Radtour Radtour rund um den Moldaustausee (Lipno Stausee) im Nationalpark Böhmerwald: Position auf der Karte

Radtour rund um den Moldaustausee (Lipno Stausee)

Höhenprofil

Min: 717 m
Max: 838 m
Aufstieg: 1,312 m
Abstieg: 1,346 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am 30 Jun 2017
Bewerte die Radtour
0
(1)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 119.25 km
Fahrzeit:1 Tag
Rundweg
StartHaidmühle
Min: 717 m
Max: 838 m
Aufstieg: 1,312 m
Abstieg: 1,346 m

Beste Jahreszeit

Geeignet für

Wissenswertes

  • Auf der Radtour überwindest du 1312 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 838 m.
  • Für den Hunger zwischendurch stehen bei dieser Radtour Einkehrmöglichkeiten bereit.

Routenbeschreibung

Am südlichen Ende des Lipno Stausees
Am südlichen Ende des Lipno Stausees

© Martin Bauer / TouriSpo GmbH

Haidmühle - Nova Pec (22km)

Wir starten die Tour direkt am deutsch-tschechischen Grenzübergang in Haidmühle. Dort befindet sich ein gebührenpflichtiger PKW Parkplatz. Du könntest die Tour aber auch an jedem anderen Teilabschnitt beginnen. Die Route von Haidmühle nach Nova Pec ist gut beschildert und führt Dich direkt durch das Kerngebiet des Šumava Nationalparks. Nach ca. 7km erreichst Du Stožec, die erste Ortschaft auf unserer Tour. Direkt im Zentrum des kleinen 200 Einwohner Dorfes kommst Du an eine große Kreuzung. Hier lohnt es sich einen Blick auf die hölzerne Touren- und Wegekarte zu werfen, um Dich zu orientieren. Du kannst natürlich auch einfach den Wegweisern weiter Richtung Nova Pec folgen. Die Straße führt Dich weiter durch dichte Fichtenwälder und Hochmoore immer entlang der Eisenbahnlinie und später entlang des des Flusses “Kalte Moldau”. Nach ca. eineinhalb Stunden erreichst Du in Nova Pec das nördliche Ufer des Moldaustausees (oft auch als Lipno Stausee bezeichnet). 

Nova Pec - Horni Plana (11km)

In Nova Pec biegt der Weg nach der Pension Alma links ab und führt Dich auf einer Brücke direkt über die Mündung des Moldauflusses. Leider entfernt sich der Weg schnell wieder vom See. Auf dem Wegabschnitt bis Horni Plana befinden sich ein paar Steigungen. Neben dem letzten Wegabschnitt zurück nach Haidmühle ist der Abschnitt zwischen Nova Pec und Horni Plana noch der Anstrengenste.

Tipp: Die Pension Alma an der Wegkreuzung hat eine schöne Sonnenterasse und ist besonders bei Radfahrern beliebt

Horni Plana - Frymburk (18km)

In Horni Plana ist schon die nächste Station unserer Tour ausgeschildert: Bis nach Frymburk sind es von hier noch 18km. Während Du in Horni Plana einige schöne Blicke auf den See hast, entfernt sich der Weg nun noch einmal vom See und führt durch hügelige Landschaft und saftig grüne Wiesen. Nach ca. 8km führt der Weg in Černá v Pošumaví (zu deutsch Schwarzbach) wieder zurück zum See. Schwarzbach befindet sich am Eingang der Olšina-Bucht. Nach Ortausgang führt uns die Tour direkt über die Bucht und dann weiter auf der Staatsstraße 163 Richtung Milná. Auf diesem Wegabschnitt solltest Du etwas Vorsicht walten lassen. Auf der Staatsstraße sind besonders an Wochenenden viele Autos unterwegs.

Frymburk - Lipno (7km)

In Frymburk (zu deutsch Friedberg) haben wir die Hälfte der Wegstrecke zurückgelegt. Frymburk hat einen wunderschönen Markplatz, der vor über 130 Jahren nach einem großen Brand in einen Park umgestaltet wurde. 

Tipps: - Das Hotel Maxant bietet frische Torten und Kuchen und hat eine schöne Sonnenterrasse direkt am Frymburker Markplatz.- Bekanntester Bau Frymburks ist die St.-Bartholomäus-Kirche aus dem Jahr 1277.

Lipno - Nova Pec (37,8km)

Lipno ist der südlichste Ort auf unserer Tour. Der Ort ist recht touristisch geprägt. Im Winter ist hier sogar skifahren möglich. Im Sommer sind die zahlreichen Segelboote im Hafen sehenswert. Direkt nach dem Bootshafen führt die Tour an einem langen Sandstrand vorbei. Bei schönem Wetter solltest Du hier Pause machen und eine Runde im Wasser schwimmen. Kurz nach Lipno führt die Tour am südlichen Ende des Sees über den Staudamm auf das westliche Seeufer. Danach führt der Weg weiter direkt am Seeufer zurück Richtung Norden. 

Tipp: Nach ca. 6km kommst Du nach Přední Výtoň (auf deutsch Vorder Heuraffl). Dort kannst Du noch einmal am Sandstrand schwimmen oder kurz einen Blick in das Innere der Kirche des hl. Philippus und Jakobus werfen, die in den 90er Jahren mit Hilfe der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union restauriert und so vor dem Verfall gerettet wurde.

Nova Pec - Haidmühle (22km)

Der letzte Teil der Tour ist leider auch der Anstrengenste. Nach Kilomenter 100 steigt der Weg zurück nach Haidmühle wieder an. Ingesamt liegt Haidmühle mit 830m ü.N.N. zwar nur 100 Meter höher als Nova Pec, aber der Abschnitt durch das Kerngebiet des Šumava Nationalparks führt ständig bergauf und bergab, so dass doch einige Höhenmeter überwunden werden müssen.

Tipp: Das Restaurace Pstruh bietet eine schöne Sonnenterasse für Radfahrer 

Einkehr vorhanden
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden

Einkehr

Unser Tip für die Einkehr in Frymburk: Das Hotel Maxant direkt am Marktplatz
Unser Tip für die Einkehr in Frymburk: Das Hotel Maxant direkt am Marktplatz

© Martin Bauer / TouriSpo GmbH

  • Pension Restaurace Alma in Nova Pec
  • Hotel Maxant in Frymburk
  • zahlreiche Cafés an der Strandpromenade in Lipno
  • Restaurace Pstruh in Stozec


Tipp: Wer sich die Brotzeit selber mitbringt findet nach der Staudammquerung zahlreiche schöne Rastplätze direkt am See.

Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Radtour rund um den Moldaustausee (Lipno Stausee)"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten