Wanderung Hellendorf-Mettlach (Saar-Hunsrück-Steig) im Hunsrück: Position auf der Karte

Wanderung Hellendorf-Mettlach (Saar-Hunsrück-Steig)

Hellendorf-Mettlach (Saar-Hunsrück-Steig)

Höhenprofil

Min: 522 ft
Max: 1371 ft
  • Neue GPS Daten hochladen
Über den Autor

Das Saarland liegt im Südwesten Deutschlands an der Grenze zu Frankreich und Luxemburg. Es besticht mit einer vielfältigen Landschaft, 1.500 Kilometer Radwegen und mehr als 60 Wanderwegen mit dem Deutschen Wandersiegel "Premiumweg". Kulturbegeisterte erwartet in der Landeshauptstadt Saarbrücken und den Mittelstädten Homburg, Merzig und Neunkirchen ein vielfältiges Programm. Die Tourismus... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 19, 2019
Bewerte die Wanderung
0
(5)
Angebote & Tipps
Allgemeines
Schwierigkeit
Mittel
Strecke: 9.94 miles
Gehzeit:5 Std
StartHellendorf
ZielMettlach
Min: 522 ft
Max: 1371 ft

Wegbeschaffenheit

Feldweg
Waldweg
Wanderpfad

Wissenswertes

Mehr anzeigen

Routenbeschreibung

Teil des Saar-Hunsrück Steigs

Die zweite Etappe des Saar-Hunsrück-Steigs beginnt zunächst in der kleinen Gemeinde Hellendorf, von wo aus du direkt in ein wunderschönes Waldpanorama hineinwanderst, das mit kleinen Bächen und sogar einem Weiher mitten im Wald ganz malerisch das Auge besticht. Nachdem du die erste Straße passiert hast, macht der Weg eine weitere Schleife durch das satte Grün bis du vorbei an Büschdorf die L170 erreichst.

Abstecher in den Naturpark

Der Weg führt dich weiter in Richtung Tünsdorf, wobei du aber kurz vor dem eigentlichen Ort wieder in den Wald des Naturparks Saar-Hunsrück abbiegst und hier zuerst einmal einen kleinen Anstieg auf der Wandertour bestreiten musst. Auf der Anhöhe angekommen, kannst du dir eine kleine Pause gönnen, denn der Blick über das Tal sollte auf jeden Fall ausgiebig genossen werden.

Anstieg mit Aussicht

Vom kleinen Naturpark gehst du nun direkt in das Naturschutzgebiet im Steinbachtal, auf das in Neumühle sogar ein Wasserfall folgt und der Weg anschließend in das Steinbachtal übergeht, das ebenfalls durch seine idyllische Landschaft besticht, die den erneuten kleinen Anstieg auf der Strecke allemal wettmacht.

Kulturpause auf der Wanderung

Nun geht es immer weiter Richtung Orschlolz, wo du vorbei an dem sogenannten Orkelsfels schon bald das Cloef-Atrium erreichst. Dieses lädt dich erneut zu einem kleinen Zwischenstopp ein, denn hier kannst du im Rahmen von Ausstellungen auch mehr als nur Wanderkultur auf dem Weg kennenlernen.

Entlang der Saar

Wenn du schon einmal so weit gekommen bist, solltest du es dir auch nicht entgehen lassen, einen kleinen Abstecher zum Aussichtspunkt Cloef zu unternehmen, denn von hier aus hast du einen wahrlich einmaligen Blick auf die Saarschleife, die oft auch als landschaftliches Wahrzeichen des Steigs angesehen wird. Über die Tafeltour läufst du nun immer weiter über den waldigen Bergkamm entlang der Saar und erreichst nach mehreren Kilometern Mettlach, was gleichzeitig auch das Ziel dieser Etappe darstellt.

Festes Schuhwerk notwendig
Einkehr vorhanden

Highlights der Tour

Diese Wandertour zeichnet sich insbesondere durch ihre einmalige Landschaft aus, sodass wahre Highlights dieses Weges natürlich die Saarschleife, aber auch die zahlreichen Naturparks und Naturschutzgebiete darstellen, die dir die Natur in ihrer reinsten Form näher bringen.

 

Des Weiteren solltest du dir auch das ein oder andere architektonische Highlight, wie zum Beispiel den Alten Turm, nicht entgehen lassen.

Benötigte Ausrüstung

Da der Saar-Hunsrück-Steig zu fast zwei Dritteln aus Waldboden besteht und zum größten Teil durch bewaldetes Gebiet oder Felder und Wiesen führt, solltest du insbesondere auf dieser Etappe darauf achten, dass du passende Wanderschuhe trägst. Gerade bei unbeständigem und regnerischem Wetter solltest du dies beachten, denn in diesem Fall können die idyllischen Feldwege auch schon einmal zu matschigen Fallen werden.

Anfahrt zum Startpunkt

Mit dem Auto:

Wenn du mit dem Auto zum Startpunkt Hellendorf fahren möchtest, solltest du vom nördlichen Teil Deutschlands aus über Koblenz auf der A1 und der E422 anreisen.

 

Aus dem Osten gelangst du am besten über Karlsruhe und die A8 sowie die E52 nach Hellendorf. Solltest du allerdings aus Richtung Mannheim kommen, wählst du besser die A6 und die E50 zu deinem Startpunkt.

 

Von Straßbourg aus führt die A4 und die E25 direkt zum Ausgangspunkt des Wanderweges.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Auf dem gesamten Saar-Hunsrück-Steig gibt es ebenfalls gute Bahn- und Busverbindungen, sodass du das Auto getrost stehen lassen und einfach die Natur genießen kannst.

Kontakt

66706
Perl-Hellendorf
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte die Wanderung
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über die Wanderung "Hellendorf-Mettlach (Saar-Hunsrück-Steig)"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+
  • Teile Deine persönlichen Geheimtipps und erstelle neue Einträge
  • Sei ein Entdecker und erfahre von coolen Outdoor-Zielen wann und wo Du willst
  • Finde Dein Traumziel oder erkunde die Welt auf den interaktiven Karten