Ausflugsziel Berchtesgadener Advent im Berchtesgadener Land: Position auf der Karte

Berchtesgadener Advent

Berchtesgadener Advent
Über den Autor

Tradition und Abwechslung

Das Berchtesgadener Land ist geprägt von seinem abwechslungsreichen Programm und der einmaligen Vielfalt, welches es Tausenden von Besuchern in jedem Jahr auf's Neue bietet. Die Region liegt am südöstlichsten Punkt des Landes und hat eine Menge zu bieten – ob von kleinen Berghügeln in Rupertiwinkel bis hin zum Nationalpark Berchtesgaden rund... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 24, 2019
Angebote & Tipps

Preise

Erwachsene kostenlos
Jugendliche kostenlos
Kinder kostenlos
Alle Preisinfos
Bewerte das Ausflugsziel
0
(4)

Beschreibung

Traditionelles Kunsthandwerk steht im Mittelpunkt
© Berchtesgadener Advent GmbH Traditionelles Kunsthandwerk steht im Mittelpunkt

Vor der Kulisse des Schlosses und der historischen Bürgerhäuser Berchtesgadens sowie dem imposanten Watzmann im Hintergrund findet seit 2010 jedes Jahr der Berchtesgadener Advent statt. Unter dem Motto „Stade Musi und vui Gfui“ laden die Betreiber der 50 Stände zu einem Erlebnis für alle Sinne ein. In Berchtesgaden wird vor allem auf Tradition viel Wert gelegt, ohne Kitsch. Dafür stehen Handwerk, Produkte aus der Region sowie lebendige Traditionen im Mittelpunkt. Hier gibt es viel Raum für eine echte besinnliche Atmosphäre. Über 300 Weihnachtsbäume sorgen dabei für extra weihnachtliches Flair.

Besondere Erlebnisse für Kinder

Beim Berchtesgadener Advent ist insbesondere für kleine Gäste einiges geboten. Täglich ist zwischen 14 und 18 Uhr der Berchtesgadener Kinderadvent geöffnet. In der Malwerkstatt können sie beispielsweise unter der fachkundigen Anleitung von Malerin Angie Dollinger den Berchtesgadenern Künstlern nacheifern und selbst Teller und andere Dinge bemalen. Die Kunstwerke dürfen danach selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. Immer freitags bis sonntags findet die Kinderbackstube statt, bei der die Kleinen allerlei Leckereien zaubern. Auch das Christbaumlabyrinth ist bei den Kids sehr beliebt: Hier gilt es aus dem Labyrinth, das aus 250 Christbäumen besteht, den Ausgang zu finden. Den richtigen Weg weist die Weihnachtsgeschichte. Bei der Engerlpost können die Kids außerdem dem Christkindl direkt den Wunschzettel zukommen lassen.

Berchtesgadener Kunsthandwerk

An den 50 Ständen erwartet die Besucher Kunsthandwerk aus der Region. Hier kann beispielsweise noch traditioneller Weihnachtsschmuck gekauft werden. Denn in vielen Berchtesgadener Familien kommen nicht Kugeln und Lametta an den Baum, sondern bäuerliche Arbeitsgeräte wie Hornschlitten oder Butterfassl. Darüber hinaus wird liebevoll gestaltetes Kinderspielzeug aus Holz angeboten. Diese Handwerkskunst ist überall in den Straßen des Marktes zu sehen. So begegnet man zum Beispiel einem zwei Meter hohen Engel oder dem Wahrzeichen, dem Arschpfeifenrössl. Beim Schauschnitzen und in der Schmiedewerkstatt kann den Kunsthandwerkern live über die Schulter geschaut werden.

Buntes Rahmenprogramm

Der Berchtesgadener Advent wird von einem vielfältigen Programm begleitet. Musikalische Darbietungen durch die Salzbuger Weisenbläser, die regionalen Musikkapellen, die Alphornbläser und vielen mehr unterstreichen die weihnachtliche Stimmung. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Highlights, darunter die Nachtwächterführung, ein weihnachtliches Puppentheater und die Verlosung des Berchtesgadener Adventskalenders. Andachten und Messen in den örtlichen Kirchen runden das Angebot ab. Wer will, kann die kostenlose Pferdekutsche nutzen, die zwischen Nonntal und Schlossplatz über das Triembachereck und Maximilianstraße verkehrt.

Magazinartikel

Anfahrt

Besinnliche Adventstimmung statt Kitsch
© Berchtesgadener Advent GmbH Besinnliche Adventstimmung statt Kitsch

Mit dem Auto

Berchtesgaden ist bequem über die Autobahnen A8 München-Salzburg oder A10 Wien-Villach zu erreichen. Diese an der Ausfahrt Piding/Bad Reichenhall verlassen und auf der B20 Richtung Bischofswiesen/Berchtesgaden weiter fahren. Zum Ortszentrum sind es ab der Autobahnabfahrt rund 20 Kilometer. Dort angekommen kann in den Garagen am Nonntal oder am Kongresshaus geparkt werden.

Mit der Bahn

Berchtesgaden verfügt über einen eigenen Bahnhof. Von dort gelangt man innerhalb von zehn Minuten zu Fuß zum Weihnachtsmarkt. Alternativ kann man die Buslinie „Berchtesgadener Advent“ nutzen.

Video

Christkindlmarkt Berchtesgadener... | 01:48

Kontakt

Berchtesgadener Advent GmbH
Metzgerstr. 3
83471
Berchtesgaden
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%65%72%63%68%74%65%73%67%61%64%65%6e%65%72%2d%61%64%76%65%6e%74%2e%64%65
0 86 52 / 6 61 68
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Ausflugsziel
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Ausflugsziel "Berchtesgadener Advent"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten