Wanderung Umbaltal – Umbalfälle in Osttirol: Position auf der Karte

Wanderung Umbaltal – Umbalfälle

Umbaltal – Umbalfälle

Höhenprofil

Min: 4606 ft
Max: 6608 ft
Aufstieg: 2552 ft
Abstieg: 561 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Erlebe den Sommer in Osttirol!

Zwischen den malerischen Gipfeln der Lienzer Dolomiten und den majestätischen Felsen der Hohen Tauern liegt ein Wanderparadies der Extraklasse. In Osttirol erwarten die Gäste urige Hütten und bewirtschaftete Almen im Nationalpark Hohe Tauern. Herzliche Gastgeber machen den Urlaub unvergessen.

Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Wanderung
2
(4)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Leicht
Strecke: 3.6 miles
Gehzeit:4 Std
StartParkplatz Ströden
ZielBlinig-Brücke
Min: 4606 ft
Max: 6608 ft
Aufstieg: 2552 ft
Abstieg: 561 ft

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser leichten Wanderung legst du über 4 miles zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen in Tirol bei ungefähr 9 miles.
  • Auf der Wanderung überwindest du 778 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 6608 ft.
  • Diese Strecke setzt nicht unbedingt festes Schuhwerk voraus, obwohl es für eine Wanderung immer empfehlenswert ist. Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Routenbeschreibung

Ein gewaltiges Naturschauspiel: die Umbalfälle
© Steiner Friedl Ein gewaltiges Naturschauspiel: die Umbalfälle

Die Tour beginnt am Parkplatz in Ströden. Dort gabeln sich die Almfahrwege. Um ins Umbaltal zu gelangen, wählst du den Weg linkerhand. Nach etwa einer halben Stunde kommst du zu den beiden Jausenstationen Islitzeralm und Pebellalm auf rund 1.500 Meter.

Hier beginnt der Wasserschaupfad, der dich treppenartig um die imposanten Umbalfälle führt. Entlang des Weges kannst du dich auf sieben Schautafeln über die Ökologie der Iselschlucht informieren und auf einigen Aussichtsplattformen den gewaltigen Wasserfall bewundern. Der Pfad führt bis zu Blinig-Brücke, was etwa 1,5 Stunden dauert.

Einkehr vorhanden

Magazinartikel

Einkehr

Am Beginn des Wasserlehrpfads kannst du dich auf der Islitzeralm oder der Pebellalm stärken. Von der Terrasse der Islitzeralm kannst du schon den Wasserfall erkennen, während du dir Tiroler Spezialitäten schmecken lässt. Die Pebellalm hat ebenso Osttiroler Gerichte zu bieten, die aus regionalen Produkten oder sogar der eigenen Landwirtschaft stammen.

Highlights der Tour

Dank ihrer Wasserkraft hat die Isel die Felsen geformt
© Steiner Friedl Dank ihrer Wasserkraft hat die Isel die Felsen geformt

Die Isel ist der einzige Gletscherfluss in Europa, der noch freifließt. Mit dem abgeschmolzenen Eis stürzt sich die Isel in der Nähe von Prägraten spektakulär ins Tal. Dank des neu gestalteten Pfades kannst du dieses Spektakel bestaunen. Auf den Plattformen kannst du dir zudem die Schluchten näher anschauen, die das Wasser im Fels geformt hat.

 

Varianten

  • Wer die Tour etwas abkürzen möchte, kann zu den Jausenstationen die Pferdekutsche nehmen.
  • Möchtest du im Anschluss an den Lehrpfad noch weiter wandern, kannst du dem Steig zur Clarahütte folgen. In rund zwei Stunden erreichst du die Hütte, die auf 2.000 Metern Höhe liegt.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Aus Deutschland kommend fährst du auf der A93 bis Kufstein Süd und von dort nach St. Johann in Tirol. Du folgst der Pass-Thurn-Straße (B161) bis Mittersill. Im Kreisverkehr nimmst du die zweite Ausfahrt und fährst auf die Felbertauern Straße (B108). In Matrei ins Virgental abbiegen und der Straße bis nach Ströden folgen. Wenn du aus Österreich anreist, fährst du über Salzburg auf der A10 bis Bischofshofen. Weiter nach St. Johann im Pongau fahren und der B168 nach Zell am See und Mittersill folgen. Dort wie oben beschrieben, auf die Felbertauern Straße (B108) abbiegen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Wer mit dem Zug anreist, fährt bis Lienz. Von dort bringt dich der Postbus nach Ströden.

Kontakt

Parkplatz
9974
Ströden
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Umbaltal – Umbalfälle"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten