Wanderung Herrensteigrunde im Villnösser Tal im Eisacktal: Position auf der Karte

Wanderung Herrensteigrunde im Villnösser Tal

Herrensteigrunde im Villnösser Tal

Höhenprofil

Min: 5492 ft
Max: 7379 ft
Aufstieg: 2280 ft
Abstieg: 299 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Eisacktal zeichnet sich besonders durch seine vielfältigen Landschaften aus und ist daher eines der beliebtesten Reiseziele in ganz Südtirol. Egal, ob du pure Entspannung oder einen Aktivurlaub suchst, im Eisacktal wirst du auf jeden Fall fündig, denn die unterschiedlichen Gebiete halten für jeden etwas Passendes bereit.

 

Vom Gitschberg Jochtal bis... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 6.18 miles
Gehzeit:4 Std
Rundweg
StartZanser Alm
Min: 5492 ft
Max: 7379 ft
Aufstieg: 2280 ft
Abstieg: 299 ft

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 6 miles zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen in Südtirol bei ungefähr 7 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 695 steigende Höhenmeter. Maximal erreichst du bei der Wanderung eine Seehöhe von 7379 ft.
  • Festes Schuhwerk wird für diese Wanderung empfohlen. Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Routenbeschreibung

Inmitten der Berglandschaft
© Tourismusverband Eisacktal Inmitten der Berglandschaft

Hinauf auf 2250 m

Der Ausgangspunkt deiner Wanderung befindet sich an der Zanser Alm auf 1688 m. Somit startest du zwar schon auf einer beträchtlichen Höhe, musst allerdings auf der ersten Etappe der Wanderung dennoch weiterhin bergauf laufen. Über den Weg mit der Markierungsnummer 25 wanderst du zunächst immer am Gasserilbach entlang. Dieser Teil der Tour ist auch als sogenannter Heuweg bekannt, welchem du durch den Wald folgst und an der nächsten Wegkreuzung links abbiegst, um auf den Oberen Herrensteig zu gelangen. Über diesen erreichst du nun den Höhenweg der Wanderung, welcher über einen steilen Weg hinauf auf die Bergkämme erfolgt. Auf 2250 m hast du auch den höchsten Punkt deiner Wanderung erreicht und kannst zunächst die Aussicht von diesem Etappenziel aus genießen.

Über den Herrensteig zurück zur Zanser Alm

Nach diesem etwas anstrengenderen Aufstieg geht es für dich nun bergab und du wanderst weiter bis zum Jöchl auf 2140 m. Schon bald stößt du auf eine Weggabelung, an welcher du dich links hältst und so auf den Weg mit der Markeierungsnummer 32 A gelangst und hinab auf die Kofelwiese steigst. Anschließend läufst du über den Weg 32, der dich um den Villatscher Berg führt und du hiernach auf dem Unteren Herrensteig bringt. Von diesem geht links nach einigen Kilometern der Weg 32 B ab, der dich über den Naturlehrpfad Zans zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung bringt.

Festes Schuhwerk notwendig
Einkehr vorhanden

Einkehr

Möglichkeiten für eine bewirtschaftete Rast gibt es zum einen auf der Zanser Alm als auch auf der Zanser Schwaige. Du solltest dich also vor oder nach deiner Wanderun hier ausgiebig stärken, denn während der eigentlichen Rundtour bieten sich dir keine weiteren Gelegenheiten, um einzukehren.

Highlights der Tour

Naturparkhaus Puez Geisler
© Tourismusverband Eisacktal Naturparkhaus Puez Geisler

Da ein Teil der Strecke über den Naturerlebnispfad Zans läuft, kommst du auch automatisch am gleichnamigen Wildgehege vorbei, in dem es allerhand zu entdecken gibt. Dieser gibt dir einen detailreichen Einblick in den Naturpark Puez-Geisler, der schon lang als Weltnaturerbe der UNESCO gilt. Hier erfährst du auf mehreren Informationstafeln mehr über die Besonderheiten der Natur rund um die Dolomitentäler der Umgebung. Natürlich ist die Aussicht auf die Geislerspitzen ebenfalls ein Highlight der Tour, die sich auch wunderbar in die restliche eindrucksvolle Landschaft integriert, die sich dir auf dieser Wanderung bietet.

 

Darüber hinaus kannst du auf der letzten Etappe deiner Tour noch einen Abstecher zum Naturparkhaus Puez Geisler machen. Dieses wurde Ende 2009 errichtet und gibt dir noch einmal die Möglichkeit noch mehr über den Naturpark und seine vielseitigen Bestandteile zu erfahren. Die Ausstellung soll dir zum einen die Tierwelt der Umgebung näher bringen und informiert zum anderen auch über die verschiedenen Gesteinsschichten, die du in den hier gelegenen Bergen vorfindest. Insofern du also noch etwas Zeit nach deiner Rundwanderung übrig hast, solltest du einen Besuch in diesem Haus in jedem Fall einplanen.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Von Brixen aus

Du verlässt Brixen in südlicher Richtung und fährst auf der SS12 weiter. Auf dieser hältst du dich für die nächsten Kilometer und verlässt die Straße in Richtung des Villnößtals wieder. Hiernach gelangst du auf die Strada Valentino und durchquerst Funes und St. Magdalena, bis du über den Straßenverlauf den Berggasthof Zanser Alm erreichst.

 

Von Bozen aus

Du verlässt die Stadt in südlicher Richtung und beginnst deine Anfahrt auf der SS12. Hiernach fährst du auf die Brennerautobahn (A22) auf und folgst dieser ungefähr für die nächsten 24 km. Du verlässt die Autobahn an der Ausfahrt Klausen-Gröden und folgst dem Straßenverlauf, bis du rechts auf die Strada Valentino abbiegen kannst. Anschließend durchquerst du Funes und St. Magdalena, bis du den Berggasthof Zanser Alm erreichst.

 

An der Zanser Alm gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Von Bozen aus kannst du mit dem Bus nach Brixen fahren, von wo aus die nächste Verbindung nach St. Magdalena besteht. Auch von hier aus gibt es dann die Möglichkeit hinauf zur Zanser Alm zu gelangen.

Kontakt

Zanser Alm
Frazione Santa Maddalena 66
39040
Villnöß
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%65%69%73%61%63%6b%74%61%6c%2e%63%6f%6d
Tel.:(+39) 0472 802 232
Fax:(+39) 0472 801 315
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Herrensteigrunde im Villnösser Tal"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten