Wanderung Großer Rachel, 1453 m, über Rachelkapelle Bayerischer Wald: Position auf der Karte

Wanderung Großer Rachel, 1453 m, über Rachelkapelle

Höhenprofil

Min: 855 m
Max: 1,454 m
Aufstieg: 717 m
Abstieg: 779 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Bewerte die Wanderung
2
(2)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 12 km
Gehzeit:4 Std
Min: 855 m
Max: 1,454 m
Aufstieg: 717 m
Abstieg: 779 m

Wegbeschaffenheit

Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

  • Auf der Wanderung überwindest du 717 steigende Höhenmeter. Auf 1,454 m liegt der höchste Punkt der Wanderung.
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 12 km zurück. Im Moment beträgt die durchschnittliche Länge der auf TouriSpo eingetragenen Wanderungen in Bayern ca. 46 km.
  • Leichtes Schuhwerk ist für diese Wanderung ausreichend.

Routenbeschreibung

Etappe 1:  

Vom Parkplatz Gfäll folgt man in linker Richtung einem Forstweg mit dem Zeichen  „ Bärlapp“. Nach rund 20 Minuten beginnt nach einer scharfen Rechtskurve, immer noch dem „Bärlapp“ folgend, der steile und verwurzelte Klingenbrunner-Rachelsteig . Von dort aus geht es rund eine halbe Stunde steil bergauf im Wald, bis man das  Waldschmidthaus erreicht hat. Dort oben, wo die Bewaldung schon  sehr dünn ist, kann man in dem herrlich gelegenen Gasthaus eine kurze Rast einlegen. Von dort aus sollte man auf jeden Fall einen kleinen Abstecher nach rechts machen. Geht man vom Berghaus aus rund einen halben Kilometer nach rechts kann man einen herrlichen Ausblick auf den Rachel-See genießen.

Etappe 2:

Nach der Rast geht es weiter über den Goldsteig ( „ gelbes S“). Über Steintreppen geht es zum Gipfel des großen Rachel. Von dort aus genießt man einen herrlichen Panoramablick über den gesamten Bayerischen Wald bis hinüber den Böhmischen Wald in die Tschechische Republik.

Etappe 3:

Vom Gipfel aus steigt man nach links, mit herrlichem Blick in den Böhmerwald, auf einem sehr steilen Felspfad, wieder ab. Auch beim Abstieg lohnt sich wieder ein kleiner Umweg. Über den Auherhanweg erreicht man die Rachelkappelle. Sie ist direkt über den Rachelsee gelegen und bietet einen herrlichen Ausblick und ist ein guter Ort für eine kleine Rast.

Etappe 4:

Durch den unberührten Urwald geht es weiter bergab. Über den Goldsteig und den „Specht“- Wanderweg einem kleinen Wasserlauf folgend geht es Richtung Felsenkanzel, einer Schutzhütte mit Blick auf den Rachel. Von dort aus ist es dann nur mehr rund eine halbe Stunde zum letzten Halt der Racheldiensthütte. Dort kann man den Tag nochmal schön ausklingen lassen.

Etappe 5:

Gleich unterhalb der Racheldiensthütte befindet sich der Wanderparkplatz mit der Bushaltestelle. Von dort aus geht es dann zurück nach Spiegelau.

 

Highlights der Tour

Vom Waldschmidthaus sollte man auf jeden Fall einen kleinen Abstecher nach rechts machen. Geht man vom Berghaus aus rund einen halben Kilometer nach rechts, kann man einen herrlichen Ausblick auf den Rachel-See, sowie auf den Nachbarn des Rachel - den Lusen - genießen.

Herrlich ist natürlich auch der Ausblick vom Gipfel des Rachel über den gesamten Nationalpark mit seiner unberührten Landschaft.

Benötigte Ausrüstung

Es geht oft steil bergauf. Es ist teilweise sehr verwurzelt und es sind auch einige Felsen zu überwinden.Deshalb ist festes Schuhwerk auf jeden erforderlich, am besten Wanderschuhe.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Bus:

Von Spiegelau aus mit dem Igelbus 7575 zum Parkplatz Gfäll mit  Igelbushaltestelle Gfäll.

Mit dem Auto:

Bis zum Parkplatz Gfäll, hier kann man parken.

Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Großer Rachel, 1453 m, über Rachelkapelle"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten