Ausflugsziel Burg Wolfsegg Bayerischer Jura: Position auf der Karte

Burg Wolfsegg

Burg Wolfsegg
Über den Autor

Paradies für Wanderfreunde

Der Bayerische Jura umfasst die Landkreise Kehlheim, Neumarkt in der Oberpfalz, Amberg- Sulzbach sowie den westlichen Abschnitt des Landkreises Regensburg. Durch diese abwechslungsreiche Zusammensetzung hat der Bayerische Jura einiges zu bieten und kann mit vielen einzigartigen Aktivitäten aufwarten. Besonders das große... Mehr erfahren

aktualisiert am Jul 27, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €2
Kinder €1
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Wissenswertes

Beschreibung

Wanderer vor der Burg Wolfsegg
© Landratsamt Regensburg / Stefan Gruber Wanderer vor der Burg Wolfsegg

Die Burg Wolfsegg liegt etwa 15 Kilometer nordwestlich von Regensburg und ist eine der wenigen Burganlagen der Oberpfalz, die noch völlig in ihrer gotischen Bausubstanz erhalten geblieben sind

Bei deinem Besuch startet der Rundgang direkt am historischen Teil der Burg. Dort erhältst du einen Überblick über die Baugeschichte der alten Gemäuer. Zudem werden hier einige Funde der Burg ausgestellt, sodass zu gleich zu Beginn einen guten Einblick in die Burganlage bekommst. Im Keller des Gebäudes kannst du anschließend im Höhlenmuseum deine Besichtigung fortsetzen. Da die Burg an eine Tropfsteinhöhle angeschlossen ist, erwarten dich hier viele Informationen rund um Höhlen und deren einmalige Steinformationen.

Von Rittern und Minnesängern

Im ersten Stock des historischen Gebäudes befinden sich Wanderausstellungen sowie die ehemalige Vorratskammer der Burganlage. Hier kannst du die kulinarischen Gegebenheiten des Mittelalters näher betrachten. Die Ausstellung im zweiten Stock steht größtenteils im Zeichen der alten Ritter. Das pompöse Herzstück stellt auf dieser Ebene der große Rittersaal dar. Im Nebenraum befindet sich eine kleine Ausstellung zu den Minnesängern von Wolfsegg. In einem weiteren Raum werden dir die Sagen der Weißen Frau nähergebracht, die Erzählungen nach schon lange in den Burgmäuern spukt. In der obersten Etage kannst du dir das sogenannte Rauchenberger-Zimmer anschauen, welches nach dem Restaurator der Burg benannt ist.

Entstehung und Geschichte

Ausblick auf die Burg
© Landkreis Regensburg / Martin Gabriel Ausblick auf die Burg

Untersuchungen zur Folge geht der früheste Holzbalken des Gebäudekomplexes auf das Jahr 1278 zurück, die zwar keinen Aufschluss über den eigentlichen Beginn des Burgenbaus, aber durchaus darüber gibt, wann die ersten Gebäude an diesem Ort errichtet wurden. Zum ersten Mal in Dokumenten erwähnt wurde die Burg allerdings erst im Jahre 1358. In den folgenden Jahrhunderten wechselte die Burg mehrmals den Besitzer, sodass sie im Laufe des Zeit immer wieder erweitert oder umgebaut wurde. In den dreißiger Jahren wurde die Burg eingehend restauriert und 1970 sogar ein richtiger Verein zum Erhalt der Anlage gegründet. Aus diesen vielzähligen Bemühungen entstand der heutige Gebäudekomplex mit Museum und weiteren Einrichtungen, die von Besuchern besichtigt werden können.

Die Sage der Weißen Frau

Berühmt wurde die Burg Wolfsegg vor allem durch die "Weiße Frau", eine Sagengestalt, die in der Dunkelheit auf der Burg spuken soll. In diesem Zusammenhang wird oftmals vermutet, dass es sich um die ehemalige Gemahlin des Eigentümers Ulrich von Laaber handelt. Erzählungen nach ließ dieser seine Ehefrau umbringen, nachdem diese ihn mit seinem Erzfeind Georg Moller von der Hammermühle betrogen hatte. Obwohl sich diese Sage nicht mit der historischen Realität deckt, unterstützt sie dennoch bis heute die mystische Atmosphäre der Burg.

Anfahrt

Solltest du aus Richtung Nürnberg anreisen, nimmst du zunächst die Autobahn A3 und verlässt diese an der Ausfahrt in Richtung Beratzhausen oder Laaber wieder. Solltest du in Heitzenhofen abfahren, überquerst du die Naab und fährst weiter in Richtung Wolfsegg. Aus nördlicher Richtung kommend, fährst du in Richtung Kallmünz und bewegst dich an der Naab entlang, bis du ebenfall in Heitzenhofen abfahren kannst. Wenn du aus Richtung Regensburg kommst, wählst du am besten die Route über Lappersdorf, Oppersdorf, Hainsacker sowie Kaulhausen.

Einmal in Wolfsegg angelangt nimmst du vom ausgeschilderten Parkplatz aus die Treppen den Berg hinauf, welche ihren Anfang rechts neben dem Kapellengebäude finden. Alternativ kannst du auch um den Berg herumgehen und den Weg am Gasthof Krone hinauf nehmen. Dieser Weg ist zwar länger, dafür aber auch nicht so steil und dementsprechend angenehmer zu laufen.

Videos

Burg Wolfsegg | 03:59
Der Spuk der weißen Frau - Welt der Wunder
Wir lüften das Geheimnis um die Legende eines der...

Kontakt

Kuratorium Burg Wolfsegg e.V.
Burggasse
93195
Wolfsegg
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%75%72%67%2d%77%6f%6c%66%73%65%67%67%2e%64%65
(+49) 9409 1660
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Burg Wolfsegg"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten