Ausflugsziel Central Park in New York City: Position auf der Karte

Central Park New York

Central Park
Über den Autor
aktualisiert am Jun 14, 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(21)

Wissenswertes

Beschreibung

Gondelfahrt im Central Park
© Jacqueline Lenarz Gondelfahrt im Central Park

Der Central Park, die größte Grünanlage New York Citys bietet spektakuläre Aussicht auf die Skyline Manhattans und gibt einem das Gefühl in einem riesigen Garten zu stehen und das mitten in einer Millionenstadt. Die grüne Lunge New Yorks ist ganze 4,7 Kilometer lang und bietet unglaubliche 93,5 Kilometer Fußwege quer durch den Park. Straßenkünstler, Sänger, Tänzer, Cafes und Erfrischungsstände begegnen dir überall im Park. Du kannst aber auch eine der wunderschönen Pferdekutschen mieten, dich in einer Fahrrad- Rikscha kutschieren lassen, Fahrräder oder Vespas ausleihen. Auf den zahlreichen angelegten Seen kann man sogar eine Gondolfahrt buchen.

Wasser so weit das Auge reicht

Der Reservoir See, mit offiziellem Namen „Jacqueline Kennedy Onassis Reservoir“ ist mit Abstand der größte im Park. Von der 85th Street bis zur 96th Street erstreckt sich die frühere Wasserversorgungsanlage New York City's. Um ihn herum gibt es eine 2,5 Kilometer lange Laufstrecke, die täglich von mehreren hundert Joggern genutzt wird und schon so einige Präsidenten und auch eben Jackie Kennedy für einen Lauf begeistern konnte. The Lake ist der zweitgrößte See und wird von der schönen Bow Bridge überspannt. Auch das Harlem Meer ist ein besonderer See, der allerhand Familienaktivitäten zu bieten hat. So können Kinder hier auf einen der zwei Wasserspielplätze spielen und sogar Fische angeln. Allerdings dürfen diese nicht behalten werden, sondern müssen danach wieder zurück in den See wandern. Die anderen Seen sind The Pond, Belvedere Lake, The Pool und Conservatory Water.

Highlights des Parks

Einer deiner ersten Anlaufstellen im Park sollte die Bethesda Terrace in der Mitte des Parks, 72nd Street sein. Weltbekannt und die meist fotografierte Stelle im Central Park, empfängt diese fast jede Woche Filmteams und ist das Set für Modeshootings in den frühen Morgenstunden. Inmitten des Platzes steht die Bethesda Fountain auf der die Skulptur Angel of Waters thront. Auch das Carousel (Karussel) im Mid-park an der 64th Street ist weltberühmt und lässt nicht nur Kinderaugen glänzen.

Wunderschön angelegte Gärten inmitten des Parks wie der Conservatory Garden oder der Shakespeare Garden sind eine Ruheoase inmitten des Großstadttrubels. Der Wollmann Rink, geöffnet von November bis März, ist eine tolle Alternative zu der überfüllten Eislauffläche am Rockefeller Center.

Das Denkmal Strawberry Fields, bestehend aus Mosaik Steinen, ist dem Friedensaktivisten und Sänger John Lennon gewidmet, der zu seiner Zeit großer Fan des Central Parks war. Ein anderes Denkmal, was du dir anschauen solltest ist die Andrew H. Green Memorial Bank. Im 20. Jahrhundert machte Andrew H. Green New York City zu dem Ort, wie wir ihn heute kennen und lieben. Wusstest du, dass du sogar deine eigene Bank im Central Park kaufen kannst? Wenn du mindestens 7500 Dollar übrig hast, kannst du an dem „Adopt a Bench“ Programm teilnehmen und so den Erhalt des Central Parks unterstützen.

Central Park Zoo

Tiere aus der ganzen Welt und allen Klimazonen sind im Central Park Zoo zu Hause. Im Tisch's Kinder Zoo können die Kleinen sogar Schweine, Schafe und Ziegen streicheln und aus nächster Nähe betrachten. Außerdem kann man Tierfütterungen von Pinguinen oder Seelöwen beobachten und sogar ein 4D Kino gehört zum Central Park Zoo.

Veranstaltungen und Konzerte

Der Central Park ist die beliebteste Hochzeitslocation in der Stadt. Wenn du Glück hast kannst du gerade die Braut und Brautjungfern in bunten Kleidern bei Hochzeitsfotos beobachten. Die beliebtesten Plätze sind der Conservatory Garden, der Ladies Pavilion und The Pond.

Ein jährliches Highlight ist der New York City Marathon, der zwar durch die ganze Stadt führt, aber das Endziel im Central Park hat. Das New York Shakespeare Festival ist eines der beliebtesten Theateraufführungen der Welt.

Endlos viele Sportkurse, oft auch kostenlose, wie Yoga oder Pilates, werden auf den Wiesen im Central Park abgehalten. Auch die Kleinsten kommen nicht zu Kurz, für sie gibt es sogenannte „Sandbox Programs“ auf fast allen Spielplätzen im Park. Hier werden Kinderbücher vorgelesen und Geschichten erzählt die dann begleitet von Musik und Tanz zum mitmachen einladen.

Das größte Musikfestival des Jahres findet am Rumsey Playfield statt. SummerStage und die Konzert Reihe von „Good Morning America“ präsentiert Künstler aus allen Genres. Von Mai bis September bekommst du hier Einblicke in die Welt der Rock, Pop, Reggae, Salsa, Country und Opern Musik.

Entstehung und Geschichte

Steinige Landschaft im Central Park
© Jacqueline Lenarz Steinige Landschaft im Central Park

Nach Vorbildern von Stadtparks in großen europäischen Städten wie London und Paris begannen die Bauarbeiten im Central Park im Jahr 1858. Nach jahrelangen Debatten über die Lage, kam es zu einer Einigung. Zuerst einmal wurden aber insgesamt 1600 Deutsche und Irische Einwanderer und schließlich auch Einwanderer afrikanischer Herkunft von ihren Grundstücken vertrieben, um die Fläche nutzen zu können.

Der Park wurde nach Frederick Law Olmsted's „Greensward Plan“ verwirklicht und die Architektur Leitung übernahm Calvert Vaux. Bäume und Sträucher wurden abgeholzt, dem sumpfigen Gebiet musste das Wasser entzogen werden und wurde in künstlich angelegte Seen umgeleitet. Anschliessend wurden 4 Millionen neue Sträucher, Pflanzen und Bäume angepflanzt. Zudem wurden Wege angelegt, um die Nutzung für Pferdekutschen und Fußgänger zu vereinfachen. Ganze zehn Jahre dauerte der Prozess insgesamt, dennoch werden bis heute stetig Veränderungen am Central Park vorgenommen.

Anfahrt

Sonnenuntergang im Central Park mit Blick auf die Skyline Manhattans
© Jacqueline Lenarz Sonnenuntergang im Central Park mit Blick auf die Skyline Manhattans

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Von der 110th Street bis zur 59th Street und am Ende der 5th Avenue finden sich verschiedene Eingänge.

Am besten ist der Central Park erreichbar mit der U-Bahn: 1,2,3,N,R,W,B,C,A,C und D sind die Linien in die du einsteigen kannst.

Aber auch Busse bringen dich hierher:

Nimm die Buslinie Q32 und steig an der Haltestelle East 59th Street und Madison Avenue aus.

Auch die Buslinie M5L, die du an der Haltestelle Central Park South verlässt, bringt dich direkt zum Stadtpark.

Mit dem Auto:

In fast jeder Seitenstraße gibt es kostenpflichtige Parkgaragen wie besipielsweise am Time Warner Center, in dem Met Tower und im Carnegie House.

Video

36 Hours in Central Park, New York |... | 05:03

Kontakt

Central Park Conservancy
14 E. 60th Street
10022
New York
Anfrage senden
%77%65%62%73%69%74%65%40%63%65%6e%74%72%61%6c%70%61%72%6b%6e%79%63%2e%6f%72%67
+1 2123106600
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Hannes Renner
am 19.10.2017
Super!Tolle aussichten und man hat einen angenehmen Aufenthalt
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten