Wanderung Wanderung am Reither Bienenlehrpfad in der Olympiaregion Seefeld: Position auf der Karte

Wanderung am Reither Bienenlehrpfad

Wanderung am Reither Bienenlehrpfad
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Die Olympiaregion Seefeld steht für Urlaub mit „Mehrwert“. 5 Orte in einmaliger Naturlandschaft garantieren gelungene sportlich-aktive oder auch entspannende Urlaubstage durch die perfekte Infrastruktur der Region. Eingebettet und geschützt durch die malerischen Gipfel des Wetterstein-gebirges, die Hohe Munde, den Alpenpark Karwendel und das Landschafts-schutzgebiet Wildmoos besticht das... Mehr erfahren

aktualisiert am May 21, 2021
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Leicht
Strecke: 1.86 miles
Gehzeit:45 Min
StartInformationsbüro Reith
ZielSeefeld
Max: 3891 ft
Aufstieg: 289 ft

Beste Jahreszeit

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Waldweg

Routenbeschreibung

Bienenlehrpfad
© Olympiaregion Seefeld Bienenlehrpfad

Der Reither Bienenlehrpfad mit seinem Bienenhotel ist einzigartig und gibt Wanderern und Interessierten einen Einblick in das geheimnisvolle Leben der Honigbiene sowie deren Verwandte, der Solitärbiene und der Hummel.

Entlang des Reither Waldweges, beginnend bei der Kneippanlage St. Florian, vorbei am Kaltwasserbach und endend am Niederbach und dem Ichthyolwerk, geben 10 Schautafeln anschauliche Informationen über die Honigbiene. Im Bienenhotel, Unterkunft für Wildbienen, Solitärbienen und Hummeln und Dauermietplatz für Honigbienen, kann durch ein Glasfenster das bunte Treiben im Bienenstock gefahrlos beobachtet werden. Zu sehen sind frühzeitliche und aktuelle Bienenbehausungen, Imkereigeräte und Bienenprodukte.

Die Biene dürfte das älteste Tier sein, das der Mensch in Pflege genommen hat. Zu allen Zeiten haben sich Dichter, Naturforscher, Ärzte und Philosophen mit den Bienen und ihren Produkten befasst. Auch heute noch können wir sagen, dass die Biene eines der wichtigsten Nutztiere des Menschen darstellt. So gehört der Honig seit jeher zu einem sehr kostbaren Gut. Durch Gärung von Honig, Wasser und Hefe wurde bereits 5500 v. Chr. Met (oder auch Honigwein genannt), eines der ältesten alkoholischen Getränke, hergestellt. In der nordischen Mythologie wurde dieses berauschende Getränk zum Trank und Geschenk der Götter ernannt, so sagt man auch, dass Met den Göttern Unsterblichkeit verlieh und auf die Menschen belebend, stärkend, gesundheitsfördernd und lebensverlängernd wirken soll. Die Beziehung zwischen Bienen und Blumen ist eine über Jahrmillionen fortlebende Fortpflanzungssymbiose. Die Biene nimmt den Nektar der Blüten als Nahrung auf, dabei bleiben die Pollen der Blüte an ihr hängen, welche die Biene dann weiter trägt und damit eine andere Blüte bestäubt, sodass diese sich vermehren kann. Auch der Fortbestand der Menschheit ist eng mit Bienen und deren „Fortpflanzungstätigkeiten“ für Pflanzen verbunden: Schon Albert Einstein soll einst bemerkt haben: „Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben; keine Bienen mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr ...“

Auf Anfrage beim Informationsbüro Reith werden auch Führungen von einem Imker angeboten, der mit Hilfe von Lehrtafeln und Imkereigeräten die Besonderheiten der verschiedenen Bienenarten erklärt. Unter anderem kann bei dieser Führung durch ein Glasfenster das bunte Treiben im Bienenhotel beobachtet werden. Spannende Naturkunde für die ganze Familie ist garantiert!

Für Hunde geeignet
Für Kinder geeignet

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser leichten Wanderung legst du über 2 miles zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in Tirol liegt bei etwa 9 miles.
  • Kinder können diese familienfreundliche Wanderung auch bewältigen. Außerdem ist die Strecke auch für Hunde geeignet. (Alle Wanderungen mit Hund in Tirol)
  • Obwohl festes Schuhwerk für eine Wanderung nie schlecht ist, setzt diese Strecke nicht unbedingt welches voraus.

Highlights der Tour

Im Bienenhotel, Unterkunft für Wildbienen, Solitärbienen und Hummeln und Dauermietplatz für Honigbienen, kann durch ein Glasfenster das bunte Treiben im Bienenstock gefahrlos beobachtet werden.

Kneippanlage St. Florian mit Kaltwasserbecken und Barfusslehrpfad für die ganze Familie!

Benötigte Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eventuell eine Jause.

 

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

NORDEN: München – Garmisch-Patenkirchen – Mittenwald - Seefeld - Reith

OSTEN: Salzburg – Innsbruck - Ausfahrt Zirl über Zirler Berg (Fahrverbot: bergwärts PKW / Kombinationskraftwagen bzw. Lastkraftfahrzeuge mit Anhänger - Ausweichstrecke: Telfs Ost)

SÜDEN: Brenner (Brennerautobahn A13) – Innsbruck – Ausfahrt Zirl über Zirler Berg (Fahrverbot: bergwärts PKW / Kombinationskraftwagen bzw. Lastkraftfahrzeuge mit Anhänger - Ausweichstrecke: Telfs Ost)

WESTEN: Kempten - Füssen - Reutte - Fernpaß - Imst – Ausfahrt Telfs Ost – Seefeld - Reith

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Sowohl aus Richtung München als auch aus Richtung Innsbruck kommend gibt es gute Bahnverbindungen nach Reith bei Seefeld. Vom Seefelder Bahnhof kannst du außerdem noch mit dem Regionalbus nach Reith fahren.

 

Kontakt

Bürger- und Tourismusservice Reith
Römerstraße 12
6103
Reith bei Seefeld
Anfrage senden
%72%65%67%69%6f%6e%40%73%65%65%66%65%6c%64%2e%63%6f%6d
+43 50880
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Wanderung am Reither Bienenlehrpfad"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten