Ausflugsziel Nationalpark Hainich in Hainich: Position auf der Karte

Nationalpark Hainich Bad Langensalza

Nationalpark Hainich
Über den Autor

Die Nationalparkverwaltung hat die Aufgabe den Nationalpark und seine Entwicklung zu fördern und zu pflegen. Außerdem betreibt die Verwaltung Projekte zu Bildung und Information über die ungestörten Abläufe der Natur und zur Umweltbildung. Nach der Gründung des Nationalparks am 31.12.1997 nahm sie bereits drei Monate später die Arbeit auf. Seit 2012 ist sie direkt dem Thüringer... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 27, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(3)

Wissenswertes

Beschreibung

Wildkatze im Hainich
© Nationalpark Hainich Wildkatze im Hainich

Ein Urwald in Deutschland

Der Hainich ist ein „Urwald mitten in Deutschland“. Seit 2011 ist er Teil des UNESCO-Weltnaturerbes „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“. Der Nationalpark wurde 1997 gegründet und ist mit seinen 16.000 Hektar das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands. Vor allem im Frühling zur Blüte der Märzenbecher und auch im Herbst, wenn sich das Laub verfärbt, bietet sich hier ein einzigartiges Naturschauspiel.

Wanderwege

Der Nationalpark Hainich kann auf verschiedenste Weisen erkundet werden. Markierte Wanderwege führen durch den Wald, aber auch Fahrradtouren und Reitausflüge sind möglich. Ein besonderes Highlight ist der über den Wipfeln des Hainichs gelegene Baumkronenpfad. Seit 2009 schlingt sich ein Pfad in zwei Schleifen, einmal 238 Meter und ein anderes mal 308 Meter durch die Baumkronen. Der Baumturm mit dem Baumhaus befindet sich 44 Meter über den Bäumen. Auch die Bewohner der luftige Höhen, wie Fledermaus und Specht können entdeckt werden. Es werden auch Führungen angeboten.

Das Nationalparkzentrum

Im Nationalparkzentrum Thiemsburg warten weitere Informationen rund um den Nationalpark und seine Bewohner. Schautafeln und die Multivisionsbox zeigen das Leben der Bewohner des Parks. Im Mittelpunkt steht auch hier die Buche, aber auch Probleme der Umwelt. Auch Kindern wird das Thema altersgerecht und spielerisch vermittelt, mit mehreren Bastel- und Experimentierplattformen.

Das Wildkatzendorf

Einem besonderen Bewohner des Nationalparks wurde ein eigen Projekt gewidmet: das Wildkatzendorf Hütscheroda. Hier befindet sich ein naturnahes Wildkatzenschaugehege, das Informationszentrum „Wildkatzenscheune“ und die Aussichtsplattform „Hainichblick“. Die vom aussterben bedrohte Wildkatze ist selten und anspruchsvoll an ihren Lebensraum. Früher war sie in ganz Deutschland verbreitet, heute findet man sie nur noch in speziellen Refugien wie dem Nationalpark Hainich. Die scheuen Tiere haben große Reviere und finden im naturbelassen Park noch genügend Rückzugsmöglichkeiten.

Attraktionen

Erlebnisreich geht es auch auf den Natur- und Erlebnispfaden zu. Die Erlebnispfade Silberborn und Brunstal laden zum Ausprobieren und Wissenstesten über Natur und Pflanzenwelt ein. Für die Kleinsten besonders interessant sind die verwunschen Waldgeister, ein Waldspielplatz im Wildkatzenkinderwald und der Zauber von Riesen und Waldfrauen auf dem Feensteig Weberstedt. Außerdem gibt es noch ein Urwald Life Camp mit Jugendherberge, Teamspielen und Führungen durch den Wald mit erfahrenden Rangern und Urwaldexperten.

Magazinartikel

Anfahrt

© Nationalpark Hainich

© Nationalpark Hainich

Mit dem Auto

Der Nationalpark Hainich verfügt über mehrere Wanderparkpklätze, von denen aus die Natur erkundet werden kann. Einer der beliebtesten ist der Wanderparkplatz Thiemsburg, von dem aus der Baumkronepfad und auch das Nationalparkzentrum Thiemsburg erreicht werden kann. Mit dem Auto fährst Du von Bad Langensalza Richtung Zimmer, dann Richtung Craula abbiegen. Wenn Du von Eisenach kommst, fährst Du die B84 Richtung Bad Langensalza, biegst in Reichenbach nach Craula ab und folgst dann der Beschilderung nach Bad Langensalza. Der Wanderparkplatz Thiemsburg liegt direkt an der Straße, von dort brauchst Du nur wenige Minuten zu Fuß bis zum Baumkronenpfad.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Thiemsburg liegt 10 km südlich von Bad Langensalza und ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Videos

Der Hainich - Nationalpark und... | 05:02
Natur pur - Die 7 schönsten Orte im...
Ein Urwald mitten in Deutschland, das ist der...
Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich
Tauchen Sie ein in den faszinierenden Blätterdschungel,...

Kontakt

Nationalpark Verwaltung Hainich
Bei der Marktkirche
99947
Bad Langensalza
Tel.:03603/39070
Fax:03603/390720
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Nationalpark Hainich"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten