Radtour Von Oberwiesenthal auf die 1.000er des Erzgebirges im Erzgebirge: Position auf der Karte

Radtour Von Oberwiesenthal auf die 1.000er des Erzgebirges

Von Oberwiesenthal auf die 1.000er des Erzgebirges

Höhenprofil

Min: 2867 ft
Max: 3737 ft
Aufstieg: 1214 ft
Abstieg: 295 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Erzgebirge liegt im Osten Deutschlands und bildet die natürliche Grenze zwischen Sachsen und Tschechien. Rund eine Million Menschen leben in der Region. Mit über drei Millionen Übernachtungen im Jahr ist das Erzgebirge die beliebteste Ferienregion in Sachsen.

Schätze aus dem Berg

Die Geschichte der Region wurde maßgeblich vom Bergbau bestimmt. Bereits im... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 12, 2016
Bewerte die Radtour
0
(0)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 11.32 miles
Fahrzeit:2 Std
Rundweg
StartAppartementhotel Jens Weißflog
Min: 2867 ft
Max: 3737 ft
Aufstieg: 1214 ft
Abstieg: 295 ft

Geeignet für

Mountainbike

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf dieser mittelschweren Radtour legst du über 11 miles zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Im Durchschnitt liegt die Länge der Radtouren in Sachsen bei ungefähr 60 miles.
  • Mit einer Seehöhe zwischen 2867 ft und 3737 ft gehört die Radtour zu den 15 höchstgelegenen in Deutschland. Auf der Radtour überwindest du 370 steigende Höhenmeter.
  • Auf dieser Tour gibt es Einkehrmöglichkeiten.

Routenbeschreibung

Unterwegs am Fichtelberg
© Tourismusverband Erzgebirge e.V. Unterwegs am Fichtelberg

Diese Tour bringt dich zu gleich drei 1.000er des Erzgebirges, die sich rund um Oberwiesenthal erheben: den Pfahlberg, Brandberg und den Fichtelberg. Die Strecke verläuft dabei durch den Wald und über asphaltierte Forstwege.

 

Du startest am Appartementhotel Jens Weißflog in Oberwiesenthal und biegst auf den Seltmannweg, der nach etwa zwei Kilometern auf die Gifthüttenstraße mündet. Du folgst dem Straßenverlauf und biegst an der nächsten Kreuzung links auf die Pförtelstraße. Wenn diese auf die Joachimsthaler Straße trifft, biegst du links ab. Du radelst für zwei Kilometer weiter, bis du zur Kreuzung der Friedenstraße kommst, auf die du rechterhand abbiegst. Der Anstieg zum ersten 1.000er, dem Pfahlberg (1.027 m), beginnt! Die Tour führt dich nun an einem Hochmoor vorbei. Von hier geht es weiter hinauf auf der Altpöhlaer Straße Richtung Brandberg (1.058 m).

 

Die Straße bringt dich anschließend zur Tellerhäuserstraße, die du in der nächsten Rechtskurve wieder verlässt. Über die Alte Bächelstraße kommst du zur Skiarena und steuerst nun den Fichtelberg (1.215 m) an. Oben angekommen wirst du mit einem tollen Panorama belohnt und siehst schon das Ziel der Runde, das Appartementhotel. Über den Reitsteig geht es hinab und der Ausrückeweg bringt dich schließlich zum Ausgangspunkt zurück.

Einkehr vorhanden
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden

Einkehr

Zu Beginn oder am Ende kannst du dich im Restaurant des Jens Weißflog Appartementhotels stärken. Auf der Speisekarte findest du saisonale und regionale sowie internationale Gerichte, die  typisch für verschiedene Orte mit Skiflugschanzen sind. Regionale Küche bieten auch das Restaurant des Hotels Sachsenbaude bei der Skiarena und das Restaurant Fichtelberghaus am Gipfel des Fichtelbergs.

Highlights der Tour

Am Fichtelberg, dem höchsten Punkt Sachsens, kannst du ein tolles Panorama genießen.

Varianten

Wem drei 1.000er noch nicht genug sind, kann bei der Skiarena einen Abstecher auf den Kleinen Fichtelberg (1.206 m) machen.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto

Aus dem Norden fährst du zunächst nach Chemnitz und auf der A72 bis zur Ausfahrt Stollberg West. Über Zwönitz kommst du nach Scheibenberg. Du folgst dem Straßenverlauf nach Crottendorf und weiter nach Neudorf. Auf der B95 geht es nach Oberwiesenthal. Du biegst kurz vor dem Ort rechts auf die Emil-Riedel-Straße, um zum Ausgangspunkt zu gelangen. Aus dem Süden kommend kannst du auch über Tschechien anreisen. Auf der A93 bis Marktredwitz fahren und weiter auf der B303 und E48 nach Tschechien. Du fährst weiter Richtung Karlsbad, wo dich die E442 nach Ostrov bringt. Die Route 25 verläuft anschließend nach Oberwiesenthal. Du fährst durch den Ort und biegst am Ende links ab auf die Emil-Riedel-Straße.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der Fichtelbergbahn, die privat betrieben wird, gelangst du von Cranzahl aus nach Oberwiesenthal. Alternativ mit der Deutschen Bahn bis Chemnitz fahren und dort in den Bus (T-210) einsteigen.

Kontakt

Tourismusverband Erzgebirge e.V.
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%65%72%7a%67%65%62%69%72%67%65%2d%74%6f%75%72%69%73%6d%75%73%2e%64%65
Tel.:+49 3733 18800-0
Fax:+49 3733 18800-20
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Radtour
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Radtour "Von Oberwiesenthal auf die 1.000er des Erzgebirges"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten