Ausflugsziel Frauenkirche Dresden Sächsisches Elbland: Position auf der Karte

Frauenkirche Dresden

Frauenkirche Dresden
Über den Autor

Dresden ist die Landeshauptstadt von Sachsen.

525000 Menschen leben hier und genießen die Vorzüge dieser wunderschönen Stadt.

Besonders prägend für die Stadt ist die Elbe, welche die ganze Stadt durchzieht.

Gelegentlich wird die Stadt auch Elbflorenz genannt, da sie zahlreiche künstlerische und architektonische Highlights bietet.

Sie ist... Mehr erfahren

aktualisiert am May 15, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Die Frauenkirche bei Nacht.
CC BY 2.0   © Christian Prade Die Frauenkirche bei Nacht.

Die Frauenkirche ist das Wahrzeichen von Dresden und symbolisiert aufgrund der Zerstörung und dem Wiederaufbau Toleranz und Frieden.

Besichtigung

Kirchenführer können zu den Öffnungszeiten Fragen beantworten und gegen ein wenig Geld kannst Du Dir Audioguides ausleihen.

Die Unterkirche ist als Raum für Andacht und Gebet gedacht.

Es besteht die Möglichkeit eine Führung zu machen, die Dich über die Geschichte, Architektur und religiöse Bedeutung der Kirche informiert.

Veranstaltungen

Es finden regelmäßig Gottesdienste, Konzerte und Literaturabende statt, um Toleranz und Frieden zu fördern und damit die Kirche ein Ort der Begegnung und des Austausch bleibt.

Die Veranstaltung „Forum Frauenkirche“ lädt jedes Jahr Vertreter aus Öffentlichkeit und Wissenschaft ein, die dann Fragen des Friedens diskutieren und versuchen, neue Wege für den Frieden zu finden.

Entstehung und Geschichte

Die Frauenkirche ist Dresdens Wahrzeichen.
CC BY-SA 3.0   © Helmeczi Magdi Die Frauenkirche ist Dresdens Wahrzeichen.

George Bähr erbaute diesen Sakralbau zwischen 1726 und 1743. Die bekannte Kuppel „Steinerne Glocke“ fand in der ganzen Welt Anklang und galt damals als architektonische Meisterleistung. Die Kuppel trug nicht zuletzt zum herrlichen Stadtpanorama von Dresden bei.

Am 13. Februar 1945 wurde die Kirche bombardiert und hielt dem nur einen Tag stand. Danach hielt der Sandstein die hohen Temperaturen nicht mehr aus und so stürzte die Kirche in sich zusammen.

Nach der Wiedervereinigung begann der Neuaufbau der Kirche, welcher 2005 endete und die Kirche wurde feierlich geweiht. Seitdem ist sie ein Besuchermagnet für Touristen aus aller Welt.

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

-Straßenbahnlinien 1, 2, 4, 12, Haltestelle: Altenmarkt

-Straßenbahnlinien 3, 6, 7 und der Buslinie 75, Haltestelle: Pirnaischer Platz

Fahre lieber nicht mit dem Auto, da es nur sehr wenige Parkplätze gibt.

Video

Besichtigung der Frauenkirche in Dresden | 05:29

Kontakt

Stiftung Frauenkirche Dresden
Georg-Treu-Platz
01067
Dresden
Anfrage senden
%73%74%69%66%74%75%6e%67%40%66%72%61%75%65%6e%6b%69%72%63%68%65%2d%64%72%65%73%64%65%6e%2e%64%65
Tel.:(0351) 656 06 100
Fax:(0351) 656 06 112
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Frauenkirche Dresden"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten