Ausflugsziel Arena von Verona in Verona: Position auf der Karte

Arena von Verona

Arena von Verona
Über den Autor

Verona, eine malerische Stadt im Nordosten Italiens, die neben einem klangvollen Namen auch eine wunderschöne Altstadt, die im Jahr 2000 zum UNESCO – Weltkulturerbe erklärt wurde, besitzt. Besonders sehenswert ist die Arena von Verona, ein gut erhaltenes römisches Amphitheater, das im 1. Jhd. nach Chr. erbaut wurde und in dem heute Opernaufführungen stattfinden. Schlendert man über die... Mehr erfahren

aktualisiert am May 9, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €10
Jugendliche €7.50
Kinder €1
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(5)

Wissenswertes

Beschreibung

Die Akkustik in der Arena ist so gut, dass die Opernsänger komplett ohne Mikrofon auskommen.
© TouriSpo / A. Poschinger Die Akkustik in der Arena ist so gut, dass die Opernsänger komplett ohne Mikrofon auskommen.

An der Ostseite der Piazza Bra kann man das gut erhaltene Amphitheater, die Arena von Verona, bestaunen. Nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua handelt es sich hierbei um das drittgrößte Amphitheater Italiens. Als sie ca. 30 n. Chr., zwischen Ende des Kaiserreiches des Augustus und dem des Claudius, erbaut wurde lag die Arena noch außerhalb der damaligen Stadtmauern.

Durch die Ellipsenform ergaben sich einige Vorteile: das Amphitheater hatte eine rundum hervorragende Akustik und fasste die größtmögliche Anzahl an Zuschauern: Bis zu 30.000 Menschen konnten damals die dort stattfindenden Gladiatiorenkämpfe und Wettkämpfe verfolgen.

Drei Mauerringe

Das Amphitheater besteht aus drei Mauerringen, wobei, durch ein Erdbeben im Jahre 1117 verschuldet, von dem äußersten Ring heute nur noch ein kurzes Stück, der sogenannte "Flügel" erhalten ist. Läuft man um dieses beeindruckende Bauwerk herum, kann man an den Vierecken auf dem Boden erkennen, wo einst die Eckpfeiler standen. Zum Bau der Fassade dienten kalkhaltige, weiße und rosafarbene Blöcke, die aus den Steinbrüchen der Valpolicella nach Verona transportiert wurden.

Begeistert berichtete Goethe nach seiner Italienreise davon, wie er bei Sonnenuntergang auf dem äußeren Rand des Kraters der Arena gewandelt war und dabei den atemberaubenden Blick über Verona und das Umland genossen hatte.

Konzerte und Opernaufführungen in der Arena

Bereits seit der Renaissance gab es Bestrebungen, dem Bauwerk wieder seine ursprüngliche Funktion, die eines Theaters, zukommen zu lassen. Es dauerte allerdings noch bis 1913 bis diese Bestrebungen Erfolg hatten: Anlässlich des 100. Geburtstags von Giuseppe Verdi wurde am 10. August 1913 die Oper Aida in der Veroneser Arena aufgeführt, wonach sie sich dank der hervorragenden Akustik schnell als Konzertstätte etablierte. Vor allem in den Sommermonaten Juni, Juli und August finden heute Konzerte und Opernaufführungen in der Arena statt. Mehr Informationen zum aktuellen Programm findest du hier.

Magazinartikel

Video

Arena di Verona - Nabucco - Va pensiero | 06:00

Kontakt

IAT (Tourismusinformation) Verona
Via Degli Alpini (Piazza Bra)
37100
Verona
+39 045 8068680
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Arena von Verona"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten