Ausflugsziel Salzwelten Hallstatt im Salzkammergut: Position auf der Karte

Salzwelten Hallstatt

Über den Autor
aktualisiert am 18 Jun 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €22
Jugendliche €20
Kinder €11
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Auf der 60 Meter langen Bergmannsrutsche geht's in die Tiefen der Hallstätter Salzwelten.
© Salinen Tourismus Auf der 60 Meter langen Bergmannsrutsche geht's in die Tiefen der Hallstätter Salzwelten.

Das älteste Salzbergwerk der Welt, die älteste Holzstiege Europas und ein freischwebender Skywalk – das alles erwartet dich in den Salzwelten Hallstatt.

Erfahre mehr über die Geschichte des bronzezeitlichen Bergbaus und begib dich mittels modernster Multimediatechnik auf eine Zeitreise zum Ursprung der Salzproduktion! Bei den täglichen Führungen durch das Schaubergwerk erlebst du die faszinierende Welt unter Tage hautnah und kannst 22,5 der insgesamt 65 Streckenkilometer besichtigen. Ein Highlight der 90-minütigen Tour unter Tage ist die Fahrt mit der 64 Meter langen, hölzernen Rutsche. Diese wurde ursprünglich von den Bergmännern genutzt, um schneller in die Tiefen des Berges zu gelangen.

Die Leiche eines Bergarbeiters

Außerdem erwartet dich im Inneren des Bergwerkes ein unterirdischer Salzsee und die gut erhaltene Leiche eines prähistorischen Bergarbeiters. Der „Mann im Salz“ fiel vermutlich einem Grubenunglück zum Opfer und wurde erst im 18. Jahrhundert entdeckt. Wie gestaltete sich der Arbeitsalltag der Bergleute vor 3500 Jahren? Antworten dazu gibt es in 400 Meter Tiefe im Bronzezeit-Kino, wo mittels modernster 4K Technik die fiktive Geschichte von Udlo und seiner Sippe zum Leben erweckt wird. Außerdem lässt sich dort die älteste Holzstiege Europas, die 2002 in den Salzwelten gefunden wurde, betrachten. Sie wird auf die Jahre 1344 und 1343 vor Christus datiert und diente jahrelang als Forschungsobjekt für die Wissenschaft.

Expedition ins Herz des Berges

Wer abenteuerlustig ist und tiefer in die dunklen Stollen eintauchen möchte, kann an einer Führung abseits der Besucherstrecke teilnehmen. Auf der etwa vierstündige Tour gelangst du, ausgerüstet mit Schutzanzug, Helm und Lampe, zur Fundstelle vom „Mann im Salz“ und zu vielen weiteren Schätzen der Vergangenheit. Bei 60 Prozent Salzgehalt erlebst du die Magie unter Tage live und wirst dich den Bergleuten aus früheren Zeiten besonders nahe fühlen.

360 Meter über den Dächern von Hallstatt

Die 2013 errichtete Aussichtsplattform bietet Besuchern einen einzigartigen Blick auf den Welterbeort, auf den Hallstätter See sowie auf das Dachstein-Panorama. Der zwölf Meter lange, freischwebende Skywalk verfügt über ein spitz zulaufendes Ende und befindet sich unterhalb des ehemaligen Wehrturms, dem „Rudolfsturm“, am Hallstätter Salzberg.

Im obersten Stockwerk des Rudolfsturms wurde ein Museum über die Geschichte von Johann Ramsauer, dem Entdecker des Hallstätter Gräberfeldes, eingerichtet. Im Erdgeschoss lockt ein Restaurant mit regionalen Schmankerln und einer schönen Aussichtsterrasse zur Einkehr.

Entstehung und Geschichte

Übersichtsplan der Salzwelten Hallstatt
© TouriSpo / A. Poschinger Übersichtsplan der Salzwelten Hallstatt

Das Hallstätter Hochtal ist vom Salzbergbau geprägt. Seit mehr als 7000 Jahren ist das „weiße Gold“ für die Menschen in der Region so bedeutend, dass sogar eine ganze Epoche danach benannt wurde. In der sogenannten „Hallstattzeit“ (800 bis 400 v. Chr.) erreichte der prähistorische Bergbau seinen Höhepunkt. Vom 17. bis ins 20. Jahrhundert galt Hallstatt als der wichtigste Bergbaustandort im Salzkammergut.

Heute sind noch vierzehn Werksanlagen in Betrieb, in denen vierzig Beschäftigte jährlich 605.000 m³ Sole mit einem Salzgehalt von 180.000 Tonnen produzieren. Im Salzwelten-Shop bei der Talstation der Seilbahn erhältst du verschiedene Produkte aus Salz, die das optimale Mitbringsel für Freunde und Familien sind.

Anfahrt

Ein Schrägaufzug bringt die Besucher hinauf auf den Berg.
© TouriSpo / A. Poschinger Ein Schrägaufzug bringt die Besucher hinauf auf den Berg.

Die Salzwelten erreicht man vom Ortszentrum mit der Salzbergbahn Hallstatt. Von der Bergstation der Standseilbahn führt ein Wanderweg zum Eingang des Salzbergwerkes. Die Gehzeit beträgt etwa zwanzig Minuten.

Die Aussichtsplattform „Welterbeblick“ erreichst du von der Bergstation der Salzbergbahn bequem über einen Panorama-Aufzug oder in zwei Minuten zu Fuß.

Alternativ kannst du vom Hallstätter Zentrum auf den Salzberg wandern. Der ca. einstündige Wanderweg beginnt hinter der Kirche und bietet schöne Panoramablicke. Er ist teilweise aber auch sehr steil.

Mit dem Auto:

Von Salzburg aus kommend erreicht man Hallstatt in etwa 80 Minuten über die B158 nach Bad Ischl. Anschließend der B145 über Bad Goisern zum Hallstätter See folgen. Der Welterbeort Hallstatt liegt am Südufer des Sees. Bei der Talstation befinden sich kostenpflichtige Parkplätze.

Mit öffentliche Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn erreichst du Hallstatt vom Salzburger Hauptbahnhof in zweieinhalb Stunden. Der Railjet verkehrt bis Attnang-Puchheim, von wo aus es weiter mit der Regionalbahn bis zum Hallstätter Bahnhof geht. Um von dort zur Talstation der Salzbergbahn zu gelangen, muss man noch mit dem Schiff über den Hallstättersee. Von der Schiffsanlegestelle sind es noch etwa fünf Gehminuten bis zur Talstation.

Beim ÖBB-Kombiticket ist nicht nur die Anreise, sondern auch die Berg- und Talfahrt mit der Salzbergbahn sowie der Eintritt in die Salzwelten Hallstatt inkludiert. Außerdem erhältst du mit dem Ticket gratis Zugang zur Aussichtsplattform „Welterbeblick“.

Videos

Salzwelten Hallstatt | 00:48
Unterwegs in Österreich: Hallstatt:...
7000 Jahre und kein bisschen langweilig! So präsentiert...
Salzwelten Hallstatt, ARF
Salzwelten Hallstatt

Kontakt

Salzwelten GmbH
Salzbergstraße 21
4830
Hallstatt
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%61%6c%7a%77%65%6c%74%65%6e%2e%61%74
Tel.:+43 (0) 6132 200 24 00
Fax:+43 (0) 6132 200 44 00
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Salzwelten Hallstatt"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten