Wanderung Vom Almdorf Eng zur Falkenhütte im Karwendelgebirge in der Silberregion Karwendel: Position auf der Karte

Wanderung Vom Almdorf Eng zur Falkenhütte im Karwendelgebirge

Höhenprofil

Min: 1,205 m
Max: 1,844 m
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 129 m
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am 12 Sep 2016
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Leicht
Strecke: 6.44 km
Gehzeit:2 Std 30 Min
StartAlmdorf Eng
ZielFalkenhütte (1846m)
Min: 1,205 m
Max: 1,844 m
Aufstieg: 550 m
Abstieg: 129 m

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Wanderpfad
Ausgesetzte Stellen

Wissenswertes

  • Auf der Wanderung überwindest du 550 steigende Höhenmeter. Der höchste Punkt befindet sich auf 1,844 m.
  • Auf dieser leichten Wanderung legst du über 6 km zurück. Somit handelt es sich um eine eher kürzere Tour. Die durchschnittliche Länge der Wanderungen in Tirol liegt bei etwa 14 km.
  • Die Wanderung ist familienfreundlich und kann mit Kindern problemlos bewältigt werden. Die Wanderung ist auch hundegeeignet. (Alle Wanderungen mit Hund in Tirol)
  • Festes Schuhwerk sollte auf dieser Wanderung unbedingt angelegt werden. Eine Einkehrmöglichkeit ist entlang der Wanderung vorhanden.

Routenbeschreibung

Die ersten Meter vom Parkplatz zum Almdorf Eng geht es leicht auf einem flachen Feldweg bergauf
Die ersten Meter vom Parkplatz zum Almdorf Eng geht es leicht auf einem flachen Feldweg bergauf

Der Start im Almdorf Eng

Die Wanderung beginnt am letzten, kostenlosen Parpkplatz vorm Almdorf Eng. Von hier aus geht es ca. 15 Minuten auf einem gut präparierten Radweg zum größten Almdorf im Karwendel mit einem Restaurant samt Biergarten und zu einem Bauernladen, der allerlei hausgemachten (ausgezeichneten) Käse, aber auch Souvenirs anbietet. In einigen umgebauten ehemaligen Ställen kann auch hier ein lager bezogen werden, falls man vorhat am gleichen Tag den Abstieg zu machen oder wenn die Falkenhütte voll ist.

Der Aufstieg ins Karwendelgebirge

Nach einem Frühstück im Almdorf geht es weiter Richtung Falkenhütte. Die Ahornwälder lasst man nun hinter sich und es beginnt der flache Aufstieg auf immer steiniger werdenden Wanderwegen. Immer wieder kreuzen kleine Rinnsale des Rißbach, der runter nach Hinterriß und Vorderriß fließt den Weg. Das klare Wasser kann problemlos getrunken werden und dient als Quelle für mitgebrachte Wasserflaschen oder Trinkbeutel.

Nach ca. einer halben Stunde wird der Weg dann zunehmend steiniger und steiler, was aber nie gefährlich wirkt und auch kleinere Wanderer vor keine Probleme stellen sollte. Diese Wanderung eignet sich auf Grund der Beschaffenheit und Länge gut für einen Familienausflug. 

Die letzten Meter zur Falkenhütte

Nach gut eineinhalb Stunden erreicht man ein kleines Plateu auf dem bei guten Wetter in der Ferne bereits die Falkenhütte sichtbar ist. Von hier aus hat man noch knapp eine Stunde Fußweg vor sich. Zuerst folgt man einem kleinen Abstieg nach links immer am Berg entlang, worauf die letzten 200 Höhenmeter Aufstieg folgen. Der letzte Abschnitt stellt jedoch keine große Herausforderung dar. Aufpassen sollte man auf die vielen Radfahrer, die diesen Weg gerne nutzen und auf ihren Weg Richtung Hinterriß diese Strecke nutzen. Auf der Falkenhüte angekommen empfiehlt es sich bei schönem Wetter die wunderbare Aussicht ins Karwendelgebirge zu genießen.

 

 

Für Hunde geeignet
Für Kinder geeignet
Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Einkehr

Bei herrlichen Wetter ergeben sich wunderschöne Panoramablicke in Richtung der großen Ahornböden
© TouriSpo GmbH Bei herrlichen Wetter ergeben sich wunderschöne Panoramablicke in Richtung der großen Ahornböden

Möglichkeiten zur Einkehr gitb es auf dieser kurzen Wanderung lediglich zu Beginn und am Ende des Fußweges. Sowohl am Parkplatz, als auch im Almdorf Eng sind zahlreichen Einkehrmöglichkeiten vorhanden. Ein Bauernladen mit allerlei Käsesorten, Schnaps und Souvenirs findet man auch im größten Almdorf im Karwendelgebirge. 

Nach dem Verlassen des Dorfes Eng findet sich erst wieder auf der Falkenhütte, dem Ziel der Wanderung eine Gelegenheit das nächste Bier zu zapfen oder sich mit einem Jausenteller zu stärken.

Quellen für Trinkwasser findet man zahlreich am Wegesrand des Aufsteigs.

Video

Almdorf Eng | 04:10

Highlights der Tour

Die Falkenhütte ist bereits knapp 1h vor Ankunft in der Ferne sichtbar
© TouriSpo GmbH Die Falkenhütte ist bereits knapp 1h vor Ankunft in der Ferne sichtbar

Der Panoramablick über das Karwendelgebirge entschädigt für jede Anstrengung. Das Almdorf Eng ist für meinen Geschmack schon etwas zu modern um noch als "altertümliches" Almdorf beeindrucken zu können.

Die Falkenhütte bietet einen besonders großen Biergarten, der bei schönem Wetter einen atemberaubenden Ausblick bietet.

Kontakt

Familie Kostenzer
Koordinaten: N 47°23'58'' E 11°29'55'
6215
Hinterriß
Anfrage senden
%62%65%6e%77%61%73%73%6f%6e%73%74%40%67%6d%78%2e%64%65
+43 5245 245
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Vom Almdorf Eng zur Falkenhütte im Karwendelgebirge"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten