Ausflugsziel Museum für Kommunikation Berlin Berlin: Position auf der Karte

Museum für Kommunikation Berlin

Museum für Kommunikation Berlin
Über den Autor
aktualisiert am Jun 1, 2021
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Preise

Erwachsene €6
Jugendliche €3
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(2)

Beschreibung

Die Dauerausstellung "Erlebnis: Kommunikation!" beleuchtet die vielen Facetten der Kommunikation.
© Museum für Kommunikation Berlin, Foto: Michael Ehrhart Die Dauerausstellung "Erlebnis: Kommunikation!" beleuchtet die vielen Facetten der Kommunikation.

Vom Faustkeil bis zum Smartphone: Kommunikation ist für uns so selbstverständlich, dass wir uns ihrer meist gar nicht bewusst sind. Das Museum für Kommunikation in Berlin nimmt sich dieser Tatsache an und macht die Herkunft, die Entwicklung und die Zukunftsperspektiven der Informationsgesellschaft erleb- und begreifbar.

Im Lichthof und der Kommunikationsgalerie erfährst du die Grundlagen und Techniken der Nachrichtenübertragung. Dabei wirst du von drei charmanten Robotern begrüßt. Interaktive Stationen laden zur spielerischen Erkundung der Grundlagen von Kommunikation ein. Die Themengalerie zeigt dir die die Meilensteine menschlicher Kommunikation. Ganz aktuell sind dabei die zentralen Fragen der Kommunikationsgeschichte: Wie verändern Medien unsere Wahrnehmung von Raum und Zeit? Welche Auswirkungen hat die Beschleunigung des Personen-, Waren- und Datenverkehrs? Wie werden Nachrichten geschützt?

In den Sammlungssälen erkundest du die Themen Schreibkultur, Post und Telefonie. Einige der hier zu sehenden Exponate gehen bis auf das Jahr 1872 zurück, als das Museum für Kommunikation als erstes Postmuseum der Welt seine Pforten öffnete. Die berühmtesten und kostbarsten Exponate sind in der Schatzkammer ausgestellt. In geheimnisvoller Atmosphäre können Besucher den mit den Kosmonauten ins All gereisten „Kosmos-Stempel“ betrachten, den erste Telefonapparat von Philipp Reis sowie die berühmteste Briefmarke der Welt: die Blaue Mauritius.

Wie es um die Zukunft der Kommunikation steht, diskutieren Museumsgäste im „Future Lab“ Freiraum. Ein ehrwürdiger Ort, denn dort wurde 1935 das erste regelmäßige Fernsehprogramm öffentlich präsentiert. Im Green Screen - Studio kannst du die Welt hinter der Kamera selbst einmal kennenlernen - oder wirst du doch lieber virtuell zum YouTube-Star?

Zusätzlich zur Dauerausstellung „Erlebnis: Kommunikation!“ gibt es spannende Sonderausstellungen im Museum. Mit „Let's Play Ping Pong!“ bringen beispielsweise die Arbeiten der aus Hong Kong stammenden Comic-Künstler chinesischen Flair in die deutsche Hauptstadt, während „Berührt - Verführt“ Werbekampagnen, die Geschichte machten, nochmal groß herausbringt.

Entstehung und Geschichte

Von Postkutsche zum Smartphone: Museumsgäste wandeln auf den Spuren der Kommunikation (und das schon seit dem Jahr 1872!).
© Museum für Kommunikation Berlin, Foto: Michael Ehrhart Von Postkutsche zum Smartphone: Museumsgäste wandeln auf den Spuren der Kommunikation (und das schon seit dem Jahr 1872!).

Das Museum für Kommunikation Berlin gilt als das älteste Postmuseum der Welt. Im Jahr 1872 gab der Generalpostmeister Heinrich von Stephan den Anstoß zur Gründung des Museums. Zunächst wurde das Reichspostmuseum in den Räumen der Post untergebracht, bis von Stephan den Bau eines neuen, repräsentativeren Gebäudes anordnete. Der Entwurf für dieses Haus, das heute der Standort des Museums für Kommunikation ist, wurde vom Kaiser folgendermaßen kommentiert: „Gut! Reiner und einfach würdiger Styl!“. Eröffnet wurde die neue Baulichkeit 1898.

Im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude stark beschädigt und der überwiegende Teil der Sammlung nach Hessen gebracht, wo er den Grundstock für das „Bundespostmuseum“ in Frankfurt bildete. Nach Kriegsende wurde in Ostberlin das Postmuseum wiedereröffnet, in Westberlin wurde das „Berliner Post- und Fernmeldemuseum“ gegründet. Seit März 2000 sind die beiden Berliner Museen wieder an einem Standort vereint.

Wissenswertes

Anfahrt

Es empfiehlt sich die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, da das Museum über keinen eigenen Parkplatz verfügt. Bequem erreichst du das Museum für Kommunikation per U-Bahn (U2 Haltestelle „Mohrenstraße“ oder U2/U6 Haltestelle „Stadtmitte“) oder Bus (Linien M48, 200, 265).

Videos

Faszination Museum: Museum für... | 00:51
Behind The Scenes - Museum für...
Behind The Scenes im Museum für Kommunikation Berlin
2 neue Roboter Museum für Kommunikation...
Die beiden Roboter ersetzen (temporär?) die drei...
Rohrpost
Die Rohrpost dient zur schnellen und personalarmen...

Kontakt

Museum für Kommunikation Berlin
Leipziger Straße 16
10117
Berlin
Anfrage senden
%6d%66%6b%2d%62%65%72%6c%69%6e%40%6d%73%70%74%2e%64%65
Tel.:+49 (0)30 202 94 0
Fax:+49 (0)30 202 94 111
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Museum für Kommunikation Berlin"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten