Ausflugsziel Marienkirche und Müntzergedenkstätte Mühlhausen in Hainich: Position auf der Karte

Marienkirche und Müntzergedenkstätte Mühlhausen

Marienkirche und Müntzergedenkstätte Mühlhausen
Über den Autor

Mühlhausen – Reise in eine längst vergangene Zeit

Mühlhausen/Thüringen, die Stadt im Herzen Deutschlands, liegt eingebettet zwischen den Höhenzügen des Hainichs und des Eichsfeldes, in der Welterberegion Wartburg Hainich. Aus welcher Himmelsrichtung man sich der Stadt im Unstruttal auch nähert, es grüßt schon von weitem der Kirchturm der Marienkirche. Die Stadtmauer... Mehr erfahren

aktualisiert am Jan 21, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €5
Jugendliche €4
Kinder €2
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Bewerte das Ausflugsziel
0
(0)

Wissenswertes

Beschreibung

St. Marien im Herbst
© Tourist Information Mühlhausen/Foto: Cindy Michael St. Marien im Herbst

Die fünfschiffige Hallenkirche St. Marien gilt als ein Meisterwerk der Gotik. Nach dem Erfurter Dom ist sie die zweitgrößte Kirche in Thüringen. Mit 86,7 Metern ist ihr Mittelturm sogar der höchste des Bundeslandes. 

Besonders bemerkenswert ist das als Haupteingang der Kirche dienende Südportal des Querhauses. Durch zwei Seitenpfeiler tritt dieses reich verzierte Portal optisch hervor. Die Kirchenpforte wird von zahlreichen Skulpturen, die im Bauernkrieg zerstört und erst um 1900 wieder hergestellt wurden, geschmückt.

Museum

Nach der Säkularisation des Gebäudes im Jahr 1975 wird es heute unter anderem als Museum mit 100 Quadratmetern Ausstellungsfläche und Gedenkstätte für Thomas Müntzer genutzt. Hier kann man vieles über das Leben des Predigers, sein schwieriges Verhältnis zu Martin Luther und die ihn betreffende Erinnerungskultur (besonders in der DDR) erfahren. Außerdem gibt es eine Dauerausstellung über historische Steinmetzkunst und die Baugeschichte der gotischen Kirche.

Trotz der Nutzung als Museum finden dort auch regelmäßig Konzerte und evangelische Gottesdienste statt.    

Derzeit ist in der Kirche eine sehenswerte Ausstellung zu mittelalterlicher Kunst aus Thüringen mit Namen "Von Einhörnern und Drachentötern" zu sehen.

Entstehung und Geschichte

Innenansicht der Marienkirche in Mühlhausen
© Tourist Information Mühlhausen/Foto: Cindy Michael Innenansicht der Marienkirche in Mühlhausen

Seit ihrer Errichtung im 14. Jahrhundert hatte die Marienkirche eine zentrale Rolle in der Geschichte der Stadt Mühlhausen inne: Im Mittelalter wurden dort Rechtsentscheidungen des Kaisers verkündet und angesehene Persönlichkeiten bestattet. Während des Bauernkrieges (um 1525) predigte hier der Revolutionsführer Thomas Müntzer, der mit einem Bauernheer gegen die Fürsten in den Krieg zog und schließlich hingerichtet wurde. Außerdem wurde in der Kirche St. Marien ein Fürstentag abgehalten und die Ratswahlhkantate von Johann Sebastian Bach zum ersten Mal gespielt.

Anfahrt

Mit der Bahn

Die nächsten ICE - Bahnhöfe befinden sich in Erfurt, Göttingen und Eisenach. Von dort aus gelangt man dann bequem mit der Regionalbahn nach Mühlhausen.

Mit dem Auto

Die Marienkirche befindet sich am Mühlhäuser Obermarkt direkt im Stadtzentrum. Man erreicht sie von Osten über den Steinweg (Fußgängerzone) und von Westen über die Herrenstraße. Den Eingang findest du am Westportal.

Videos

Turmbesichtigung St.Marien... | 05:38
St. Marien - Marienkirche virtueller Rundgang
Virtueller 360° Rundgang durch die Marienkirche in...

Kontakt

Marienkirche Mühlhausen
Bei der Marienkirche
99974
Mühlhausen
Tel.:+493601 / 8566-0
Fax:+493601 / 8566-26
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Marienkirche und Müntzergedenkstätte Mühlhausen"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten