Wanderung Rund um Neudorf im Erzgebirge: Position auf der Karte

Wanderung Rund um Neudorf

Höhenprofil

Min: 2257 ft
Max: 2684 ft
Aufstieg: 1237 ft
Abstieg: 194 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Erzgebirge liegt im Osten Deutschlands und bildet die natürliche Grenze zwischen Sachsen und Tschechien. Rund eine Million Menschen leben in der Region. Mit über drei Millionen Übernachtungen im Jahr ist das Erzgebirge die beliebteste Ferienregion in Sachsen.

Schätze aus dem Berg

Die Geschichte der Region wurde maßgeblich vom Bergbau bestimmt. Bereits im... Mehr erfahren

aktualisiert am Feb 4, 2019
Bewerte die Wanderung
0
(1)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 7.58 miles
Gehzeit:2 Std
Rundweg
StartGästeinformation Sehmatal / Neudorf
Min: 2257 ft
Max: 2684 ft
Aufstieg: 1237 ft
Abstieg: 194 ft

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Feldweg
Waldweg

Wissenswertes

  • Auf der Wanderung überwindest du 377 steigende Höhenmeter. Damit gehört die Wanderung zu den 3 Touren in Sachsen auf denen du die meisten Höhenmeter überwindest. Maximal erreichst du bei der Wanderung eine Seehöhe von 2684 ft.
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 7 miles zurück. Im Durchschnitt liegt die Länge der Wanderungen in Sachsen bei ungefähr 28 miles.
  • Die Wanderung ist familienfreundlich und kann mit Kindern problemlos bewältigt werden.
  • Diese Strecke setzt nicht unbedingt festes Schuhwerk voraus, obwohl es für eine Wanderung immer empfehlenswert ist. Einkehrmöglichkeiten gibt es entlang dieser Strecke auch.

Routenbeschreibung

Auf der Wanderung triffst du auch auf die Fichtelbergbahn.
© Tourismusverband Erzgebirge e.V. Auf der Wanderung triffst du auch auf die Fichtelbergbahn.

Die Wanderung führt dich rund um den Ort Neudorf, der sich entlang des Flusses Sehma erstreckt. Da Neudorf vom größten zusammenhängenden Waldgebiet Sachsens umgeben ist, eignet es sich bestens als Ausgangspunkt für eine Wanderung. Der Rundweg um den Ort führt über Forststraßen sowie Feld- und Waldwege und ist weiß-gelb-weiß markiert sowie ausgeschildert.

Im Uhrzeigersinn um Neudorf

Du startest an der Gästeinformation Sehmatal im Stadtzentrum auf den Sternweg, der dich bergauf zum Waldrand bringt. Hier kannst du eine kleine Pause auf der Bärensteiner Bank einlegen, ehe du im Uhrzeigersinn Neudorf umrundest. Du folgst kurz weiter dem Sternweg und biegst dann rechts auf den Erlheidenweg, der dich nach Kretscham-Rothensehma bringt. Am Stadtrand triffst du auf eine vier Meter hohe Nachbildung der Cheops-Pyramide, die Hugo Eberwein 1916 nach einem Ägyptenbesuch errichten ließ.

Du läufst für 50 Meter an der Landstraße und biegst dann auf den Wiesenweg ab. Entlang der Roten Sehma läufst du weiter nach Obermühle. Auf dem Weg kommst du auch an einem Wassertretbecken vorbei, in dem du dir die Füße abkühlen kannst. In Obermühle folgst du der Viererstraße, die du nach den Gleisen, auf der die Fichtelbergbahn verkehrt, rechterhand wieder verlässt. Nachdem du Bethlehemstift hinter dir gelassen hast, geht es weiter bergauf. Du querst die Siebensäurestraße und läufst zur Schutzhütte am Gründelweg. Kurz folgst du dem Firstweg, ehe du dich rechts auf den Steinweg hältst.

Am Waldesrand entlang

Wenn du den Rastplatz am Reichelbrunnen erreichst, geht es links für 200 Meter auf die Crottendorfer Straße Richtung Neudorf. Dann biegst du links auf den Estelweg, querst die Dorfstraße und hältst dich links. Über die Gleise läufst du weiter die östliche Talseite hinauf. Du triffst auf die Schutzhütte am Habichtsberg und wanderst entlang des Waldrandes, bis du wieder auf den Sternweg triffst. Er bringt dich zurück zum Ausgangspunkt.

Für Kinder geeignet
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Auf der Wanderung hast du mehrere Möglichkeiten zur Einkehr:

  • Gaststube Zr Bimmelbah
  • Gasthaus Zum Holzwurm
  • Gaststätte Kaiserhof
  • Waldgaststätte Siebensäure
  • Hotel Vierenstraße
  • Gaststätte Zum Waldfrieden

Highlights der Tour

Kuriosität am Wegesrand: Die Nachbildung der Cheops-Pyramide
CC BY-SA 3.0   © Knergy - Eigenes Werk Kuriosität am Wegesrand: Die Nachbildung der Cheops-Pyramide

Die Wanderung eröffnet immer wieder schöne Ausblicke und führt abwechslungsreich durch die Waldlandschaft um Neudorf. Außerdem bringt sie dich zur kuriosen Nachbildung der Cheops-Pyramide.

Varianten

Da der Rundweg um Neudorf verläuft, kannst du die Wanderung zu jeder Zeit abbrechen bzw. verkürzen.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Die A72 bringt dich bis nach Stollberg-West, wo du auf die B169 fährst. Über Gablenz und Zwönitz geht es nach Scheibenberg, durch das du auf der B101 fährst. Nach Ortsende biegst du links auf die Scheibenberger Straße, der du bis nach Neudorf folgst. Du kannst bei der Evangelisch-Lutherischen Kirche parken.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn du mit der Bahn anreisen willst, kannst du mit Regionalzügen bis Cranzahl fahren. Von hier bringt dich die privat betriebene Fichtelbergbahn nach Neudorf. Busse fahren von Annaberg-Buchholz oder Oberwiesenthal nach Neudorf.

Kontakt

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Adam Ries-Straße 16
09456
Annaberg-Buchholz
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%65%72%7a%67%65%62%69%72%67%65%2d%74%6f%75%72%69%73%6d%75%73%2e%64%65
Tel.:+49 (0)3733 18800-0
Fax:+49 (0)3733 18800-20
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Rund um Neudorf"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten