Wanderung Moselsteig im Lahntal (Rheinland-Pfalz): Position auf der Karte

Wanderung Moselsteig

Perl, Koblenz, Trier

Moselsteig

Höhenprofil

Min: 157 ft
Max: 1440 ft
Aufstieg: 22864 ft
Abstieg: 23150 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor
aktualisiert am Apr 25, 2019
Bewerte die Wanderung
0
(0)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 231.59 miles
StartPerl
ZielKoblenz
Min: 157 ft
Max: 1440 ft
Aufstieg: 22864 ft
Abstieg: 23150 ft

Beste Jahreszeit

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Feldweg
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

Mehr anzeigen

Routenbeschreibung

Felsmassive, Weitblick und beste Aussicht auf die Mosel erwarten Wanderer auf dem Moselsteig.
© Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Felsmassive, Weitblick und beste Aussicht auf die Mosel erwarten Wanderer auf dem Moselsteig.

Der Moselsteig ist ein Fernwanderweg, der vom Dreiländereck Frankreich-Luxemburg-Deutschland über Trier bis nach Koblenz führt. Besucher folgen auf 365 Kilometern dem deutschen Flusslauf der Mosel und wandern durch die von Weinbau geprägte Landschaft. Jene hat eine geschichtsreiche Kultur, denn schon im 2. Jahrhundert nach Christus kultivierten die Römer hier Reben. Heute zählt die Region zum größten Steillagenweinbaugebiet der Welt.

Die 24 abwechslungsreichen Etappen des Moselsteigs sind zwischen 11 und 24 Kilometer lang und verlaufen nicht nur links und rechts der Mosel, sondern auch entlang aussichtsreicher Hangkanten. Auf dem Weg laden zahlreiche reizvolle Städte und Orte zu Pausen ein. Je nach Vorliebe und Kondition kannst du zwischen verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen.

Etappe 01: Perl – Palzem (24 km, mittel)

Die erste (oder letzte) Etappe des Moselsteigs beeindruckt durch einen exklusiven Dreiländerblick bis nach Luxemburg und Frankreich. Sie startet beim Restaurant Maimühle neben dem Bahnhof von Perl und führt durch das Dorf entlang der Grenze aufwärts zur Schutzhütte am Hammelsberg.

Etappe 02: Palzem – Nittel (16,5 km, leicht)

Von Plazem, der südlichsten Moselgemeinde in Rheinland-Pfalz, führt dieser Streckenabschnitt über kurze, steile Steigungen durch Wälder und Wiesen zu tollen Aussichtspunkten mit Blick auf die Mosel. Weiter läufst du entlang eines alten Kreuzweges durch Weinberge hinab zur Ortschaft Nittel.

Etappe 03: Nittel – Konz (22,5 km, mittel)

Vom Weindorf Nittel führt die Strecke durch das Naturschutzgebiet Nitteler Felsen bis zur Orchideenwiese. Anschließend geht es auf steilen Waldpfaden hinab in die Stadt Konz. Für diese Etappe solltest du eine Gehzeit von etwa 6,5 Stunden einplanen.

Etappe 04: Konz – Trier (21 km, mittel)

Auf dieser Etappe begibst du dich auf die Spuren der Römer. Besuche das UNESCO-Welterbe Igeler Säule, ein reich verziertes, 23 Meter hohes römisches Pfeilergrab oder die gut erhaltenen Räumerbauten der Stadt Trier. Sehenswert ist außerdem die Domkirche St. Peter zu Trier

Etappe 05: Trier – Schweich (19,5 km, mittel)

Zahlreiche Panoramablicke weit ins Moseltal hinein erhältst du auf der fünften Etappe. Der Strecke verläuft durch Wälder und auf Wiesen nach Schweich an der Römischen Weinstraße.

Etappe 06: Schweich – Mehring (12,5 km, leicht)

Am Huxplay-Plateau angekommen, kannst du den Gesundheits- und Bewegungspfad erkunden. Nach insgesamt vier Stunden erreichst du Mehring, wo du die über 2000 Jahre alte Weinbautradition hautnah erleben kannst.

Etappe 07: Mehring – Leiwen (14,4 km, schwer)

Bevor du dich auf diese anspruchsvolle Wanderung durch die Wälder der Mehringer Schweiz begibst, kannst du dich im Triolago Freizeitsee westlich von Mehring nochmal erfrischen. Danach geht’s auf steilen Pfaden durch Tannen-, Buchen- und Fichtenwäldern vorbei am 20 Meter hohen Aussichtsturm „Fünfseenblick“ bis zum höchsten Punkt der Tour auf 425 Metern. Weiter läufst du bergab bis zum Ort Leiwen an der Mosel.

Etappe 08: Leiwen – Neumagen-Dhron (14 km, schwer)

Weinberge und urigen Felsklippen prägen diese anspruchsvolle Etappe zwischen Leiwen und Neumagen-Dhron, die in etwa vier Stunden zu schaffen ist.

Etappe 09: Neumagen-Dhron – Kesten/Osann-Monzel (18 km, mittel)

Auf dieser Strecke passierst du zuerst die Weinanlagen von Neumagen-Dhron, bevor du einen uralten Buchenmischwald erreichst. Weiter geht es durch eine lange Schlucht zum römischen Sauerbrunnen, wo du deinen Durst löschen und im angrenzenden Kneippbecken deine Muskeln entspannen kannst.

Etappe 10: Kesten/Osann-Monzel – Bernkastel-Kues (15 km, mittel)

Vier Stunden wanderst du von den Weinorten Kesten und Osann-Monzel auf Hangwegen zur historischen Stadt Bernkastel-Kues mit der Burg Landshut.

Etappe 11: Bernkastel-Kues – Ürzig (17,5 km, mittel)

Die abwechslungsreiche Route führt durch Weinberge und Wälder zum Weinort Ürzig. In Zeltingen-Rachtig kannst du den Sortengarten Zeltingen besuchen und mehr über exotische und vergessene heimische Obst- und Gemüsesorten lernen.

Etappe 12: Ürzig – Traben-Trarbach (15 km, mittel)

Auf diesem Höhenweg, der die Weinorte Ürzig, Traben und Trarbach verbindet, erhältst du wunderbare Ausblicke ins Moseltal.

Etappe 13: Traben-Trarbach – Reil (15 km, schwer)

Die anspruchsvolle Etappe verläuft über steile Serpentinen zur Ruine der Grevensburg und zum Weinort Enkirch mit seinen historischen Fachwerkhäusern. Weiter geht es abwärts durch Weinberge zum Ort Reil, wo urige Keller zur Einkehr laden.

Etappe 14: Reil – Zell (Mosel) (12,5 km, mittel)

Die Sehenswürdigkeiten dieser Etappe sind die Kanonenbahn, eine historische Eisenbahn, der Aussichtsturm am Prinzenkopf und die Marienburg.

Etappe 15: Zell (Mosel) – Neef (20 km, schwer)

Durch weite Wälder und Weinberge wanderst du in etwa sechs Stunden bis zum Etappenziel Nee, wo du den roten Weinbergpfirsich als Obst Marmelade oder Likör probieren kannst.

Etappe 16: Neef – Ediger-Eller (11 km, schwer)

Die kürzeste Etappe des Moselsteigs führt zum steilsten Weinberg Europas, auf dem eine Aussichtsplattform für Besucher wartet. Unvergessliche Erlebnisse verspricht auch der Calmont-Klettersteig.

Etappe 17: Ediger-Eller – Beilstein (16 km, schwer)

Durch kultivierte Weinberge gelangst du zur Briedener Schweiz, die durch ihre Naturlandschaft begeistert. Weiter geht’s zur großen Karmeliterkirche und vorbei an der berühmten Klostertreppe zum Moseldorf Beilstein.

Etappe 18: Beilstein – Cochem (14 km, mittel)

Für diese Etappe solltest du trittsicher und schwindelfrei sein, denn sie führt über zahlreiche Steillagen und auf felsigen Pfaden entlang der Hangkante von Beilstein bis Cochem. Die Mühe lohnt sich, denn die Strecke bietet zahlreiche Ausblicke über die Mosel.

Etappe 19: Cochem – Treis-Karden (24 km, schwer)

Der Höhepunkt dieser landschaftlich besonders reizvollen Etappe ist der Archäologie-Park Martberg mit seinen originalgetreu rekonstruierten Gebäuden des ehemaligen keltisch-römischen Bergheiligtums. Die 24 Kilometer lange Strecke eignet sich für geübtere Wanderer und ist in etwa acht Stunden zu bewältigen.

Etappe 20: Treis-Karden – Moselkern (13 km, schwer)

Auf dieser Strecke lohnt sich ein Abstecher zur Burg Eltz im Elzbachtal, eines der Wahrzeichen deutscher Geschichte. Aufgrund ihrer isolierten Lage entging sie den Zerstörungen des Dreißigjährigen Krieges und der Pfälzischen Erbfolgekriege.

Etappe 21: Moselkern – Löf (14 km, schwer)

Du wanderst bergauf zum Aussichtspunkt „Küppchen“, von wo aus du den Blick auf das Mosel- und Baybachtal und auf die Burg Bischofsstein genießen kannst. Anschließend führt der Weg abwärts nach Hatzenport und zur Rabenlay. Nachdem du den dichten Buchsbaumbestand und das Kehrbachtal durchquert hast, erreichst du schließlich das Etappenziel Löf.

Etappe 22: Löf – Kobern-Gondorf (14 km, schwer)

Die mittelalterliche Burg Thurant, der „Sieben-Fußfälle-Kreuzweg“ und das Plateau des Bleidenbergs sind nur einige Highlights auf dieser Etappe. Außerdem passierst du auf der Strecke den rekonstruierten Lagerplatz des Homo erectus. Dieser war ein Urmensch, der vor gut 800.000 Jahren in Deutschland lebte.

Etappe 23: Kobern-Gondorf – Winningen (14 km, schwer)

Auf der anspruchsvollen Etappe erreichst du die Niederburg, die Ruine der Oberburg und die spätromanische Matthiaskapelle. Der Weg führt mal bergauf, mal bergab durch das Reich des Tatzelwurms, ein sagenumwobenes Fabeltier, das in den Moselwäldern leben soll.

Etappe 24: Winningen – Koblenz (15 km, mittel)

Um den Zielpunkt der Etappe zu erreichen, musst du zunächst den Hexenhügel passieren. Keine Angst, heute erinnert dort nur mehr ein Denkmal an die mittelalterlichen Hexenverbrennungen. Auf einem Panoramaweg, der über Wiesen mit Obstbäumen führt, gelangst du in etwa vier Stunden nach Koblenz. Ein Zuweg verläuft von dort zum Deutschen Eck, an dem die Mosel in den Rhein mündet. Einen schönen Blick auf die zwei Flüsse erhältst du von der Festung Ehrenbreitstein, die per Seilbahn oder zu Fuß erreichbar ist. In der Koblenzer Altstadt kannst du anschließend den Tag in einem der zahlreichen Restaurants und Cafés gemütlich ausklingen lassen.

Für Hunde geeignet
Für Kinder geeignet
Festes Schuhwerk notwendig
Übernachtungsmöglichkeit vorhanden
Einkehr vorhanden

Videos

Moselsteig - Dein Weg, mehr zu erleben | 03:24
Der Moselsteig ist europäischer...
Jahrelang wurde daran gearbeitet. Nun ist es soweit – der...
Wandern auf dem Moselsteig
Infos rund um den 360 km langen Wanderweg durch...
Der Moselsteig: 15. Etappe, Zell - Neef
Weitere Informationen...
Der Moselsteig: 1. Etappe Perl - Palzem
Weitre Infos unter:...

Varianten

Die zertifizierten Partner-Rundwanderwege des Moselsteigs, die sogenannten "Seitensprünge" bzw. "Traumpfade" laden zu Exkursionen in unmittelbarer Nähe ein.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Von Osten aus erreichst du Perl über die A8. Verlasse die Autobahn an der Ausfahrt Perl 2 Richtung Perl/Thionville/Nennig und folge der B419 bis zum Restaurant Maimühle kurz vorm Bahnhof.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Vom Koblenzer Hauptbahnhof fährt die Regionalbahn über Schweich bis nach Perl. Vom Bahnhof sind es ca. drei Gehminuten bis zum Einstieg des Moselsteigs beim Restaurant Maimühle.

Kontakt

Mosellandtouristik GmbH
Bahnhofstraße 100
66706
Perl
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6d%6f%73%65%6c%6c%61%6e%64%74%6f%75%72%69%73%74%69%6b%2e%64%65
Tel.:+49 (6531) 9733 -0
Fax:+49 (6531) 9733 -33
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Moselsteig"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten