Wanderung Hüttentour Hochoetz Ötztal: Position auf der Karte

Wanderung Hüttentour Hochoetz

Hüttentour Hochoetz

Höhenprofil

Min: 4941 ft
Max: 6860 ft
Aufstieg: 2267 ft
Abstieg: 174 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Ötztal bei Längenfeld ist das längste Seitental des Inntals und gehört damit zum Bundesland Tirol. Das Alpental ist etwa 65 km lang und zudem auch das längste Quertal der Ostalpen. Es trennt die Stubaier von den Ötztaler Alpen.  Innerhalb des Tals befinden sich die Gemeinden Sautens, Oetz, Umhausen, Längenfeld und Sölden. Der Name des Ötztals wurde nach dem... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 4, 2018
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Leicht
Strecke: 4.11 miles
Gehzeit:3 Std 30 Min
StartOchsengarten
ZielNeue Bielefelder Hütte
Min: 4941 ft
Max: 6860 ft
Aufstieg: 2267 ft
Abstieg: 174 ft

Beste Jahreszeit

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Feldweg
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser leichten Wanderung legst du über 4 miles zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen in Tirol bei ungefähr 9 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 691 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 6860 ft.
  • Die Wanderung ist für Familien mit Kindern geeignet. Du kannst die Wanderung auch mit deinem Hund zurücklegen. (Alle Wanderungen mit Hund in Tirol)
  • Diese Strecke setzt nicht unbedingt festes Schuhwerk voraus, obwohl es für eine Wanderung immer empfehlenswert ist. Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Routenbeschreibung

In der Bielefelder Hütte kannst du auch übernachten.
© Ötztal Tourismus / Rudi Wyhlidal In der Bielefelder Hütte kannst du auch übernachten.

Von Ochsengarten über die Haiminger Mure

Die Tour beginnt in Ochsengarten, nahe des Ortes Oetz. Dort startest Du auf der Innbrücke und hältst Dich zunächst in Richtung Schlierenzau. Nach etwa 900 m siehst Du auf der rechten Seite einen Forstweg, den Du nehmen musst. Nach ungefähr fünf Minuten wandelt sich der Weg in einen Steig um, dem Du weiter folgst. Je weiter Du gehst, desto steiler wird der Weg über die Haiminger Mure.

Über die Lintighütte bis zur Haiminger Alm

Wenn Du um die 1,15 Stunden Gehzeit überwunden hast, erreichst Du die Lintighütte, die allerdings unbewirtschaftet ist. Weitere 30 Minuten und Du kommst an die sogenannte Kehre auf 1.438 m Höhe. Sobald Du die Waldgrenze erreicht hast, hast Du den Aufstieg geschafft. Von dort aus wird der Weg immer flacher und Du steuerst auf die Neue Bielefelder Hütte zu.

Der Rückweg

Um zum Ausgangspunkt zurückzukehren, musst Du die beschriebene Strecke in umgekehrter Reihenfolge wandern.

Für Hunde geeignet
Für Kinder geeignet
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Auf der Tour bietet sich als Einkehrmöglichkeit die Neue Bielefelder Hütte an. Sie liegt auf 2.150 m Höhe und kann auch mit der Acherkogelbahn erreicht werden. Im Winter hat die Hütte von Anfang/Mitte Dezember bis Mitte/Ende April und im Sommer von Anfang/Mitte Juni bis Mitte/Ende September geöffnet.

Die Hütte bietet neben Tiroler Schmankerl auch allerlei andere Spezialitäten an, die Du auf der Sonnenterrasse genießen kannst. Von dort aus hast Du einen guten Blick auf die Tiroler Bergwelt.

Die Neue Bielefelder Hütte kann zudem als Übernachtungsmöglichkeit genutzt werden.

Video

Wandern im Ötztal - Tirol - Austria | 01:41

Highlights der Tour

Auf Deiner Tour erreichst Du zwei Plätze, die Dir einen sehr schönen Blick über die umliegende Berglandschaft bieten. Das ist zum einen bei der "Kehre" und zum anderen bei der Ankunft an der Neuen Bielefelder Hütte.

Varianten

Sofern Du die Strecke nicht gehen und nur die Aussicht auf der Neuen Bielefelder Hütte genießen möchtest, dann bietet sich eine Fahrt mit der Acherkogelbahn an. Von der Bergstation sind es noch etwa 10 Minuten bis zur Hütte.

Die Bahn kann auch für den Rückweg genutzt werden.

Benötigte Ausrüstung

Die Wanderung zählt zu den leichten Touren, so dass feste Schuhe empfohlen werden. Wanderschuhe müssen allerdings nicht unbedingt sein.

Anfahrt zum Startpunkt

Anfahrt mit dem Auto

Um nach Ochsengarten zu kommen, fährst Du zuerst am Besten nach Oetz und von dort aus weiter.

Sofern Du aus westlicher Richtung kommst, fährst Du über Vorarlberg nach Tirol. Dazu benutzt Du den Arlbergpass oder -tunnel. Über Landeck und die Autobahn A 12 in Richtung Innsbruck geht es weiter, bis Du die Ausfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel erreichst.

Aus nördlicher Richtung gibt es vier Möglichkeiten um nach Oetz anzureisen. Über Bad Tölz führt Dich dein weiterer Weg über den Achenpaß und danach weiter auf die Bundesstraße B 181 über Jenbach. Auf der Autobahn A 12 geht es nach Innsbruck Richtung Bregenz bis zur Abfahrt Ötztal. Kommst Du aus Richtung Pfronten, so fährst Du über Reutte, den Fernpaß und Imst, wechselst auf die Autobahn A 12 Richtung Innsbruck und verlässt diese an der Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel oder Du fährst auf der B 171 (Tiroler Straße) bis Ötztal. Solltest Du über Garmisch Partenkirchen anreisen, dann hast Du zwei Möglichkeiten. Entweder Du fährst danach Richtung Ehrwald oder Richtung Mittenwald. Über Ehrwald geht es weiter über Lermoss, Fernpaß und Imst auf die Autobahn A 12 Richtung Innsbruck bis zur Ausfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel. Nimmst Du die Strecke über Mittenwald, so passierst Du auf deiner Fahrt Scharnitz, Seefeld in Tirol und Telfs, bevor Du auf die A 12 in Richtung Bregenz wechselst und dort bis zur Ausfahrt Ötztal bleibst. Alternativ kannst Du auch die Tiroler Straße bis Ötztal nehmen.

Aus Richtung München oder Salzburg führt Dich die A 93 bis nach Kufstein und anschließend die A 12 Richtung Bregenz bis zur Ausfahrt Ötztal.

Aus Richtung Bozen folgst Du der Mautstraße Richtung Brenner. Auf der Brenner Autobahn fährst Du über die Mautstelle Schönberg Richtung Innsbruck und von dort aus weiter auf der A 12 Richtung Bregenz bis zur Abfahrt Ötztal.

Nach Erreichen der Autobahnausfahrt sind es auf der Bundesstraße B 186 etwa fünf Kilometer bis nach Oetz.

Wenn Du dort angekommen bist, fährst Du in den Ort hinein. Bevor Du ihn aber wieder verlässt, biegst Du am Kreisverkehr nach links in die Kühtaier Straße ein und folgst dem Straßenverlauf, bis Du nach Ochsengarten kommst. Die Straße wechselt dabei ihre Namen (Kircheben, Ebenpuit, Oetzerau, Mühlau), so dass Du dich nicht verwirren lassen solltest.

Dein Fahrzeug kannst Du an der Talstation der Bergbahn parken.

Anfahrt mit ÖPNV

Die Anreise mit Bus und Bahn ist sehr bequem. Der Bahnhof in Ötztal ist von allen größeren Bahnhöfen aus erreichbar. Am Vorplatz des Bahnhofs fährt die Buslinie 4196 nach Ochsengarten. Du musst den Bus an der Haltestelle Ochsengarten Bergbahn verlassen.

Kontakt

Ötztal Tourismus
Gemeindestraße 4
A-6450
Sölden
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6f%65%74%7a%74%61%6c%2e%63%6f%6d
Tel.:+43 (0) 57200
Fax:+43 (0) 57200 201
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Hüttentour Hochoetz"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten