Wanderung Adlerweg - Vom Kaiserjochhaus bis nach St. Anton in St.Anton am Arlberg: Position auf der Karte

Wanderung Adlerweg - Vom Kaiserjochhaus bis nach St. Anton

Adlerweg - Vom Kaiserjochhaus bis nach St. Anton

Höhenprofil

Min: 4265 ft
Max: 8376 ft
Aufstieg: 3117 ft
Abstieg: 4757 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

St. Anton gilt als Wiege des alpinen Skisports, denn hier wurde jene Technik erfunden, die mittlerweile Millionen Menschen weltweit nutzen. Im Winter begeistert die Region mit 306 Pistenkilometern, während im Sommer 300 Kilometer markierte Wanderwege und 350 Kilometer markierte Bike-Strecken auf Outdoorfans warten. Der Tourismusverband St. Anton am Arlberg informiert über die zahlreichen... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 19, 2019
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Schwer
Strecke: 10.79 miles
Gehzeit:4 Std
StartKaiserjochhaus
ZielSt. Anton am Arlberg
Min: 4265 ft
Max: 8376 ft
Aufstieg: 3117 ft
Abstieg: 4757 ft

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Feldweg
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

  • Auf dieser schweren Wanderung legst du über 11 miles zurück. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen in Tirol bei ungefähr 9 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 950 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 8376 ft.
  • Festes Schuhwerk wird für diese Wanderung empfohlen. Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Routenbeschreibung

Startpunkt am Kaiserjochhaus
Creative Commons by-sa 3.0   © J. Braukmann Milseburg Startpunkt am Kaiserjochhaus

Diese letzte Etappe am Nordtiroler Adlerweg führt vom Kaiserjochhaus nach St. Christoph am Arlberg. Die Route führt durch Almwiesen und Berghänge, speziell zwischen Kaiserjochhaus und Leutkircher Hütte sollte man Innehalten und dem Pfeifen der Murmeltiere lauschen.

Streckenbeschreibung:

Vom Kaiserjochhaus auf dem Steig in Richtung Westen auf eine grünbewachsene Bergkuppesteigen, Seilsicherungen helfen dabei. Weiter geht es in einen Kessel mit schönen Bergwiesen. Der Steig quert die Wiesenhänge und zieht auf den Sattel zwischen Schindlekopf und Bergleskopf hinauf. Vom Sattel hinunter in einen weiteren grünen Kessel und durch die Geißwasen (Wiesengelände) quer hinüber nach Westen wandern. Am Ende der Geißwasen über eine Kuppe und weiter hinunter zur Leutkircher Hütte. Diese liegt auf 2.251 Meter am östlichen Randdes weitläufigen, schrofigen Almajurjochs. Der Steig ist bis hierher zumeist sehr lehmig, nun wird er fester.

Von der Leutkircher Hütte westwärts vorbei am Almajurjoch zum Bacheregg. Hier gibt es eine Abzweigung Oberer und Unterer Höhenweg. Der Adlerweg folgt vorerst dem leichteren Unteren Höhenweg (links) durch steiles, felsdurchsetztesGelände zum Kapallkopf (teils seilversichert). Nach langen, strengen Wintern und kaltem Frühjahr hält sich der Schneehier lange in einer Rinne. Nun geht es ca. 50 Höhenmeter in Serpentinen hinauf zum Oberen Höhenweg und weiter Richtung Westen durch das „Matun“ (Kessel) hinauf zum Matunjoch. Weiter zum Valfagehrjoch, dann vorbei an den Gipslöchern (Dolinen) hinunter zur Ulmer Hütte. Der Blick in Richtung Westen zur Schweizer Grenze offeriert hier grandios die Berge des Rätikon: Zimba, Schesaplana, Drusenfluh, Sulzfluh ...

Nach einer Rast bei der Ulmer Hütte biegt man links ab, hinunter Richtung Galzig, und wandert über grüne Bergwiesen durch das Arlberg-Skigebiet zum Speicherteich, quert oberhalb der Talstation Schindlergratbahn und wechselt dann aufden Panoramaweg, der westlich vorbei am Senderturm Galzig bis zur Bergstation führt. Anschließend auf demMaienweg durch Latschenfelder zum Maiensee, an diesem rechts vorbei, die Transportstraße rechts von der Brückequeren und dem kleinen Fußweg zur St. Christoph Alm folgen. Von hier führt die Almstraße bis zur Arlbergpass-Straße,wo einen die letzten Schritte dieser schönen Schluss-Etappe des Adlerweges zum Arlberg Hospiz Hotel in St. Christophbringen.

Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Leutkircherhütte
© Tourismusverband St. Anton am Arlberg_Nadine Oberacher Leutkircherhütte

Die erste Gelegenheit zur Einkehr findest du gleich zu Beginn deiner Tour, denn am Kaiserjochhaus kannst du sehr gut Rast machen. Diese Möglichkeit solltest du insbesondere nutzen, wenn du zuvor noch den Aufstieg von Kaisers bis zu dieser Hütte bewältigen musstest. Auf dem Kaiserjochhaus kannst du ebenfalls übernachten. Da du auf der Leutkircherhütte einen solch einmaligen Panoramablick hast, solltest du hier in jedem Fall eine längere Rast einlegen. Dies bietet sich hier so gut an, da die Hütte keinen Ruhetag kennt und somit täglich von dir besucht werden kann. Auch an Auswahl bei der Verpflegung sollte es dir hier nicht mangeln: Die Hütte wird nicht nur von einer lokalen Metzgerei und der ortsansässigen Bäckerei beliefert, sondern wird zudem von der Brauerei Starkenberg mit frischen Gerstensaft versorgt.

 

Beide Einkehrmöglichkeiten sind von Anfang Juli bis Ende September geöffnet.

Video

Berge voller Sommer (Teil 1) - St.... | 01:44

Highlights der Tour

Unbeschreibliches Wanderpanorama
© Tourismusverband St. Anton am Arlberg_Nadine Oberacher Unbeschreibliches Wanderpanorama

Da der Adlerweg allgemein für seine beeindruckende Landschaft ist, macht auch diese Etappe dem Themenweg alle Ehre. Da du dich zu Beginn der Route direkt auf einem Höhenweg befindest, hast du von hier aus einen einmaligen Blick hinab nach Pettneu. Doch auch auf dem eigentlichen Wanderweg enttäuscht dich der Ausblick in keinem Fall, denn du blickst oft hinauf zum Patteriol, welchen du von der Leutkircherhütte besonders gut betrachten kannst. Von hier aus erstreckt sich der Panoramablick ebenfalls bis ins Moostal und das Verwalltal hinein. Neben diesen tollen Aussichten kannst du ebenfalls die Landschaft am Wegesrand genießen, denn diese gestaltet sich im gesamten Streckenverlauf sehr abwechslungsreich. Von bunten Almwiesen mit wilden Blumen bis hin zu bewaldetem Gebiet mit Fichten und Lärchen findest du hier alles vor. Besonders zwischen dem Kaiserjochhause und der Leutkircherhütte solltest du die Augen offen halten, denn diese Etappe ist ein bekannter Aufenthaltsort für Murmeltiere.

Varianten

Start von Pettneu am Arlberg
© Tourismusverband St. Anton am Arlberg_Christoph Schöch Start von Pettneu am Arlberg

Solltest du den Aufstieg zum Kaiserjochhaus noch machen müssen, kannst du diesen alternativ auch von Pettneu aus angehen. Der Aufstieg dauert etwa 3 Stunden.

Benötigte Ausrüstung

Auf dieser Wanderung solltest du generell Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringen, denn obwohl die meisten Wege gesichert und befestigt sind, können schon einmal rutschige und vor allem lehmige Stellen zu finden sein. In diesem Zusammenhang ist festes Schuhwerk hier ein absolutes Muss.

Anfahrt zum Startpunkt

Wenn du diese Etappe des Adlerwegs als Tagestour laufen möchtest, musst du zunächst die Ortschaft Kaisers ansteuern. Von hier aus sind es noch etwa 2,5 bis 3 Stunden Aufstieg, die du zusätzlich in Kauf nehmen musst.

Mit den Auto

Von Bregenz aus

Du verlässt die Stadt in Richtung Lauterach und Wolfurt und folgst zunächst der Rheintal Autobahn (A14). Nach ungefähr 5 km verlässt du diese an der Ausfahrt Dornbirn-Nord wieder und fährst über die Anschlussstelle auf die B200. Dieser folgst du, bis sie zur Bregenzerwaldstraße wird und hältst dich auf dieser bis Warth. Hier wechselst du auf die Lechtal Straße (B198) und biegst kurz vor Steeg scharf rechts auf die Kaiserer Landesstraße (L268) ab. Diese bringt dich auf direktem Wege ins Kaisertal und somit auch nach Kaisers.

 

Von Füssen aus

Über die Kemptener Straße fährst du zunächst auf die Fernpassstraße (B179) und verlässt diese an der Ausfahrt Reutte Nord wieder. Über die Anschlussstelle fährst du dann auf die Reuttener Landesstraße (L69). Du folgst der Landesstraße bis Reutte und wechselst hier auf die Lechtaler Straße (B198), welcher du ungefähr für die nächsten 47 km folgst. Anschließend biegst du links nach Steeg ab und folgst der Kaiserer Landesstraße (L268), die dich auf direktem Wege ins Kaisertal und somit auch nach Kaisers bringt.

Kontakt

Tourismusverband St. Anton am Arlberg
Dorfstraße 7´6
6580
St. Anton am Arlberg
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%74%61%6e%74%6f%6e%61%6d%61%72%6c%62%65%72%67%2e%63%6f%6d
Tel.:+43 (5446) 22690
Fax:+43 (5446) 2532
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Adlerweg - Vom Kaiserjochhaus bis nach St. Anton"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten