Ausflugsziel Wieskirche bei Steingaden im Pfaffenwinkel: Position auf der Karte

Wieskirche bei Steingaden

UNESCO-Welterbe

Wieskirche bei Steingaden
Über den Autor

Reisen ist meine Leidenschaft - egal ob Wandern in den Bergen, Entspannen am Strand oder spannende Städte-Trips. Darum ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei TouriSpo gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um unser Freizeitportal habt, stehe ich euch gerne zur... Mehr erfahren

aktualisiert am May 24, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(1)

Beschreibung

Die üppige Innendekoration der Wieskirche ist ein Meisterwerk des Rokoko.
© Ammergauer Alpen GmbH, Foto: Stephan de Paly Die üppige Innendekoration der Wieskirche ist ein Meisterwerk des Rokoko.

Die Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies – kurz Wieskirche oder auch nur "Die Wies" – bei Steingaden ist ein wahres Rokoko-Juwel und bis heute ein beliebtes Ziel für Wallfahrten im Pfaffenwinkel.

Meisterwerk des Rokoko

Das Innere des Gotteshauses ist mit opulenten Stuckwerken wie vergoldeten Girlanden und aufwendigen Deckenfresken geschmückt. Im Vergleich dazu ist die Figur des Gegeißelten Heilands, die im Mittelpunkt der Kirche steht und Ursprung ihre Namens ist, sehr einfach gestaltet. Zwei Mönche hatten sie aus Teilen alter Figuren des Klosters Steingaden zusammengestellt. Das Zusammenspiel aus Architektur, Malerei, Lichtgestaltung und Landschaft verleiht der Wies eine besondere Atmosphäre. Aufgrund ihrer herausragenden künstlerischen Bedeutung und ihrer Pilgertradition wurde die Wieskirche 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Museum und Führungen

Im Prälatenhaus gibt es ein Wallfahrtsmuseum, welches sich der Geschichte der Wieskirche sowie den Klöstern und Wallfahrten im Pfaffenwinkel widmet. Das Museum kann jedoch nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Führungen in der Wieskirche sind nach Voranmeldung ebenfalls möglich. Im Sommer finden hier auch Konzerte statt.

Entstehung und Geschichte

Die Wieskirche bei Steingaden ist eine bedeutende Wallfahrtskirche.
© Ammergauer Alpen GmbH Die Wieskirche bei Steingaden ist eine bedeutende Wallfahrtskirche.

Die Kirche geht zurück auf die Figur des leidenden Jesus an der Geißelsäule. Im Sommer 1738 sah die Bäuerin Maria Lory in deren Augen eine Feuchtigkeit, die sie für Tränen hielt. Dieses Tränenwunder veranlasste die Wallfahrt zum Gegeißelten Heiland, woraufhin die Prämonstratenserabtei Steingaden eine Wallfahrtskirche bauen ließ. So entstand von 1745 bis 1754 die Wieskirche im Rokokostil.

Anfahrt

Von Augsburg folgst du der B17 über Landsberg am Lech und Schongau nach Steingaden. Dort biegst du links ab auf die Ammergauer Straße Richtung Wildsteig/Garmisch-Partenkirchen. Nach ca. 2,5 Kilometern fährst du rechts ab nach Wies. An der Wieskirche gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz.

Videos

Wieskirche Steingaden Bayern 2011 | 01:05
Weltkulturerbe Wieskirche - Rundflug,...
channel
Weltkulturerbe Wieskirche | Check-in
Die Wallfahrtskirche in der Nähe von Steingaden ist ein...
Wieskirche im Algäu.
film von Videotto-TV.

Kontakt

Wieskirche
Wies 12
86989
Steingaden
Anfrage senden
%77%69%65%73%6b%69%72%63%68%65%33%40%77%65%62%2e%64%65
Tel.:+49(0)8862 93 2 93-0
Fax:+49(0)8862 93 2 93-10
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Wieskirche bei Steingaden"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten