Wanderung Hianznpfad im Südburgenland: Position auf der Karte

Wanderung Hianznpfad

Hianznpfad

Höhenprofil

Min: 673 ft
Max: 925 ft
Aufstieg: 620 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Südburgenland ist die sonnenreichste Region Österreichs. Bekannt ist die Region vor allem für seine kulinarischen Spezialitäten sowie für die südburgenländischen Weine. Landschaftlich ist das Südburgenland geprägt von sanften Hügeln, die zum Wandern und Radfahren einladen. Auch die idyllischen Weinberge und das milde Klima sowie die vielen Sonnenstunden machen einen Aufenthalt hier zum... Mehr erfahren

aktualisiert am Jan 15, 2018
Bewerte die Wanderung
0
(4)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 7.46 miles
Gehzeit:3 Std
Rundweg
StartKulturzentrum/Aktivpark Güssing
Min: 673 ft
Max: 925 ft
Aufstieg: 620 ft

Wegbeschaffenheit

Asphalt

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 7 miles zurück. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen im Burgenland bei ungefähr 9 miles.
  • Wer mit Kindern unterwegs ist, für den ist diese Wanderung goldrichtig. Du kannst die Wanderung auch mit deinem Hund zurücklegen.
  • Diese Strecke setzt nicht unbedingt festes Schuhwerk voraus, obwohl es für eine Wanderung immer empfehlenswert ist. Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Routenbeschreibung

Ausblick auf den Bezirk von Güssing
Ausblick auf den Bezirk von Güssing

Bildnachweis: www.st-nikolaus.com

Der Weg bis Urbersdorf

Der Wanderweg selber startet in der Schulstraße in Güssing und führt dich zunächst an der Strem entlang bis zur Bahnhofsstraße. Über diese kommst du dann auf die B56 (Stremtalstraße), auf die du rechts abbiegst und dieser folgst, bis du auf der linken Seiten Richtung Urbersdorf die Bundesstraße verlassen kannst. Auf dem Weg in das Dorf passierst du auch ein kleines Waldstück und ein Wildschweingatter, welche beide eine gute Gelegenheit für eine Pause bieten. Wenn du Lust hast, kannst du hier deine Tour auch ein kleines Stück bis zum Nahen Stausee oder Limbachhof erweitern.

An Bächen entlang bis nach Glasing

Nachdem du wieder genügend Kräfte gesammelt hast, gelangst du in Urbersdorf wieder auf die B56, die du jedoch lediglich überquerst und deinen Weg in Richtung des Strembachs fortsetzt. Kurz nachdem du diesen passiert hast, befindest du dich an der L400, der du auf der rechten Seite folgst bis du Glasing erreichst. Hier angekommen musst du einen kleinen Anstieg auf der Wanderung in Kauf nehmen, welche dich allerdings letztendlich nach St. Nikolaus bringt. 

Über Berge nach St. Nikolaus und zum Ausgangspunkt

Hier passierst du direkt auf der Strecke die Kirche von St. Nikolaus, eine ehemalige Kroatische Kirche welche bereits seit 1545 besteht. Über die Josef-Reichl-Straße gelangst du auf die Umgehungsstraße von Güssing. An dieser Kreuzung wechselst du nun auf die Batthyanystraße, welche dich wieder Stadteinwärts führt. Im Anschluss gehst du noch ein kleines Stück über die Grabenstraße, und gelangst so wieder zu deinem Ausgangspunkt.

Für Hunde geeignet
Für Kinder geeignet
Einkehr vorhanden

Einkehr

Das Gasthaus Kedl in Urbersdorf bietet eine willkommene Gelegenheit für eine kleine Pause und eine Stärkung auf dem Hianznpfad.

Highlights der Tour

Da der Hianznpfad mit rund 12 km zu den Wanderwegen mit mittlerem Schwierigkeitsgrad gehört, kann man sich ein besonderes Highlight bereits vor der eigentlich Tour gönnen: Güssing selbst bietet eine große kulturelle Vielfalt, die vor allen Dingen durch die Burg Güssing ausgemacht wird. Eine Besichtigung dieser solltest du dir in keinem Fall entgehen lassen.

Ein weiterer besonderer Teil der Wanderstrecke stellt die Möglichkeit dar, in Urbersdorf den Fischteichen der Gemeinde einen Besuch abzustatten.

Da der Wanderweg komplett auf festen Wegen und Straßen zurückgelegt wird, ist er sehr familiengerecht und kann auch mit den kleinen Wanderern angegangen werden.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Insofern du mit dem Auto anreist und aus Richtung Wien kommst, kannst du Güssing selbst am besten über die A2 erreichen, die du dann an der Abfahrt Lafnitztal verlässt und über die B57 in kürzester Zeit zum Ausgangspunkt deiner Wanderung gelangst.

Solltest du jedoch aus Graz kommen, musst du zunächst ebenfalls die A2 nehmen, aber diese entsprechend an der Ausfahrt Ilz/Fürstenfeld wieder verlassen. 

Der beste Parkplatz befindet sich direkt gegenüber vom Kulturzentrum.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Auch mit der Bahn kommst du problemlos zum Startpunkt des Hianznpfads. Wenn du in Wien Meidling in die Bahn steigst, fährst du zunächst nach Oberwart, von wo aus du mit dem Bus nach Güssing kommst.

Aus Graz kommend fährst du vom Hauptbahnhof aus nach Jennersdorf und fährst ab hier ebenfalls mit dem Bus nach Güssing.

Wenn du nur mit dem Bus nach Güssing reisen möchtest, kannst du einen der Linienbusse, die meist unter der Bezeichnung G1 laufen, nehmen.

Kontakt

Hauptplatz 7
7540
Güssing
Anfrage senden
%67%75%65%73%73%69%6e%67%40%73%75%65%64%62%75%72%67%65%6e%6c%61%6e%64%2e%69%6e%66%6f
03322 / 44003
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Hianznpfad"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten