Ausflugsziel Zoo Linz in Donau Oberösterreich: Position auf der Karte

Zoo Linz

Über den Autor
aktualisiert am 18 Jun 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €6
Jugendliche €4.50
Kinder €3
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Das neue Gehege der Nyala Antilopen wurde 2017 fertiggestellt.
© Linzer Tiergarten Das neue Gehege der Nyala Antilopen wurde 2017 fertiggestellt.

Im Zoo Linz erwartet dich ein beeindruckendes Tier- und Naturerlebnis. Auf halber Höhe des Pöstlingberges bietet der Tierpark einen tollen Ausblick auf die Stadt Linz und lädt zum ungestörten Entspannen und Verweilen inmitten einer üppigen Grünlandschaft ein. Rund 600 exotische und heimische Tiere aus insgesamt 110 verschiedenen Tierarten gibt es auf der knapp 4 Hektar großen Fläche des Zoos zu bestaunen.

Der Besucher-Rundgang startet bei den Erdmännchen, die auf zwei Beinen stehend beobachten, wer an ihrem Gehege vorbeigeht. Auf deinem weiteren Weg wanderst du vorbei an Strauß, Storch und Zebra. Im Tropenhaus gibt es neben Brillenkaiman oder Kohlerschildkröte auch Weißbüscheläffchen oder Grüne Leguane zu sehen. Bei deinem Rundgang kannst du zudem Antilopen, Bennettkängurus und verschiedenen Ziegenarten auf Augenhöhe begegnen.

Die kleinen Besucher des Zoos können sich auf dem Kinderspielplatz austoben oder den afrikanischen Zwergziegen im Streichelbereich hautnah begegnen. Für eine Stärkung zwischendurch sorgt das Zoobuffet.

Entstehung und Geschichte

Ursprünglich sind Rote Pandas im östlichen Himalaya und im Südwesten Chinas beheimatet.
© Linzer Tiergarten Ursprünglich sind Rote Pandas im östlichen Himalaya und im Südwesten Chinas beheimatet.

Bereits im Jahr 1980 wurde der Tiergarten Linz mit einigen Gebäuden und einem Streichelzoo unter dem Leitbild „Europäische Tiere, Haustiere und deren Urformen“ eröffnet. 1984 wurden dem Mitbegründer Hans-Werner Hamberger die Leitung und der Ausbau des Tiergartens übertragen.

In den Folgejahren wurden zahlreiche Umbauarbeiten und Sanierungen durchgeführt. 1997 schuf eine neu angestellte Zoologin eine umfangreiche Beschilderung der Tieranlagen. Zahlreiche exotische Vögel wurden angeschafft. Bis heute wurde der Zoo Linz immer wieder durch neue Attraktionen erweitert.

Anfahrt

Erdmännchen haben eine strenge Arbeitsteilung, bei der einige der Mitglieder der Gruppe Wache halten und andere Babysitter sind. Der Rest der Gruppe geht auf Nahrungssuche.
© Linzer Tiergarten Erdmännchen haben eine strenge Arbeitsteilung, bei der einige der Mitglieder der Gruppe Wache halten und andere Babysitter sind. Der Rest der Gruppe geht auf Nahrungssuche.

Aus Richtung Salzburg folgst du der Autobahn A1 bis zum Autobahnkreuz Knoten Linz und fährst dort auf die A7. Diese verlässt du an der Ausfahrt 6-Linz-Zentrum und folgst der B139. Nach dem Tunnel biegst du rechts ab auf die Obere Donaulände. Du fährst über die Donau und biegst links ab auf die Rudolfstraße / B129. Nach 450 Metern biegst du rechts ab auf die Hagenstraße und fährst weiter bis zum Zoo.

Aus Richtung Passau kommend fährst du auf der A3 Richtung Suben und weiter auf der A8. Ab Wels fährst du weiter auf der A25 bis zum Autobahnkreuz Knoten Haid.. Auf der A1 fährst du bis zum Autobahnkreuz Knoten Linz und dort auf die A7.

Video

Zoo Linz - unser Tiergarten | 01:17

Kontakt

Linzer Tiergarten
Windflachweg 1
4040
Linz
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%7a%6f%6f%2d%6c%69%6e%7a%2e%61%74
Tel.:+43 (0) 732 / 737180
Fax:DW 4
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Zoo Linz"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten