Ausflugsziel Magdeburger Dom in Magdeburg-Elbe-Börde-Heide: Position auf der Karte

Magdeburger Dom

Über den Autor
aktualisiert am 9 Nov 2018
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Ausflugsziel
1
(1)

Beschreibung

Die Bastion Cleve ist der südöstliche Abschluss der ehemaligen Festung Magdeburg.
© 2009 www.AndreasLander.de Die Bastion Cleve ist der südöstliche Abschluss der ehemaligen Festung Magdeburg.

Der Dom St. Mauritius und St. Katharina in Magdeburg ist das älteste gotische Bauwerk in Deutschland. Die heute evangelisch genutzte Kathedrale ist bereits seit über 800 Jahren das Wahrzeichen der Stadt. Der Dom ist eng verbunden mit Otto dem Großen, Kaiser des Heiligen Römischen Reiches. Seine erste Gemahlin Editha wurde im einstigen Kloster St. Mauritius am heutigen Domplatz bestattet. Auch das Grab von Kaiser Otto befindet sich im Chor des Domes.

Heute wird der Dom neben dem Gottesdienst auch für Konzerte und Ausstellungen genutzt. Besonders empfehlenswert ist eine Nachtführung und die Besichtigung des Nordturms. Der Domplatz vor der Kathedrale wird häufig als Veranstaltungsort für Kunst, Kultur und Sport genutzt. Höhepunkte sind die jährlichen Domplatz-Openairs und das Kaiser-Otto-Fest.

Entstehung und Geschichte

Die Geschichte des Doms reicht zurück bis ins 10 Jahrhundert bis in die Ära Ottos des Großen. 937 gründete dieser auf dem Magdeburger Domhügel ein Benediktinerkloster unter dem Patronat des heiligen Mauritius. Nach seinem Baubeginn im Jahre 955 hatte der Dom Otto des Großen vermutlich nicht lange gestanden. Möglicherweise kam es schon 982 aus ungeklärten Gründen zum Einsturz der großen Basilika. In den folgenden Jahrhunderten wurde der Dom immer wieder durch Brände oder Kriege zerstört und neu errichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg dauerten die Wiederaufbauarbeiten des Doms sogar über 10 Jahre. Im November 1955 konnte er feierlich wiedereröffnet werden.

Anfahrt

Mit dem Auto

Aus Richtung Berlin kommend nimmst du die Autobahn A2 Richtung Hannover und folgst dieser bis zur Ausfahrt 70-Magdeburg-Zentrum. Du fährst weiter auf der B189 und B71 bis zur Ausfahrt Sudenburg/Rotehornpark. Du biegst links ab auf die Halberstädter Straße und nimmst am Kreisverkehr die zweite Ausfahrt auf Breiter Weg. Nach etwa 650 Metern biegst du rechts ab auf die Danzstraße und danach links Richtung Domplatz.

Parkmöglichkeiten

Wenn du Glück hast, kannst du direkt neben dem Dom, rund um den Domplatz parken. Auch in der Hegelstraße und der Danzstraße könnte es Parkplätze geben. Du hast aber auch die Möglichkeit im Parkhaus des Hundertwasserhauses oder des Allee-Centers zu parken.

Videos

Meilensteine der Stadtgeschichte -... | 02:27
Magdeburg - Dom St. Mauritius und Katharina
Der Magdeburger Dom ist Bischofskirche der Evangelischen...
Magdeburger Dom
Magdeburger Dom

Kontakt

Evangelische Domgemeinde
Am Dom 1
39104
Magdeburg
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6d%61%67%64%65%62%75%72%67%65%72%64%6f%6d%2e%64%65
Tel.:+49 (0) 391 54 10 43 6
Fax:+49 (0) 391 53 42 50 7
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Magdeburger Dom"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten