Ausflugsziel Verkehrsmuseum Dresden Sächsisches Elbland: Position auf der Karte

Verkehrsmuseum Dresden

Verkehrsmuseum Dresden
Über den Autor
aktualisiert am Aug 3, 2023
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Preise

Erwachsene €11
Kinder €5
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Besucher können die Entwicklung von Kreuzfahrten und Passagierschiffen nachvollziehen.
© Jan Gutzeit Besucher können die Entwicklung von Kreuzfahrten und Passagierschiffen nachvollziehen.

Im Dresdner Verkehrsmuseum nahe der Frauenkirche und dem Residenzschloss, erwartet dich eine Entdeckungstour durch die Verkehrsgeschichte. Insgesamt befindet sich im Verkehrsmuseum eine beeindruckende Sammlung aus über 300.000 Exponaten, darunter historische Fahrzeuge, Modelle, Plakate und Dokumente. Egal ob Verkehrsmittel der Flüsse, Meere, Straßen, Schienen oder der Lüfte, das Museum vermittelt Schritt für Schritt wie der Mensch im Laufe der Zeit mobiler wurde.

Schienenverkehr

Der Bereich zu historischen Eisenbahnen zeigt die größten Ausstellungsstücke. Hier können Besucher unter anderem den stärksten Bahnmotor der Welt, sowie die erste deutsche Dampflok besichtigen. In einige der Eisenbahnen kannst du sogar einsteigen und dich ganz in die Rolle des Lokführers versetzen. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine der europaweit größten Modelleisenbahnen.

Straßenverkehr

Das Museum gewährt zudem tiefe Einblicke in die Geschichte des Straßenverkehrs. Modelle, Fotografien und interaktive Displays erzählen die Geschichte des öffentlichen Nahverkehrs. Im Automobilmuseum befindet sich eine Sammlung von Autos verschiedener Epochen. Von den ersten motorisierten Fahrzeugen des späten 19. Jahrhunderts bis hin zu den neuesten Modellen wird deutlich, welche Entwicklung der Straßenverkehr bisher durchlaufen hat.

Luftverkehr

Ein weiterer Ausstellungsbereich widmet sich der Luftfahrtgeschichte. Im Zentrum der Ausstellung kannst du Figuren deutscher Luftfahrt Pioniere betrachten. Die Ausstellung ermöglicht es dir, spannende Geschichten über die Wegbereiter zu erfahren und Flugzeuge vergangener Epochen zu bewundern. Außerdem stößt du auf wegweisende Erfindungen, die die Luftfahrtindustrie nachhaltig geprägt haben.

Schiffsverkehr

Im Ausstellungsbereich Schifffahrt, bekommst du einen Überblick der Entwicklung und Technik der Binnen- und Seeschifffahrt. Mit Hilfe von zahlreichen historischen Exponaten, alten Bildern und Filmen sowie Berichten von Zeitzeugen wird vermittelt, wie stark die Schifffahrt das Leben vieler Menschen beeinflusst hat und wie wichtig Schiffe für uns waren und immer noch sind.

Interaktive Erlebnisse

Um den Besuch des Verkehrsmuseums besonders für Familien mit Kindern interessant zu gestalten, werden zahlreiche Mitmachstationen angeboten. Durch Simulationen kannst du zum Beispiel selbst in die Rolle des Lokführers, Straßenbahnfahrers oder des Piloten schlüpfen. Im Experimentierraum Luftfahrt wird Kindern mit Hilfe spannender Experimente erklärt, warum Flugzeuge überhaupt fliegen können. Die„Museumsausgaben- Rätselspaß mit Flitzi“ ermöglichen es Familien das Museum eigenständig anhand spannender Aufgaben und Rätsel zu erkunden. Im Erlebnisbereich des Verkehrsmuseums lernen Kinder auf einem spannenden Bobbycar-Parcours spielerisch die Verkehrsregeln kennen.

Sonderausstellungen und Veranstaltungen

Damit auch Stammgästen immer wieder Neuheiten entdecken können, gibt es im Verkehrsmuseum Dresden regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen zu spezifischen Themen der Verkehrsgeschichte. Zudem werden Workshops und Vorträge für alle Altersgruppen angeboten.

Magazinartikel

Entstehung und Geschichte

Die Sammlung des Museums umfasst beeindruckende über 300.000 Exponate.
© Marius Schreyer Design Die Sammlung des Museums umfasst beeindruckende über 300.000 Exponate.

Die Geschichte des Verkehrsmuseums Dresdenbegann im Jahr 1952, als es zunächst als Museum für Verkehr und Technik gegründet wurde. Seitdem hat es sich zu einer der bedeutendsten Institutionen dieser Art in Deutschland entwickelt. Das Museum wurde ursprünglich im Johanneum am Neumarkt in der Dresdner Altstadt untergebracht. Im Laufe der Zeit wuchs die Sammlung jedoch stetig an, so dass das Museum im Jahr 1956 in das Johanneum am Pillnitzer Platz umzog. Dort befindet es sich bis heute. Das Johanneum, diente einst als Stallungen für königliche Pferdekutschen und befindet sich im Herzen der Altstadt von Dresden.

Anfahrt

Das Museum liegt zentral in der Innenstadt von Dresden.
© Igor Semechin Das Museum liegt zentral in der Innenstadt von Dresden.

Mit dem Auto:

Das Verkehrsmuseum Dresden befindet sich in der Nähe des Dresdner Hauptbahnhofs. Parkplätze sind begrenzt, daher empfiehlt es sich, frühzeitig anzureisen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Vom Dresdner Hauptbahnhof aus sind es nur wenige Gehminuten zum Verkehrsmuseum. Alternativ kannst du auch die Straßenbahn nehmen. Steige an der Haltestelle "Dresden Hauptbahnhof" aus und folge der "St. Petersburger Straße". Biege rechts auf die "Augustusstraße" ab, und du wirst das Verkehrsmuseum sehen.

Videos

Trailer | MOVE. Verkehr macht Stadt | 00:46
Imagevideo | Was dich bewegt |...
user
Verkehrsmuseum Dresden
Eine Zeitreise in die Geschichte des Verkehrs zu Wasser,...
Sommer in Flitzihausen | Die Museumsmaus
user
Durchs Verkehrsmuseum Dresden - in 360°.
c

Kontakt

Verkehrsmuseum Dresden gGmbH
Augustusstraße 1
01067
Dresden
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%76%65%72%6b%65%68%72%73%2e%6d%75%73%65%75%6d
+49 (351) 8644-0
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Verkehrsmuseum Dresden"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten