Wanderung Berge Seen Trail - Etappe 12: Von Gosau-Hintertal übers Löckermoos nach Hallstatt im Dachstein Salzkammergut: Position auf der Karte

Wanderung Berge Seen Trail - Etappe 12: Von Gosau-Hintertal übers Löckermoos nach Hallstatt

Höhenprofil

Min: 509 m
Max: 1,555 m
Aufstieg: 1,193 m
Abstieg: 1,465 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am 30 Jun 2017
Bewerte die Wanderung
0
(4)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 16.21 km
Gehzeit:7 Std
StartGosau-Hintertal
ZielHallstatt
Min: 509 m
Max: 1,555 m
Aufstieg: 1,193 m
Abstieg: 1,465 m

Beste Jahreszeit

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 509 m und 1,555 m gehört die Wanderung zu den 3 höchstgelegenen in Oberösterreich. Auf der Wanderung überwindest du 1193 steigende Höhenmeter.
  • Berge Seen Trail - Etappe 12: Von Gosau-Hintertal übers Löckermoos nach Hallstatt gehört zu den 3 bestbewerteten Wanderungen in Oberösterreich.
  • Auf dieser mittelschweren Wanderung legst du über 16 km zurück. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in Oberösterreich liegt bei etwa 14 km.
  • Bitte achte darauf, dass du festes Schuhwerk für diese Wanderung anziehst. Getränke und Essen bekommst du bei einer Einkehrmöglichkeit entlang der Wanderung.

Routenbeschreibung

Traumhafte Kulisse am Löckermoos-See.
© TouriSpo / A. Poschinger Traumhafte Kulisse am Löckermoos-See.

Eine landschaftlich sehr schöne, wenn auch lange Tour ist diese Wanderung von Gosau-Hintertal nach Hallstatt. Sie ist als 12. Etappe auch Teil der Salzkammergut BergeSeenTrails. Plane für die mittelschwere Tour rund 7 Stunden ein. Meiden solltest du die Wanderung bei regnerischem Wetter, da es auf den Felsen und auch im Moor sehr rutschig werden kann. 

Zwei Stunden bergauf bis zum Löckermoos

Startpunkt der Tour liegt in Hintertal, einem Ortsteil von Gosau. Nahe der Bushaltestelle Gamsjäger beginnt in der Madlgasse der Wanderweg mit der Nr. 644. Ein Wegweiser zeigt bereits den Weg zu den Schleifsteinhütten, dem ersten Tourenziel. Bis dorthin ist es allerdings ein etwas beschwerlicher Weg durch steile Waldhänge. Rund 1,5 Stunden benötigst du bis dorthin. Entweder du kehrst dort kurz in der Badstubnhütten ein oder du gehst gleich an den Almkühen vorbei und noch einmal 30 Minuten leicht bergauf bis zum Löckermoos. Das streng geschützte Hochmoor liegt auf über 1400 Metern und ist dicht bewachsen mit Löckern, die auch als Latschen bekannt sind.  Um den Weg durch das Moor zu erleichtern, gibt es dort an vielen Stellen Holzstege. So auch um den idyllischen See, wo du dich auf einer Bank kurz ausruhen und viele Gipfel in der Umgebung bestaunen kannst. 

Auf Almgebiet an Kühen und Pferden vorbei

Wenn du am Löckermoos-See angekommen bist, hast du den anstrengendsten Teil der Tour hinter dich gebracht. Danach geht es für zwei Stunden sehr gemütlich auf Almgebiet weiter. Erst zur Hinteren Grubenalm und Vorderen Gruberalm und dann auf der Forststraße weiter zur Plankenstein-Alm. Sie gilt als das größte zusammenhängende Almgebiet im Inneren Salzkammergut. Hier siehst du ab Ende Juni viele Almkühe, Schafe und auch Pferde. Einkehren kannst du auf der Leutgeb-Hütte (1530 Meter). Die Hälfte der Tour hast du hier bereits geschafft. 

Rot-weiß-rote Markierungen weisen den Weg

Die nächsten 2 Stunden der Wanderung sind sehr abwechslungsreich und beinhalten mit moorigen Wiesen, steilen Serpentinen und kurzen steilen Wanderpfaden durch den Wald einiges. Besonders am Anfang dieses Abschnitts solltest du gut auf die rot-weiß-roten Markierungen achten, da der Wanderweg besonders im Juni und Juni oft nicht wirklich ausgetreten und schlecht zu sehen ist (Vorsicht auch bei Nebel!). Die Route führt nach dem Almbereich unterhalb der Hohen Scheibe zum sogenannten "Durchgang" und steil bergab zur "Durchgangsalm". Hier siehst du gewaltige Schutthalden und Felsausbrüche, die erst wenige Jahre alt sind. Danach geht es auf dem Pfad Nr. 644 und einer Forststraße weiter zur Dammwiese. Hier siehst du bereits immer öfter Wegweiser, die dich nach Hallstatt, unserem Wanderziel, führen. 

Steil bergab bis nach Hallstatt

Bald erreichst du steil bergab das Salzbergtal, wo bereits mehrere Grubeneinfahrten des heutigen Salzbergwerks zu sehen sind. Immer wieder taucht auch bereits der Hallstätter See in deinem Blickwinkel auf. Geh vorbei am Haupteingang des Schaubergwerks weiter hinunter bis zum "Welterbeblick" am Rudolfsturm. Von der Aussichtsplattform am alten Wehrturm hast du einen tollen Blick auf Hallstatt. Bis zum Rudolfsturm brauchst du insgesamt 6 Stunden. Es besteht nun die Möglichkeit, entweder noch 1 Stunde auf einem steilen Weg zu Fuß bis zum berühmten Marktplatz in Hallstatt zu gehen oder die Salzbergbahn zu nehmen und dann von dort 20 Minuten gemütlich geradeaus ins Ortszentrum zu spazieren. 

Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Die Schleifsteinhütten erreichst du nach dem Start in Gosau als Erstes. Hier kannst du auch einkehren.
© TouriSpo / A. Poschinger Die Schleifsteinhütten erreichst du nach dem Start in Gosau als Erstes. Hier kannst du auch einkehren.

Einkehrmöglichkeiten gibt es auf der langen Wanderung gleich mehrere: Dies beginnt mit dem Gasthof Gosauschmied am Startpunkt in Hintertal, danach folgt die Badstubnhütte bei der Schleifsteinhütten, die Leutgeb-Hütte auf der Plankensteinalm sowie der Rudolfsturm und zahlreiche Gäststätten in Hallstatt. 

Nimmt trotzdem ausreichend Proviant auf deine Tour mit. Vor allem die Hütten haben im Mai und Juni nicht immer geöffnet, sondern richten sich nach dem Almauftrieb.

Anfahrt zum Startpunkt

Um zum Ausgangspunkt nach Hintertal zu kommen, fährst du aus Norden und Osten kommend bis zum Hallstätter See und von dort auf der Bundesstraße 166 weiter über die Passstraße nach Gosau. Dort zweigt dann die Straße ab nach Hintertal, wo die Wanderung beginnt.

Wenn du aus westlicher oder südlicher Richtung kommst, fährst du am Besten bei Golling von der A10 ab und dann weiter über den Pass nach Abtenau, Rußbach und Gosau.

Falls du nicht nach einer Nacht in Hallstatt gleich noch eine Etappe des Berge Seen Trails gehst, bringen dich Taxis am Abend wieder zurück zum Ausgangspunkt. 

Kontakt

Ferienregion Dachstein-Salzkammergut
Kirchengasse 4
4825
Gosau
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%64%61%63%68%73%74%65%69%6e%2d%73%61%6c%7a%6b%61%6d%6d%65%72%67%75%74%2e%61%74
+43 6135 8329
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Berge Seen Trail - Etappe 12: Von Gosau-Hintertal übers Löckermoos nach Hallstatt"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten