Wanderung Gadaunerer Hochalmen im Gasteinertal: Position auf der Karte

Wanderung Gadaunerer Hochalmen

Gadaunerer Hochalmen

Höhenprofil

Min: 3829 ft
Max: 6066 ft
Aufstieg: 2238 ft
Abstieg: 2838 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Gasteinertal

Das Gasteinertal setzt sich aus drei Hauptorten zusammen - Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein. Diese bilden ein 40 km langes Tal im Pongau, inmitten des Salzburgerlandes.

Entstanden ist das Gasteinertal durch den ehemaligen Gasteiner Gletscher, dem Hauptkamm der Hohen Tauern. Die Fließrichtung des Gletschers... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 27, 2017
Bewerte die Wanderung
0
(4)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Schwer
Strecke: 6.48 miles
Gehzeit:3 Std 30 Min
Rundweg
StartTalstation Angertalbahn/Kaserebenalm
Min: 3829 ft
Max: 6066 ft
Aufstieg: 2238 ft
Abstieg: 2838 ft

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Feldweg
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser schweren Wanderung legst du über 6 miles zurück. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in Salzburg liegt bei etwa 9 miles.
  • Gadaunerer Hochalmen gehört zu den 5 bestbewerteten Wanderungen in Salzburg.
  • Auf der Wanderung überwindest du 682 steigende Höhenmeter. Maximal erreichst du bei der Wanderung eine Seehöhe von 6066 ft.
  • Festes Schuhwerk muss nicht zwingend auf dieser Wanderung angezogen werden.

Routenbeschreibung

Die Wanderung stellt einen Rundweg dar und führt Dich von der Talstation der Angertalbahn hinauf zu den Gadaunerer Hochalmen und wieder zurück.

Der Start

Der Parkplatz der Talstation Angertalbahn ist der Startpunkt dieser Wanderung. Von dort aus geht es auf der rechten Seite des Lafenbaches bis zu den ersten Schildern zu den Gadaunerer Hochalmen.

Der Anstieg zu den Gadaunerer Hochalmen

Zunächst ist es ein steiler Anstieg, bis nach einer Brücke ein Pfad auf der linken Seite wiederum steil in den Wald führt. Der Weg zeichnet sich durch viele Wurzeln aus, so dass Du aufpassen solltest, wohin Du trittst.

Nach etwa 600 Höhenmetern erreichst Du das Ende des Waldes und kannst erstmals die Hochalm sehen. Danach gehst Du auf einem Forstweg entlang an einigen Almen, die sich als Einkehrmöglichkeit anbieten. 

Der Weg zur Mahderalm

Der Anstieg endet vorerst an einem großen Brunnen an der Randeder Siedlung. Daraufhin geht es stets am Wasser entlang, wo Du einige Bäche überqueren musst. Während Du den Schildern Richtung Angertal folgst, erreichst Du die Thaler Mahderalm. Nach 800 m gibt es dann eine kleine Abzweigung auf der rechten Seite, die Dich wiederum über einen Bach führt.

Der Rückweg

Ein letzter steiler Anstieg bringt Dich zurück auf den Ausgangsweg, von wo aus Du an die Talstation Kaserebenbahn zurückwanderst.

Einkehr

Entlang der Strecke gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. So zum Beispiel die Thaler Mahder Hütte, die 1838 gebaut worden ist und am Fuß der Gadaunerer Hochalmen inmitten des Lafenmahder, zahlreicher Bergwiesen, liegt. Bei hausgemachten Produkten wie Butter, Käse oder Brot und der kulinarischen Spezialität, Bauernkrapfen, kannst Du das herrliche Panorama bewundern. Für Kinder gibt es am Haus einen Spielplatz. Die Hütte hat von Mitte Juni bis Mitte September geöffnet.

Video

Gastein - Wandern in Gastein -... | 01:00

Highlights der Tour

Ein besonderes Highlight dieser Tour sind die einzelnen Almen, die Du auf deiner Reise besichtigen kannst, als auch das herrliche Bergpanorama, das sich Dir bietet. So kannst Du beispielsweise den Kalkbretterkopf, die Stanzscharte, den Rührkübel und die Türchlwand bei gutem Wetter sehen.

Varianten

Da diese Wanderung ein Rundweg ist, kann die Tour auch umgekehrt gegangen werden.

Benötigte Ausrüstung

Die Tour wird in die Kategorie "schwierig" eingeteilt. Daher sind für diese Strecke unbedingt Wanderschuhe zu empfehlen. Auch auf wetterfeste Kleidung sollte geachtet werden.

Anfahrt zum Startpunkt

Anfahrt mit dem Auto

Aus dem Norden ist die Autobahn A10 von Salzburg bis zur Ausfahrt Pongau/Bischofshofen am geeignetsten. Danach geht es weiter auf der Bundesstraße B167.

Vom Süden kommen, nimmst Du am Besten die Autobahn A10 von Villach bis zur Ausfahrt Mallnitz und danach die Autoschleuse Böckstein/Bad Gastein (Autozug). Von dort aus fährst Du auf der Bundesstraße B167.

Kurz vorm beziehungsweise hinter dem Parkplatz Bad Hofgastein Anger biegst Du rechts beziehungsweise links in die Schloßgasse ein, die Du kurz darauf verlässt, um nach rechts in den Anger einzubiegen. Du fährst solange geradeaus, bis Du die Talstaion Angertalbahn/Kaserebenalm erreichst.

Anfahrt mit ÖPNV

Der Bahnhof von Bad Hofgastein ist von allen größeren Bahnhöfen aus erreichbar. Auf dem Vorplatz des Bahnhofs kannst Du den Bus Richtung Sportgastein via Hofgastein-Bad Gastein bis zur Haltestelle Bad Hofgastein Busbahnhof/Schlossalmbahn nehmen. Von dort aus geht es wiederum mit dem Bus weiter in Richtung Bad Hofgastein Angertal/Judau bis zur gleichnamigen Haltestelle.

Kontakt

Gasteinertal Tourismus GmbH
Tauernplatz 1
A-5630
Bad Hofgastein
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%61%73%74%65%69%6e%2e%63%6f%6d
Tel.:+43 (0) 6432 3393 0
Fax:+43 (0) 6432 3393 120
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Gadaunerer Hochalmen"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten