Ausflugsziel Burg Güssing im Südburgenland: Position auf der Karte

Burg Güssing

Über den Autor
aktualisiert am 22 Mar 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene €7.50
Jugendliche €4
Kinder €4
Alle Preisinfos

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
0
(0)

Wissenswertes

Beschreibung

Kunst und Architektur

Heute besticht die Burganlage insbesondere mit ihren historischen Kunstausstellungen, die laufend in den zwanzig hierfür ausgestatteten Räumen präsentiert werden. Das Burgmuseum zum Beispiel erinnert lebhaft an die Vergangenheit der Besitzer Battyány und stellt neben einer ausführlichen Ahnengalerie weitere Kunstschätze aus dem 16. Jahrhundert aus. Ebenso befinden sich hier eine große Eisenkunstgusssammlung sowie die namhafte Illig-Sammlung, welche sich unter anderem historischen Relikten zum Thema Musik, Kunst und Wohnen verschrieben hat. Aber auch architektonisch wird dich die Burg überzeugen, denn Burgkapelle und Glockenturm sind einzigartige Zeugnisse der Neugotik.

Theateraufführungen

Insofern ein Theaterliebhaber in dir steckt, wirst du auf Burg Güssing ebenfalls auf deine Kosten kommen, denn für 2014 sind „Sherlock Holmes: Der Hund der Baskervilles“ und für die Kleinen und natürlich auch Großen „Aladdin und die Wunderlampe“ geplant. Zudem konnte Intendant Frank Hoffmann ebenfalls das Stück „Floh im Ohr“ auf die Bühne des Schlosses bringen, welches im Zusammenhang mit dem Kultursommer Güssing aufgeführt wird. Somit bietet die Burg Güssing ein reichhaltiges Angebot für Jedermann und ist trotz seiner langen Geschichte immer noch ein lebendiger Ort, den du stets mit einem ausführlichen Besuch bedenken solltest.

Entstehung und Geschichte

Wenn du im Burgenland unterwegs bist und ein ganz besonders altehrwürdiges Gemäuer besichtigen möchtest, bist du auf der Burg Güssing genau richtig. Das Gebäude wurde bereits 1157 erbaut und hat seitdem eine große Entwicklung durchgemacht. Ursprünglich auf einem längst erkalteten Vulkan erbaut, wurde die Burg zunächst als Wehranlage genutzt, bevor sie im Jahre 1524 das Eigentum der Familie Battyány wurde. Da man sie seit dieser Zeit mehrfach als Flucht- und Abwehrort nutzte, wurde sie an einigen Stellen noch erweitert und erlangte erst im Laufe des 16. und 17. Jahrhunderts ihre endgültige Größe. Die Burg ist weiterhin eng mit der Geschichte der Familie Battyány verknüpft, befindet sich aber seit 1870 im Besitz einer Stiftung, sodass sie in den letzten Jahren im großen Stil restauriert wurde und für ihre heutigen Gäste in ebenjenem Glanz erstrahlt, der auch schon vor hunderten von Jahren von ihr ausging.

Anfahrt

Lageplan Burg Güssing
© Burg Güssing Lageplan Burg Güssing

Mit dem Auto:

Wenn du Burg Güssing von Wien aus mit dem Auto erreichen möchtest, solltest du die A2 nehmen und diese an der Ausfahrt Lafnitztal verlassen. Von hier aus brauchst du noch etwa eine halbe Stunde auf der B57 bis du in Güssing angekommen bist.

Von Graz kommend solltest du ebenfalls die A2 in Anspruch nehmen, diese allerdings an der Abfahrt Ilz/Fürstenfeld verlassen. Von hier aus sind es ebenfalls weitere 30 Autominuten bis du Güssing erreicht hast.

Video

Burg Güssing | 02:09

Kontakt

Burg Güssing
Battyánystrasse 20
7540
Güssing
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%62%75%72%67%67%75%65%73%73%69%6e%67%2e%61%74
+43 (0) 3322 43400
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Burg Güssing"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten