallfahrern bekannt ist. Auch der Startpunkt in St. Anton ist ein kleiner Höhepunkt, den du vor dem eigentlichen Beginn deiner Radtour genießen kannst. Hier kannst du dir besonders die alten Kirchen anschauen oder aber im Ski- und Heimatmuseum mehr über den geschichtsträchtigen Ort mit sportlichem Ambiente erfahren.

Video

Mountainbiken in St. Anton am Arlberg | 01:01

Varianten

Abstecher zur Rendlalm
© Tourismusverband St. Anton am Arlberg_Patrick Bätz Abstecher zur Rendlalm

Da sich in der näheren Umgebung noch viele weitere Radwege befinden, kannst du diese auch gut mit dem Sattelwaldweg kombinieren. So kannst du zum Beispiel nach der Abzweigung ins Maroital noch einen Abstecher zur gleichnamigen Jagdhütte machen. Auch die Bike Tour Rendl liegt in unmittelbarer Nähe sowie die Tour vom Rendl zum Kartellsee, welche dich unter anderem über die Rendlbahn führt.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Von Bregenz aus

Du verlässt die Stadt zunächst in südlicher Richtung und fährst direkt auf die Rheintal Autobahn (A14) auf, welcher du ungefähr für die nächsten 51 km folgst. Anschließend wechselst du auf die E60 und die S16, bis du zur Abfahrt in Richtung Langen und Kösterle gelangst. Hiernach hältst du dich auf der Arlbergstraße (B197), die dich direkt zum Ausgangspunkt nach St. Anton bringt.

 

Von Innsbruck aus

Du verlässt die Stadt in südlicher Richtung und wechselst anschließend direkt auf die Inntalautobahn (A12), welcher du knapp 70 km lang folgst. Anschließend gelangst du über die E60 und die S16 zur Ausfahrt in Richtung St. Anton. Über die Arlbergstraße (B197) gelangst du nun auf direktem Weg zum Ausgangspunkt in St. Anton selber.

 

Von Nauders aus

Du folgst zunächst der Reschen Straße (B180) in Richtung Pfunds und Ried und gelangst über diese auf die Arlberger Schnellstraße (S16). Diese verlässt du anschließend an der Ausfahrt in Richtung St. Anton und folgst der Arlbergstraße (B197) bis du den Ausgangspunkt erreichst.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Von Bregenz aus fährt die Bahn in Richtung Wien Westbahnhof regelmäßig direkt nach St. Anton. Auch von Innsbruck aus gibt es eine Direktverbindung mit der Bahn in Richtung Zürich Hauptbahnhof, welche dich innerhalb von etwas über einer Stunde nach St. Anton bringt. Von Nauders aus gestaltet sich die Fahrt jedoch etwas langwieriger, denn von hier aus musst du zunächst von Nauders Mühle mit dem Bus Nummer 4220 bis nach Landeck Zentrum fahren und von hier aus den Bus 4242 nehmen, der dich zum Bahnhofsvorplatz nach St. Anton bringt.

Kontakt

Tourismusverband St. Anton am Arlberg
Dorfstraße 8
6580
St. Anton am Arlberg
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%74%61%6e%74%6f%6e%61%6d%61%72%6c%62%65%72%67%2e%63%6f%6d
Tel.:+43 (5446) 22690
Fax:+43 (5446) 2532
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Sattelwaldweg"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten