Ausflugsziel Wallfahrtskirche Maria Klobenstein im Kaiserwinkl: Position auf der Karte

Wallfahrtskirche Maria Klobenstein

Über den Autor
aktualisiert am 25 Sep 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Die Wallfahrtskirche Maria Klobenstein befindet sich unterhalb der Straße nach Bayern
© B. Bergmann/TVB Kaiserwinkl Die Wallfahrtskirche Maria Klobenstein befindet sich unterhalb der Straße nach Bayern

Die Wallfahrtskirche Maria Klobenstein befindet sich nördlich von Kössen direkt vor der Grenze nach Bayern. Von der Straße aus muss man zunächst einen kleinen Abstieg bewältigen, um zur Kirche zu gelangen. Der Wallfahrtsort besteht aus zwei verbundenen Kapellen, einer Hauptkapelle und der kleineren Lourdes-Kapelle. Herzstück ist die „Schwarze Madonna“ am Altar. Das Quellwasser, das in einen kleinen Brunnen fließt, gilt als heilig.

Der sagenumwobene Klobenstein

Seinen Namen hat das Bauwerk vom Klobenstein, der sich direkt daneben befindet. Dabei handelt es sich um einen sogenannten „Durschlupfstein“, einen Stein, durch den man „hindurchschlüpfen“ kann, da er in der Mitte gespalten ist. Um diese Steine ranken sich zahlreiche Mythen, beispielsweise soll das durchwandern eines Durschlupfsteines die Fruchtbarkeit fördern.

Unterwegs auf dem Schmugglerpfad

Ein paar Meter unterhalb der Wallfahrtskirche befindet sich eine gemütliche Gaststätte mit einem schönen Garten. Von hier aus führt außerdem ein Wanderweg zur Tiroler Ache, die man über eine Hängebrücke überqueren kann. Dadurch gelangt man auf den sogenannten „Schmugglerpfad“, der von Kössen ins bayerische Ettenhausen verläuft.

Entstehung und Geschichte

Sicht von oben auf die Kirche, den gespaltenen Klobenstein und die kleine Lourdes-Kapelle
CC BY-SA 2.0   © Susanne Tofern Sicht von oben auf die Kirche, den gespaltenen Klobenstein und die kleine Lourdes-Kapelle

Legende um die Entstehung des Klobensteins

Einer Legende nach soll eine Frau, als sie durch das Tal wanderte, von einer Mure, einem schnell fließenden Strom aus Schlamm und Gestein, überrascht worden sein. Verzweifelt betete sie zur Mutter Gottes, worauf hin sich der Klobenstein in zwei Teile spaltete und so den Weg freigab. Die Frau konnte dadurch dem sicheren Tod entrinnen.

Entstehung der Kirche

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Wallfahrtsort 1696. Zu anfangs stand hier lediglich ein Marienbild, anschließend eine kleine Waldkapelle. 1886 wurde zusätzlich die Lourdes-Kapelle gebaut.

Anfahrt

Mit dem Auto:

Von Kössen kommend fährst du etwa drei Kilometer in Richtung Bayern. Die Kirche befindet sich etwa 400 Meter vor der Grenze auf der linken Seite unterhalb der Straße. Rund 300 Meter hinter der Grenze auf bayerischer Seite befindet sich links ein Parkplatz.

Video

Schmugglerweg von Schleching zum... | 10:45

Kontakt

Maria Klobenstein
Klobensteinerstraße 73
6345
Kössen
++43/(0)5375/6244
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Wallfahrtskirche Maria Klobenstein"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten