Wanderung WildeWasserWeg - Etappe 3: Sulzenauhütte - Sulzenauferner in Stubai: Position auf der Karte

Wanderung WildeWasserWeg - Etappe 3: Sulzenauhütte - Sulzenauferner

WildeWasserWeg - Etappe 3: Sulzenauhütte -...

Höhenprofil

Min: 7198 ft
Max: 8123 ft
Aufstieg: 938 ft
Abstieg: 23 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Stubai. Fasziniert dich.

Das Stubaital nahe der Landeshauptstadt Innsbruck ist ein wahres Sportparadies für Aktivurlauber und Familien. Mit seinen 80 Gletschern und 109 Dreitausendern bieten sich hier das ganze Jahr über unzählige Möglichkeiten, die abwechslungsreiche Bergwelt zu entdecken. Gleich vier Ski- und Wandergebiete sind  hier beheimatet: derMehr erfahren

aktualisiert am Apr 27, 2017
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 1.39 miles
Gehzeit:1 Std 30 Min
Rundweg
StartSulzenauhütte
Min: 7198 ft
Max: 8123 ft
Aufstieg: 938 ft
Abstieg: 23 ft

Wegbeschaffenheit

Wanderpfad

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 1 mile zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen in Tirol bei ungefähr 9 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 286 steigende Höhenmeter. Auf 8123 ft liegt der höchste Punkt der Wanderung.
  • Diese Tour sollte unbedingt mit festem Schuhwerk angegangen werden. Auf dieser Tour gibt es Einkehrmöglichkeiten.

Routenbeschreibung

Am Sulzenauferner erlebst du eine eindrucksvollen Gletscherlandschaft.
© Tourismusverband Stubai Tirol Am Sulzenauferner erlebst du eine eindrucksvollen Gletscherlandschaft.

Die dritte und damit letzte Etappe des WildeWasserWegs führt von der Sulzenauhütte auf den Sulzenauferner Gletscher. Dort, wo das WildeWasser zum ersten Mal an die Oberfläche kommt, endet die insgesamt 10 Kilometer lange Tour.

Ausgangspunkt der 2,2 Kilometer langen Wanderung ist die Sulzenauhütte auf 2.191 m. Von dort läufst du durch die abwechslungsreiche Gletscherlandschaft bis zum Fuß des Sulzenauferners. Entlang des Wegs warten Bergseen mit türkisblauem Wasser auf dich. Mit glatten und bunten Gletscherschliffen, großen Moränenseen und dem Gletschersee unterhalb des Peiljochs gleicht die Tour einem Gletscher-Lehrpfad, auf dem du sämtliche Erscheinungsbilder des Gletschers entdecken kannst. Hinzu kommen tolle Ausblicke auf die Türme des Gletscherbruchs des Sulzenauferners sowie auf den höchsten Berg der Stubaier Alpen, das 3.507 m hohe Zuckerhütl.

Die ersten beiden Etappen des WildeWasserWegs verlaufen von Ranalt zum Grawa Wasserfall und vom Grawa Wasserfall zur Sulzenauhütte.

Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Die 3. Etappe des WildeWasserWegs führt von der Sulzenauhütte hinauf zum Sulzenauferner.
© Tourismusverband Stubai Tirol Die 3. Etappe des WildeWasserWegs führt von der Sulzenauhütte hinauf zum Sulzenauferner.

Die Sulzenauhütte, von der die letzte Etappe startet, ist die einzige Einkehrmöglichkeit auf der Tour. Die Schutzhütte bietet eine große Terrasse, auf der du die Sonne genießen und dich mit regionalen, frisch zubereiteten Speisen wie Gröstl, Knödl und Käsespätzle verwöhnen lassen kannst. Außerdem besteht hier die Möglichkeit zu übernachten. Geöffnet ist die Sulzenauhütte von Mitte Juni bis Anfang Oktober.

Videos

STUBAI - WildeWasserWeg | 05:33
Sulzenauferner
Stubaier Alpen Sulzenauferner Gletscher Tirol
Sulzenauhütte im Stubaital
Die Sulzenauhütte liegt im hinteren Stubaital, ist...
Stubaier Hochtourenwoche Tag 4 + 5,...
Angekündigter Regen und der Restschnee in dem...

Highlights der Tour

Steinmännchen an der Blauen Lacke: Der türkisblaue Bergsee liegt auf einer Höhe von 2.289 Metern.
© Tourismusverband Stubai Tirol Steinmännchen an der Blauen Lacke: Der türkisblaue Bergsee liegt auf einer Höhe von 2.289 Metern.

Ein Highlight der dritten Etappe ist die Blaue Lacke. Der Bergsee liegt auf einer Höhe von 2.289 m und sticht mit seiner leuchtenden türkisblauen Farbe direkt ins Auge. Rund um den See reihen sich zahlreiche "Steinmandl" am Ufer aneinander. Entstanden ist die Blaue Lacke durch das Abschmelzen des Sulzenauferners, der zu den größten Gletschern der Stubaier Alpen gehört. Besonders markant ist hier auch der zerklüftete Gletscherbruch.

Benötigte Ausrüstung

Eine kurze Beschreibung aller drei Etappen des WildeWasserWegs findest du hier:
WildeWasserWeg im Stubaital

Anfahrt zum Startpunkt

Um zur Sulzenauhütte zu kommen, fährt man über Innsbruck auf der A13 bis Schönberg und nimmt dort die Ausfahrt Stubaital. Auf der Stubaitalstraße/B183 gelangt man nach ca. 25 km zur Grawa Alm, wo man parken kann. Ein Stück weiter befindet sich der Parkplatz Sulzenauhütte. Beide Parkplätze sind ausgeschildert.

Am Sulzenauhüttenparkplatz befindet sich außerdem eine Bushaltestelle ("Sulzenauhütte"), die von Bussen der Innsbrucker  Verkehrsbetriebe angefahren wird.

Der Rest der Strecke muss zu Fuß bewältigt werden. Allerdings steht am Grawa Wasserfall eine Materialseilbahn zur Verfügung, mit der Gepäckstücke (je 5 €) zur Sulzenauhütte transportiert werden können.

Kontakt

Tourismusverband Stubai Tirol KöR
Stubaitalhaus, Dorf 3
6167
Neustift, Tirol
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%74%75%62%61%69%2e%61%74
Tel.:+43 (0) 501 881 0
Fax:+43 (0) 501 881 199
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "WildeWasserWeg - Etappe 3: Sulzenauhütte - Sulzenauferner"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten