Wanderung Panoramaweg um Zwiesel Bayerischer Wald: Position auf der Karte

Wanderung Panoramaweg um Zwiesel

Panoramaweg um Zwiesel

Höhenprofil

Min: 1814 ft
Max: 2510 ft
Aufstieg: 1693 ft
Abstieg: 1496 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 17.35 miles
Gehzeit:9 Std 30 Min
Rundweg
StartParkplatz Stadtplatz Zwiesel (Kleiner Regen)
Min: 1814 ft
Max: 2510 ft
Aufstieg: 1693 ft
Abstieg: 1496 ft

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Feldweg
Waldweg

Routenbeschreibung

Aussicht auf Zwiesel und die Pfarrkirche
CC BY-SA 2.5   © Konrad Lackerbeck Aussicht auf Zwiesel und die Pfarrkirche

Wanderparadies rund um die Glasstadt Zwiesel

Mitten im Bayerischen Wald gelegen, bietet Zwiesel einen idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen aller Schwierigkeitsstufen.

 

Der knapp 30km lange Panoramaweg, der rund um die Kleinstadt führt, hat auch kulturell einiges zu bieten. Denn neben ruhigen Feld-und Waldwegen mit schönen Aussichtsmöglichkeiten auf ein tolles Bergpanorama, gibt es unterwegs zahlreiche kleine Kapellen und andere Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Linienbusse bringen dich direkt zu den verschiedenen Ausgangspunkten der Route, weshalb du die Wanderung gut in mehreren Etappen gehen kannst und sie dadurch auch für Familien gut geeignet ist.

 

Etappe 1: Von Zwiesel über die Rotwaldsiedlung Richtung Lindberg

 

Der Rundweg startet  am Stadtplatz im Zentrum von Zwiesel, wo sich direkt ein Parkplatz befindet. Im Touristikbüro nebenan kannst du dich vor Beginn mit ausreichend Informationen zum Wanderweg ausstatten, ehe es von dort aus hoch zur Stadtpfarrkirche geht. Dort befindet sich auch das neue Waldmuseum, an dem du nun links abbiegst und einem kleinen Waldweg über das Friedhofsgelände folgst. Über die Oberzwieselauerstraße geht es dann geradeaus weiter in Richtung Haarholz. Bald schon kommt eine kleine Anhöhe von der man bereits einen schönen Blick über den Luftkurort Zwiesel werfen kann und an der du jetzt links in ein Waldstück einbiegst, welches dich in dieRotwaldsiedlung führt. Dort angelangt geht es weiter durch die Straßenunterführung der B11 und auf dem parallel verlaufenden Fußweg zu dem idyllischen kleinen Ort Lindberg.

 

Etappe 2: Über die alte Rotkotsiedlung zum Glaspark Theresienthal

 

In Lindberg folgst du zunächst der Straßenführung und gelangst über die Zwieselerstraße weiter in den Ort hinein. Über die Kramerstraße, in die du als nächstes links abbiegst führt dich ein Feldweg schließlich wieder aus dem Dorf heraus. Da sich dieser Weg an einem Hang entlang zieht, bietet er einen schönen Ausblick auf das gesamte Regen-Tal und die Stadt Zwiesel. Wenn du dem Weg weiter folgst, gelangst du als nächstes in die sogenannte „Rotkot-Siedlung“, deren Name sich vom früher dort abgebauten Eisenerz ableitet. Dieses war als Poliermittel/Polierrot für die Glasindustrie von Bedeutung.

 

Über den Schleiferweg wanderst du hinter der Siedlung vorbei, verlässt diesen in der nächsten, scharfen Linkskurve und biegst kurz darauf rechts in einen zunächst steil ansteigenden Waldweg ab. Von hier erreichst du schon bald einen kleinen Aussichtsfelsen, der zum kurzen Verweilen einlädt.  

Folgst du nun weiter dem Waldweg, kommst du als nächstes an eine Kreuzung, an der du dich zunächst rechts hältst, jedoch bald danach links abbiegst, um zur versteckten Glasmacher-Kapelle zu kommen. Von dort führt dich der Waldweg wieder zurück Richtung Rotkot, wo du über die Dorfstraße (Rotkotstraße)  zur B11 gelangst.

 

Gleich in der Nähe hast du nun die Möglichkeit, die bekannte Glasmanufaktur Theresienthal und das angrenzende Glasmuseum im kleinen Schloss zu besuchen, die eine der schönsten Glassammlungen weltweit zu bieten hat. Da für die Glasproduktion damals große Mengen an Holz benötigt wurden,  war der Bayerische Wald bereits im Mittelalter als Glasregion äußerst bekannt.

 

Etappe 3: Klautzenbach – Parkplatz Kaisersteig - Rabenstein

 

Um dem Panoramaweg weiter zu folgen, wählst du an der B11 den Gehweg entlang der Führhauptenstraße, welchen du an der nächsten großen Linkskurve geradeaus verlässt um auf dem Wiesenweg weiter nach Klautzenbach zu wandern. Im Ort gelangst du über den Irlenweg wieder in ein Waldstück und erreichst nach der Rodungsinsel „Ableg“ schließlich den Parkplatz Kaisersteig. Der dort angelegte Kneippweg bietet sich optimal für eine Pause an, um die müden Füße zu erfrischen.

 

Als nächstes bringt dich die Wanderung nach Rabenstein, dort zunächst am Schloss und der Kirche vorbei. Im Ort folgst du dann der Dr.-Georg-Schäfer-Straße, danach dem Ochsenbergweg. Dieser führt dich, vorbei an der Dorfkapelle, zur Vereinshütte des WSV Rabenstein, an der du jetzt links den Waldweg Richtung Innenried wählst.

 

Etappe 4: Von Innenried über den Zwieselberg und Griesbach zurück zum Ausgangspunkt

 

Folgst du dem Waldweg, führt dich dieser bald auf einen Wiesenweg, von dem du einen traumhaften Blick auf den Falkenstein, über den Rachel bis zum Geißkopf und den Einödriegel genießen kannst. Über Innenried und seine Dorfkapelle geht es weiter zur Langdorfer Straße am Ortsrand von Zwiesel, der du entlang des schwarzen Regens bis zum Kreisverkehr folgst. Dort überquerst du schließlich den Fluss und wanderst rechts weiter flussabwärts. Nach dem Kreiskrankenhaus geht es links bergauf auf den Zwieselberg. Schon bald erreichst du wieder die B11, die du beim Naturparkhaus überquerst. Von hier gelangst du über einen Feldweg weiter nach Bärnzell. Vorbei an dem Aussichtsfelsen "Einsiedelei" gelangst du über die Leitenwaldstraße weiter Richtung Griesbach. Von dieser Ortsverbindungsstraße aus hast du noch einmal eine schöne Sicht auf die Glasstadt Zwiesel, bevor du rechts in einen ruhigen Waldweg einbiegst. Die Posthalter-Kapelle, die sich von hier aus gut erreichen lässt, lohnt den fünfminütigen Umweg. In Griesbach angekommen geht es, vorbei an zwei weiteren Kapellen, nun leicht bergab nach Lichtenthal und zum Kleinen Regen. Entlang des Flusses gelangst du nach knapp 20 min wieder zurück zum Ausgangspunkt am Stadtplatz von Zwiesel.

Für Kinder geeignet
Festes Schuhwerk notwendig
Einkehr vorhanden

Einkehr

- Die Pension „ Zur alten Schmiede“ am Dorfplatz von Zwiesel ist zugleich Café, Restaurant und Biergarten und bietet seinen Besuchern regionale Angebote wie heimisches Wild oder Fisch. Das typische Wirtshaus ist bei Wanderern und Fahrradfahrern sehr beliebt. (Dorfplatz 23, 94227 Zwiesel)

- Das Stadt-Café Zwiesel befindet sich direkt am Ausgangs- und Endpunkt des Panoramawegs und bietet eine große Auswahl an regionaler, vegetarischer und böhmischer Kost. Das familienfreundliche Restaurant verfügt über einen Kinderspielplatz und eine Spielecke und betreibt eine eigene Konditorei. (Stadtplatz 18, 94227, Zwiesel)

- Wirtshaus "Zur Bärenhöhle" in Lindberg (Zwieseler Straße 6, 94227 Lindberg)

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 17 miles zurück. Die Wanderung ist damit eher lang. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in Bayern liegt bei etwa 28 miles.
  • Wer mit Kindern unterwegs ist, für den ist diese Wanderung goldrichtig.
  • Bitte achte darauf, dass du festes Schuhwerk für diese Wanderung anziehst. Getränke und Essen bekommst du bei einer Einkehrmöglichkeit entlang der Wanderung.

Highlights der Tour

Glasmuseum Theresienthal
CC BY-SA 2.5   © Konrad Lackerbeck Glasmuseum Theresienthal

- Zwieseler Waldmuseum: In dem 2014 neu eröffnete Museum oberhalb der Stadtpfarrkirche machst du als Besucher eine Reise durch die Geschichte des Bayerischen Waldes als Lebensraum für Mensch und Tier. (Öffnungszeiten: täglich, außer Dienstag, 10-17 Uhr, Winter nur bis 16 Uhr; Kirchplatz 3, 94227 Zwiesel; )

 

- Glasmuseum Theresienthal: Das Museumsschlösschen Theresienthal, welches 1836 auf Wunsch von König Ludwig I. gegründet wurde, ist ein besonderes Juwel im Bayerischen Wald. (Öffnungszeiten Mo-Fr 10-14 Uhr; Theresienthal 15, 94227 Zwiesel; Tel: +49 9922 1030)

 

- Naturparkhaus: Das lediglich durch Sonnenenergie geheizte Gebäude informiert in seiner Dauerausstellung den Besucher über den Nationalpark. (Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag von 9.30-16.30, Info-Zentrum 3, 94227 Zwiesel)

 

- Glasmacherkapelle, Posthalter-Kapelle, Dorfkapellen in Innenried, Bärnzell und Griesbach

Varianten

Der Stadtbus von Zwiesel verbindet die Kleinstadt regelmäßig mit den umliegenden Dörfern und Etappen der Tour, weshalb du die Rundwanderung gut in einzelnen Etappen wandern kannst.

 

Mögliche Haltestellen:

Glaspark/Glasmuseum, Klautzenbach, Parkplatz Kaisersteig, Rabenstein (Dr.-G.-Schäfer-Straße), Innenried,  Zwieselberg, Naturparkhaus, Bärnzell, Griesbach und Lichtenthal.

Benötigte Ausrüstung

-        festes Schuhwerk

-        Fernglas empfehlenswert

-        Wanderkarte und Tipps gibt es kostenlos in der Touristinfo Zwiesel (Stadtplatz 27, 94227 Zwiesel)

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Von der A3 aus Passau kommend nimmst du kurz vor dem Kreuz Deggendorf die Ausfahrt 111 Richtung Hengersberg. Auf der B533, später St2135, bleibst du ca. 30 km bis du nach Regen kommst, wo du weiter der B11 Richtung Zwiesel folgst. Nach weiteren 10 km nimmst du schließlich die Ausfahrt Richtung Zwiesel-Süd/Bodenmais/Bärnzell und folgst der Regenerstraße, die dich nach weniger als 2 km direkt zum Stadtplatz führt. An der Ecke zur Frauenauerstraße befindet sich der Parkplatz Stadtplatz, welchen du für die Zeit der Wanderung kostenlos nutzen kannst.

Mit dem ÖPNV:

Mit der Waldbahn gelangst du stündlich von Plattling, Deggendorf, Regen, Bayerisch Eisenstein oder Bodenmais nach Zwiesel. Vom Bahnhof dort sind es nur noch 15 min bis zum Startpunkt des Rundwegs am Stadtplatz.

Alternativ kannst du auch den Citybus zur Haltestelle Stadtplatz Sparkasse/ Stadtplatz Brunnen nehmen.

 

Tipp: Mit GUTI (Gästeservice Umweltticket), an dem 19 Gemeinden in der Region teilnehmen, kannst du Bahn und Bus kostenlos nutzen. (Mehr Infos unter: http://www.bayerwald-ticket.com/zwiesel/artikel/150/2537/4339/)

Kontakt

Bayerischer Wald- Tourismusverband Ostbayern e.V.
Im Gewerbepark D02
93059
Regensburg
Anfrage senden
%72%65%64%61%6b%74%69%6f%6e%40%62%61%79%65%72%69%73%63%68%65%72%2d%77%61%6c%64%2e%64%65
0941/58539-0
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Panoramaweg um Zwiesel"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten